Günstiger Farblaser-Drucker

Dieses Thema Günstiger Farblaser-Drucker im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von Johannes, 13. Mai 2005.

Thema: Günstiger Farblaser-Drucker Hallo! Da ich viel und vor allem bunt drucke gebe ich viel zu viel Geld für die Farbpatronen aus, deshalb möchte...

  1. Hallo!

    Da ich viel und vor allem bunt drucke gebe ich viel zu viel Geld für die Farbpatronen aus, deshalb möchte ich mir gerne einen Laserdrucker anschaffen, allerdings nix professionelles. Könnt ihr mir ein Gerät empfehlen, das günstig ist, ich habe da an bis zu 300 Euro gedacht (habe nicht viel Ahnung von Laserdruckerpreisen, ist das eher zu wenig??). Wie gut drucken denn die Einsteigergeräte??
    Danke euch für die Hilfe!

    mfg

    Jojo
     
  2. Hallo,

    ich habe mal kurz bei HP reingeschaut. Das was ich auf den ersten Blick gefunden habe, sieht nicht schlecht aus, aber mit 300 Euro wirst Du hier nicht hinkommen.

    Schau selbst -> http://h40119.www4.hp.com/abteilung?partner=1211&secid=26580

    Es gibt sicherlich auch Produkte, die Deiner Preisvorstellung entsprechen. Ich habe aber nicht all zu viel Zeit für die Suche investiert.
    HP hat generel sehr gute Produkte, deswegen empfehle ich auch immer HP.

    Ich denke für den Heimbereich reicht es alle mal.

    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

    Zweistein
     
  3. Hi!

    Danke für deine Antwort!

    Den HP Color LaserJet 2550L gibts bei guenstiger.de bereits ab 322 Euro, was ja noch in etwa in meiner Preisvorstellung liegt. Was ist denn von der Auflösung 600x600 dpi zu halten? Momentan habe ich einen Lexmark X1160 der mit 4.800 x 1.200 dpi sehr viel höher liegt.

    mfg

    Jojo
     
  4. Es kommt immer darauf an, für was Du den Drucker nutzen willst und wie anspruchsvoll Du, bzw. Deine Ausdrucke sind.

    Bei Auflösungen kann ich Dir leider nicht weiter helfen, sorry.

    Zweistein
     
  5. Mhh, ich mach jetzt nicht professionellen Bilderdruck, aber ein Bild sollte schon so gedruckt werden können, dass einem nicht die einzelnen Bildpunkt eins Auge fallen (wie bei einer Zeitung oder so...)

    mfg

    Jojo
     
  6. Also ich denke mal daß da schon ordentliche Bilder rauskommen. Immerhin sind es 600 Bildpunkte pro 2,54 cm (Höhe) und ebenfalls 600 Bildpunkte pro 2,54 cm (Breite).

    In der Arbeit haben wir eine Xerox Phaser 1600, ich glaube mit einer Auflösung von 1200x600, bin mir aber nicht socher. Da kommen schon ordentliche Bilder raus, aber der Drucker kostet richtig viel Geld.

    Ich glaube nicht, daß dem normal sehenden menschliche Auge gleich die Pixel im wahrsten Sinne ins Auge springen, wenn die Auflösung nicht so hoch ist.

    Vielleicht schau einfach nochmal bei HP vorbei. Vielleicht haben die eine Art Vergleich zwischen verschiedenen Druckauflösungen.
    Im Vergleich würde man sicher den Unterschied zwischen 600x600 und 1200x600 sehen.

    Ich möchte mir vielleicht zu Weihnachten auch einen Farblaser zulegen und habe auch schon an den von HP gedacht, weil HP doch wirklich gut ist und die beste Support-Hotline hat, mit der ich je in Kontakt getreten bin.

    Ok, möchte Dich aber jetzt nicht zutexten.
    Wenn ich Näheres über den Drucker weiß, melde ich mich nochmal.

    Gruß

    Zweistein
     
  7. Hi!

    Das hört sich ja gut an :)
    Wie ist das eigentlich mit den Tonern, wieviele Seiten kann man ungefähr damit drucken??
    Gibts es so etwas wie schwarz-weiß Toner und bunt-Toner, oder ist das ein einziger Toner??
    Wie lange halten die in etwa???
    Danke!

