Grafikkarten Problem/Defekt im 3D Bereich, aber ohne OC etc!

Dieses Thema Grafikkarten Problem/Defekt im 3D Bereich, aber ohne OC etc! im Forum "Hardware" wurde erstellt von duffy, 2. Sep. 2007.

Thema: Grafikkarten Problem/Defekt im 3D Bereich, aber ohne OC etc! Hallo @ Alle, zunächst mal hoffe ich hier hilfe zu bekommen. sorry für die kleinschreibung, liegt nicht an meiner...

  1. Hallo @ Alle,

    zunächst mal hoffe ich hier hilfe zu bekommen. sorry für die kleinschreibung, liegt nicht an meiner shift-taste, sondern an meiner faulheit bzw. weil es schneller ist ;-)
    ich bin gerade mit einer uralt matrox-mystique graka aus dem jahre 1998 im netz unterwegs, mit gerade mal 2 mb ram. erstaunlich, dass diese pci-graka unter win xp immerhin 1024x768 und 16 bit farbtiefe hinbekommt, hätte vor diesem notversuch jede wette verloren;)

    aber nun zu meinem problem:
    da ich nicht nostalgisch bin, hatte ich natürlich seit ca. april 07 eine modernere graka bis gestern abend verbaut. eine aopen aeolus 6800 gt mit 256 mb ram. doch während ich nach längerer zeit mal wieder lust hatte, ein 3d game zu spielen (stalker) und es auch für einen tag gut funktionierte, war ich mehr als erstaunt, als plötzlich das bild einfror. dann kam der absturz, später und immer wieder kam dieses mosaikgrafikpuzzle (wie ich es nenne, man erkennt nichts mehr, außer streifen in horizontaler und vertikaler anordnung, ein cursorblock ist erkennbar, lässt sich aber nicht mehr steuern...usw), ja sogar im biosmenü...win xp ließ sich nicht mehr booten, neustart, mein tft meldet andauernd signal nicht gefunden, bleibt schwarz...es wurde immer schlimmer, bis eigentlich gar nichts mehr lief! was kann das sein? ich habe kein bisschen oc betrieben, nichts, aber auch gar nichts an hardware oder software in letzter zeit verändert, lüfter und alles läuft weiterhin tadellos! kann eine graka so einfach mir nichts, dir nichts defekt werden. der lüfter der graka (auch original lüfter) lief weiterhin sauber durch, habe dann halt die graka ausgebaut, da keine chance auf besserung bestand.
    die cpu läuft rund, auch temperatur im grünen bereich, und wie gesagt nirgendswo oc oder ähnliches!

    damit ihr wißt, was ich als hardware/os habe folgende angaben:

    -msi k8n neo2 mit nforce 3 chipsatz, neueste verfügbare nvidia treiber
    -amd athlon 64 3500+ venice core, nicht übertaktet
    -ocz 2+512 mb ram im dual channel betrieb, ebenfalls nicht übertaktet
    -aopen aeolus 6800 graka (siehe oben), nicht übertaktet und mit original-kühler
    -bequiet 400w netzteil
    -sata festplatte 160gb von samsung
    -logitech mx1000 lasermaus und logitech kabelgebundene tastatur
    -5.1 boxensystem von creative
    -17,4 zoll tft von belinea (samsung panel verbaut), über dvi angeschlossen, jetzt bei der alten graka mit vga
    -drucker, 2.externe hdd, usb hub mit kartenleser, modem, etc spielen ja, denke ich, keine rolle, zudem waren die im aus-zustand bzw. nicht angeschlossen.

    weitere interne steckkarten sind wegen den onboard lösungen nicht verbaut.

    als os (siehe oben) läuft win xp (nicht die 64 bit version!) mit allen verfügbaren updates
    zonealarm, antivir und andere hintergrunddienste waren während des spiels aus.

    treiber der graka von nvidia ist (war) zwar älter, aber doch max. 4 monate alt. neuer treiber hat davon abgesehen nach den ersten crash´s keine änderungen ergeben.
    diese alternativen treiber wie omega oder wie die heißen, habe ich nie probiert.

