Größe der Zuordnungseinheiten bei FAT 32 DVD-RAM Medien

Dieses Thema Größe der Zuordnungseinheiten bei FAT 32 DVD-RAM Medien im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Lomi, 22. Okt. 2006.

Thema: Größe der Zuordnungseinheiten bei FAT 32 DVD-RAM Medien Hallo, ich nutze schon seit geraumer Zeit DVD-RAM Medien(Panasonic 5x), weitestgehend ohne Probleme. für das...

  1. Hallo,

    ich nutze schon seit geraumer Zeit DVD-RAM Medien(Panasonic 5x), weitestgehend ohne Probleme. für das tägliche Backup.
    Die Medien werden über - Laufwerksbuchstaben - Rechtsklick - Formatieren in FAT32 formatiert und können dann wie eine Festplatte genutzt werden.

    Jetzt habe ich mir kürzlich zwei zusätzliche Medien gekauft, wobei bei einem die Formatierung nicht richtig funktioniert... jedenfalls in der Standardgröße der Zuordnungseinheiten.

    Es kommt die Meldung nach dem kompletten Durchlauf des Fortschrittsbalkens, dass die Formatierung nicht abgeschlossen werden konnte.

    Über die Datenträgerverwaltung kann man die Größe der Zuordnungseinheiten beim Formatieren festlegen - zwischen 16K und 8192K - wobei sich die besagte RAM-DVD bei 32k oder 16k(ich weiss es jetzt nicht mehr genau) tatsächlich formatieren und nutzen lässt, allerdings mit hoher Speicherplatzvergeudung... so scheint mir.

    Meine Fragen:

    Wie lautet die Größe der Zuordnungseinheiten bei FAT 32 in der Standardformatierung?!
    Welche Größen könnte ich evtl. noch nutzen?!
    Woran kann das liegen, dass trotz kompletten Durchlaufes der Formatierung(Fortschrittsbalken) diese nicht abgeschlossen werden kann?!

    Vielen Dank!
    Lomi
     
  2. Backups sollten zuverlässig sein. Wenn es beim Formatieren Fehler gibt, ist etwas nicht zuverlässig.

    Zu Deiner Frage zur Clustergrösse findest Du im Net genug Info über Fat32.

    Wenn es mit der Standard Cluster Grösse nicht geht, sind die Medien schlecht. Dass eine andere (grössere) Clustereinteilung dann keine Fehler schreibt, heisst noch gar nicht dass es dann auch wirklich keine Fehler hat.

    Ich habe immer mal wieder ein Medium, welches sich nicht bis zum Ende formatieren lässt ohne Fehler. Bei mir waren es immer mehrmals gebrauchte Medien mit solchem Fehler, und bald gingen sie dann gar nicht mehr.

    DVD-RAM's sollte man mit UDF 1.5 formatieren für Daten. FAT hat erhebliche Nachteile wenn man öfters auf die Medien schreibt. Ich verwende ausschliesslich UDF 1.5. Wenn dann eine Medium Format-Fehhler hat, probiere ich alle möglichen Formate durch. Mit Fat32 geht es dann meistens, mit dem Resultat, dass nach 6 Monaten die Daten nicht mehr alle gelesen werden können. Fat scheint zu tolerant zu sein. Meine Erfahrungen mit DVD RAM sind nicht besonders gut was die Lebensdauer der Scheiben anbelangt. Die Panasonic halten am längsten. Von wegen Spec und 100'000 mal schreiben kann ich nur lachen, dividiere durch 2000 dann kommst Du in die Nähe, wenn Du gute Medien gekauft hast. Ein weiteres Problem ist, dass sie ziemlich empfindlich auf Staub und kleinere Verschmutzungen reagieren. Es ist schade, dass man wegem Sparen auf die Caddys verzichtet und sich so zusätzliche Probleme eingehandelt hat.

    Wenn Du nur mit den neuen Medien Probleme hast, sind sie schlecht und sollten zurückgebracht werden. Nimm keine gleichen als Ersatz denn es ist meistens die ganze Charge der gleiche Mist.

    Gruss tilac
     
  3. Danke für Deine Hinweise und die Mitteilung Deiner Erfahrungen!

    Mittlerweile hab' ich das Medium mit 16KB durchformatiert, nach dem Aufspielen von ca 2 GB Daten kam es aber zu einer Fehlermeldung. - Danach nochmals die Standardformatierung versucht und diesmal wurde die Formatierung endlich abgeschlossen... bisher ist keine Fehlermeldung beim Übertragen von Daten(4,2GB)mehr gekommen... mal abwarten...ggf. bringe ich die RAM zurück.

    UDF kann ich anscheinend nicht nutzen, weil mir wohl ein Brennprogramm fehlt, welches diesen Treiber beinhaltet.

    Die Panasonic-RAMs sind ja anscheinend schon in UDF vorformatiert.

    Die von mir in FAT formatierten Panasonic RAMs benutze ich schon ein knappes Jahr... bisher ohne Probleme - bis auf die eine Scheibe von letzter Woche.

    Heute hab' ich mir noch als Ersatz und zum Test ein DVD-RAM Medium von PrimeDisc gekauft, leider nur 3x, aber mit 1,40 Euro konkurrenzlos preiswert... läuft problemlos!

    Mal sehen wie sich das mit der Zuverlässigkeit und Haltbarkeit im Allgemeinen so entwickelt!

    Gruß
    Lomi


    Edit 25.10.2006: Taugte nichts die Panasonic, produzierte weiterhin Fehler; hab' sie zurückgebracht und gegen zwei PrimeDisc getauscht. Jetzt passt's! :)

    Edit 27.10.2006: Habe den UDF-Treiber installiert und alle DVD-RAMs in UDF2 formatiert. UDF scheint nicht nur die Medien zu schonen, sondern ist auch erheblich schneller! - 21GB Systembackup auf FAT32-Medien = 4h 15' , UDF-2-Medien = 2h 50' ... also ganz klare Vorteile für UDF!
     
Die Seite wird geladen...

Größe der Zuordnungseinheiten bei FAT 32 DVD-RAM Medien - Ähnliche Themen

Forum Datum
Nur große Symbole bei Suchergebnissen Windows 10 Forum 8. Okt. 2016
Partitionsgröße gefahrlos verändern Windows 10 Forum 29. Sep. 2016
Icon-Größe und -Abstand Windows 10 Forum 23. Juli 2016
Dateigröße nach Kopiervorgang unrealistisch groß Windows 10 Forum 26. März 2016
Externe Festplatte Größe ändern nicht möglich Linux & Andere 5. Okt. 2015