    Jojo
     
  8. Also bei Farb-Laserdruckern liegen die Vorteile für Vieldrucker auf der Hand.

    Im Gegensatz zum Tintenstrahler wird das Papier nicht gewellt, wie es sonst beim Tintendruck vorkommt, wenn viel Tinte aufs papier muß.
    Gedruck werden auch viel mehr Seiten Pro Minute.
    Das Einzige was lange dauert, ist die Aufwärmphase des Druckers vor dem ersten Druck. Das kann schon bis zu einer Minute dauern, außerdem sind sie vielleicht etwas lauter als die Tintenstrahldrucker, aber einen Tod muß man wohl sterben.

    Jetzt kommt das wirklich Interessante:
    Ein Toner hält so zwischen 3000 und 5000 Blatt bei normalem Druck. Eine Tintenpatrone versagt meist nach ca. 200 Blättern.
    Wenn ein Toner zur Neige geht, kann man ihn rausnehmen und ein wenig schütteln, dann kommen meist noch 100 bis 200 Blatt raus.
    Bei den Preisen für Toner geht es so ab 100 Euro los, rechnet sich aber in jedem Fall, wenn Du die Haltbarkeit mit Tintenpatronen vergleichst, also Papierverbrauch pro Toner/Patrone.
    Die Tonerkartuschen gibt es alle einzln, also jede Farbe: schwarz, gelb, magenta und zyan. Wenn Du beispielsweise viel mit blau druckst, wird zyan am schnellsten lehr, so brauchst Du Dir nur einen neuen Zyan-Toner zu holen, da die anderen drei warscheinlich noch halbvoll sind.
    Ich weiß nicht genau wie es bei dem Laserdrucker ist, für den Du Dich entscheiden wirst, forsche da nochmal nach wie das mit den Tonern ist, aber ich bin der Meinung daß es Toner im allgemeinen als Einzelfarben gibt.

    Ein Nachteil bei Laserdruckern ist, daß zehnmaligem Tonerwechsel die Druckeinheit ausgetauscht werden muß. Die geht dann schon etwas mehr ins Geld. Da kann man von 200 bis 250 Euro sprechen.
    Soll also heißen wenn Du 10 Tonerdurchläufe, also 30.000 bis 50.000 Blätter verdruckt hast, sollte eine neue Druckeinheit her. Lohnt sich aber in jedem Fall, wenn Du es wieder mit den Kosten für Tintendrucker beim gleichen Papierverschleis vergleichst.
    Ich weiß nicht genau, was die Druckeinheit genau macht, frag' mich also bitte nicht danach.

    Es gibt sicher noch Hochrechnungen oder Vergleichstabellen zwischen Tintenstrahl- und Laserdruckern.

    Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

    Zweistein

    P.S.: Ich will Dir keinen Laserdrucker aufschwatzen, sondern Dir nur meine Meinung offenbaren :)
     
  9. Hi!

    Danke, hat mir weitergeholfen!
    Aufschwatzen brauchst du mir den gar nicht, ich hab mich schon dafür entschieden, vielmehr muss ich meinen Eltern das Gerät aufschwatzen ;D
    Für weitere Meinungen/Erfahrungen bin ich dankbar!
    Danke euch!

    mfg

    Jojo
     
  10. Ja cool, freut mich, wenn ich Dir helfen konnte. ;)
    Wenn es bei mir soweit mit dem Laser ist, werde ich mich an Dich wenden, dann kannst Du mir Deine Erfahrungswerte mitteilen. Ich hoffe blos nicht, daß der Drucker Dich am Ende enttäuscht, ich denke aber nicht, da die Qaulität zwischen Tinte und Laser deutlich spürbar ist. Wenn Du halt was wirklich hoch Qualitatives willst, muß Du dafür auch einiges hinlegen, aber für den Heimanwender wird der HP wohl vollkommen ausreichend sein, denke ich.

    Zweistein.
     
Die Seite wird geladen...

Günstiger Farblaser-Drucker - Ähnliche Themen

Forum Datum
Günstigeres Upgrade von Office 2007 auf Office 2013? Microsoft Office Suite 27. Jan. 2013
Beratung: "günstiger" DSL Router Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 3. März 2008
gutes PC-Komplettsystem: Gehts günstiger? O_o Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 25. Okt. 2005
Günstiger Laserdrucker für Farbfotos Windows XP Forum 16. Okt. 2005
Günstiger DSL Anschluss Windows XP Forum 18. Feb. 2005