Grafikproblem / flackernde Linien

Dieses Thema Grafikproblem / flackernde Linien im Forum "Hardware" wurde erstellt von Leon79, 15. Apr. 2009.

Thema: Grafikproblem / flackernde Linien Guten Abend allerseits, die letzten Monate habe ich immer die Auflösung 1680x1050 an meinem 24-Eizo verwendet. Nun...

  1. Guten Abend allerseits,

    die letzten Monate habe ich immer die Auflösung 1680x1050 an meinem 24-Eizo verwendet. Nun wollte ich mal die optimale Einstellung von 1920x1200 benutzen. Hier habe ich nun teilweise das Problem, dass in dunklen Bereichen blaue, sehr schnell flackernde, horizontale Linien über den ganzen Bildschirm flitzen. Dies fällt z.B. bei blauen oder schwarzen Hintergründen in Websites auf, im sonstigen Windows-Betrieb ist alles ok bzw aufgrund der Helligkeit ist nichts zu sehen. Im alten 1680x1050 Modus habe und hatte ich dieses Problem nie!

    Wenn ich nun die Auflösung testweise mal auf 1680x1050 und dann wieder zurück auf die 1920x1200 stelle, funktioniert es erstmal für einige Zeit, tritt dann aber wieder auf, spätestens nach dem folgenden Neustart.

    Ich habe eine Sapphire Radeon X1950 PRO AGP und auch die Tage den neuesten Catalyst 9.3 installiert, ansonsten ist Win XP mit SP2 am Laufen mit allen aktuellen Hotfixes. Außerdem läuft nebenbei noch das ATI-Tool 0.26.

    Auch wenn die Karte schon ein wenig älter ist, sollte sie doch zumindest mit dieser Auflösung im Windows-Betrieb klarkommen. Sogar bei diversen Spielen habe ich keine Grafikprobleme, und da wird die Karte ja eindeutig mehr gefordert.

    Hat jemand hierzu eine Idee?
    Danke schonmal für jeden Hinweis!

    Gz
    Leon
     
  2. hm, also flackernde linien die flitzen deutet wirklich auf die Graka hin. Fehler am Monitor sind eigentlich statisch.
    Könnte nun verschiedene Ursachen haben, z.b. Karte zu heiß. Möglicherweise ist ja nur der Kühler defekt, verdreckt oder es kommt zu wenig Frischluft ins gehäuse.

    Ich hatte auch mal ein merkwürdiges Phänomen mit meiner Steckdosenleiste; da warens grüne Punkte und flackernde Linien, gerade bei blauen Hintergründen bzw. einfarbigen; gelöst habe ich das Problem dann mit ausstecken aller Geräte und dann wieder nacheinander eingesteckt. Tip kam von nem PC-Händler, is also nicht auf meinem mist gewachsen. Seither nicht mehr aufgetreten, ich nehm den PC aber auch nicht mehr vollständig vom netz und nutze eine von diesen Leisten mit überspannungsschutz, möcht aber auch nicht versprechen das dies hilft. Also eher ausstecken anderer geräte bis nur noch der pc dranhängt, moni testweise an anderer dose betreiben, dann nacheinander wieder einstecken. Vielleicht hilfts ja.
     
  3. Ich schätze auch, dass es mit der Grafikkarte zu tun hat...

    Trotzdem nochmal die Frage: Wie ist denn der Monitor überhaupt angeschlossen? Digital, Digital über einen Adapter oder gänzlich Analog?
     
  4. Hallo ihr zwei,

    danke für die ausführlichen Tipps. Den Monitor habe ich über ein längeres DVI-Kabel an den Rechner angeschlossen - kein Adapter.

    Heute bin ich nicht @home, werde morgen einfach mal ein anderes (> kürzeres) Kabel ausprobieren und noch testweise meinen alten 19er LCD anschliessen und dann über das Ergebnis berichten. Das mit den Steckdosen wäre auch eine Idee, habe da auch einige verzweigte Verkabelungen, die evtl. das ganze stören.

    Bis dahin einen schönen Abend! :)

    Gz
    Leon
     
Die Seite wird geladen...

Grafikproblem / flackernde Linien - Ähnliche Themen

Forum Datum
Grafikproblem bei fast allen Spielen unter Windows Windows 7 Forum 14. Nov. 2009
Grafikproblem (Seitenverhältnis) Windows XP Forum 2. Juli 2009
Windows 7 Professional Grafikprobleme Intel X4500 auf Dell Laptop Windows 7 Forum 26. Aug. 2009
Notebook - Grafikproblem Hardware 8. März 2009
Grafikproblem! Kann einer helfen? Windows XP Forum 2. März 2006