    überhaupt, lief das spiel und alles andere im system mit der 6800er graka stabil und gut, bis zu dem ersten fehler mit absturz.
    liegt dieses mosaikgrafikpuzzle, die abstürze etc. gar nicht an der gpu der graka, sondern an dessen ram bausteinen? dort sind diese kühlpads zwischen der lüfterkonstruktion und den rams verbaut. kann es daran liegen, dass die nicht (mehr) richtig kühlen? hatte übrigens nach dem kauf und dem ersten test auch ain messtool wegen temperatur installiert. war immer alles im grünen bereich. und wie schon gesagt, im 2d bereich lief alles tadellos (klar, da nicht so gefordert), auch anno 1701 damals lief problemlos, außer, dass ich die speichertimings vom ocz arbeitsspeicher auf cl3 stellen musste. mit 2,5 kam es auch vereinzelt zu abstürzen (ohne dieses grafik-mosaik), obwohl ocz ja sogar mit 2er cl stabil laufen soll.

    vielen dank im voraus für eure hilfe! vielleicht findet ja einer ne lösung des ganzen!?

    lg,
    duffy
     
  2. Hallo

    klarer Fall würde ich sagen.

    Die Grafikkarte hat das Handtuch geworfen
    Wenn noch Garantie besteht, umtauschen bzw, einschicken.
     
  3. hallo,

    es ist ein kleines wunder geschehen, oder hat jemand ne plausible erklärung dafür?
    also ich konnte es trotz neubestellung einer graka (diesmal ne 7800er) nicht lassen, weiter zu probieren, diese nach der zeit zunehmenden abstürze, grafikmosaikpuzzles, ja sogar im bios, liessen mich nicht ruhen. also, das dvi kabel gegen ein vga kabel getauscht, nochmals den neuesten nvidia treiber installiert und vorher natürlich ganz wichtig: den deckel vom lüfter abgeschraubt und ordentlich sauber gemacht! nur den innenbereich des lüfters, nicht den kühler abgeschraubt usw.! es war zwar nur wenig staub da, aber ein paar grad weniger (so 3-4 grad c) hatte die karte dann, laut nvidia ntune tool, doch.
    nachdem im 2d bereich alles ok war, habe ich noch den stabilitätstest mit diesem nvidia tool gemacht...und siehe da:
    keine probleme! jetzt kam der härtetest, ich dachte, entweder es klappt oder die karte ist ganz hin, ich startete stalker, stellte keine grafikdetails um (war vorher schon auf medium, leistungshungrige einstellungen waren auch bereits runtergeschraubt, aber immer noch sehr ansehnlich!) und es lief und läuft und läuft...

    dazu habe ich keine erklärung!?! als wenn nichts gewesen wäre. was kann das sein?
    na ja, da ich die neue karte bereits da habe (ist schon einiges besser, als die 6800er,hehe) ist es auch egal. aber verdammt komisch, das ganze- so etwas hatte ich noch nie! ob da der imaginere pc-geist am werk war;)

    gruß,
    duffy
     
  4. Hallo,

    noch ne frage: dieses nvtune tool von nvidia listet bei der neuen graka nur noch 34° C im ruhezustand, während bei der alten immerhin 42° C gemeldet wurden. dergleichen im betriebszustand (3d/hier stalker), dort sind bei der alten bis 79° (ohne absturz oder grafikfehler) und bei der neuen max. 47°! kann es an dem schlechteren kühler der alten graka liegen? weil die 6800er und die 7800er gpu sind doch unterschiedlich, bei der 7800er habe ich wie gesagt, sogar noch die details höher gestellt, und trotzdem läuft sie ruhig/sicher und nur mit eben ca: 47°! wie genau ist das tool von nvidia? kann eine graka auch abstürzen, bzw. solche seltsamen grafikartefakte liefern, wenn sie zu heiß wird, ohne das es über dem offiziellen limit liegt!?
    wie vermutet, ist die gpu nicht defekt (bei der alten graka), sonst würde sie gar nicht mehr laufen!
    für antworten-auch wenn der thread geschlossen wurde- bin ich nach wie vor dankbar!

    gruß,
    duffy
     
Die Seite wird geladen...

Grafikkarten Problem/Defekt im 3D Bereich, aber ohne OC etc! - Ähnliche Themen

Forum Datum
Grafikkartenempfehlung Hardware 3. Sep. 2011
ATI Grafikkartentreiber Hardware 2. Aug. 2011
2 Verschieden Grafikkarten in einen Computer ? Hardware 5. Nov. 2010
Grafikkartenprobleme Windows 7 startet nicht. Windows XP Forum 7. Jan. 2012
Grafikkartentreiber Treiber & BIOS / UEFI 24. Juli 2011