Hackerangriff - wo ersichtlich ?

Dieses Thema Hackerangriff - wo ersichtlich ? im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von petsch, 31. Juli 2006.

Thema: Hackerangriff - wo ersichtlich ? Hallo, speichert Windows irgendwo eine Logfile ab, wo ersichtlich wäre, ob es unautorisierte Zugriffe von außen...

  1. Hallo, speichert Windows irgendwo eine Logfile ab, wo ersichtlich wäre, ob es unautorisierte Zugriffe von außen gegeben hat? Irgendwie ist das eigenartig. Immer wenn die Datenlampe am DSL-Modem zu blinken beginnt, ohne dass ich überhaupt einen Browser gestartet habe, stürzt der Rechner unvermittelt komplett ab und es kommt zu einem Total-Reset.
    Ich habe zwar schon einen Hardware-Firewall (DSL-Router Netgear 614) dazwischen und auch der angeblich so supersichere Windows-XP-Firewall ist aktiv, aber irgendwie fühle ich mich nicht so sicher, wie im Linux.
    Da wußte ich auch, wo ich was finden konnte, leider zwingt mich mein Beruf, mit mindestens der Worstation für die täglichen Brötchen auf Windows XP zurück zu kehren :'(
     
  2. hi
    du kannst bei der xp firewall einstellen, dass ein logfile erstellt wird. bei echten firewall ist sowas standart aber ok!
    aktivier mal das log, vielleicht steht da dann was anständiges drin
     
  3. Hi,
    nimm anstelle der XP-Firewall den Zone-Alarm. Der protokoliert + ist bestimmt nicht schlechter als der XP-Firewall. Habe nur gute Erfahrungen damit gemacht :)
     
  4. Und was soll die Firewall protokollieren? Hackerangriffe, in der Regel wohl eher Portscanns, sollten bereits am Hardwarerouter scheitern.

    Eddie
     
  5. Der Hackerangriff war wohl keiner, der Hacker ist das System wohl selbst.

    Am liebsten würde ich den Firewall ganz ausknipsen. Irgendwie läuft das System wie Honig, klebrig und langsam. Den Virenscanner habe schon wieder runtergeschmissen, mit dem ging gar nichts mehr und der Startvorgang dauerte 184 Sekunden

    Die TDSL-LED blinkt ständig im Modem, aber ich komme nicht raus. Fahre ich dagegen, den am gleichen Router hängenden Debian-Rechner hoch, ist die TDSL-LED plötzlich ruhig und man kommt ins Internet. Dann aber kommt auch der Windows-Rechner ins Internet, aber ich muss halt immer mit dem Linux-Rechner das Tor zur Welt aufstoßen. Was also tut Windows nicht, wenn es irgendwie an dem Router scheitert ? Am Router kann es ja auch nicht liegen, denn der andere Rechner kommt ja in Augenblicksschnelle mit dem Ding klar.

    Der Drucker, ein Farblaser Samsung CLP-510N, tut es auch so mehr schlecht als recht - hat er mehrere Druckaufträge abzuarbeiten, tut er es nur mit dem ersten und läßt den Rest in der Warteschlange verfaulen. Ich muss dann immer den obersten Auftrag mit der rechten Maustaste anklicken, anhalten, fortsetzen, neu starten - dann plötzlich druckt er; aber eben wieder nur den einen Auftrag und das Spiel beginnt von vorn. (Gut zugegeben, im Linux druckte er gar nicht)

    Mittlerweile glaube ich aber bei der Vielzahl der Klemmer und Abstürze auch nicht mehr, dass es ein Hacker war - es ist wohl im System begründet.

    Schiet. aber die Anwendungen meines Brötchengebers laufen nur unter Windows. Was tut man nicht alles fürs tägliche Brot. Und ich war so stolz drauf, seit Jahren schon ohne Windows ausgekommen zu sein und nun das . . . :| :'( :'(
     
Die Seite wird geladen...

Hackerangriff - wo ersichtlich ? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Hackerangriff? Sonstiges rund ums Internet 18. Apr. 2004
Hackerangriff ?? Windows XP Forum 27. Sep. 2003
Anregung für noch bessere Übersichtlichkeit Windows XP Forum 14. Okt. 2007
spam-mails ohne ersichtlichen empfänger Sonstiges rund ums Internet 18. Sep. 2006
Windows Explorer stürzt ohne ersichtlichen Grund ab. Windows XP Forum 20. Sep. 2005