Handbuch für Compaq Armada 1130T

Dieses Thema Handbuch für Compaq Armada 1130T im Forum "Hardware" wurde erstellt von Rübezahl, 1. Mai 2006.

Thema: Handbuch für Compaq Armada 1130T Kann mir jemand helfen? Ich suche das Handbuch für Compaq Armada 1130T. Nachdem ich fast den ganzen Nachmittag mit...

  1. Kann mir jemand helfen? Ich suche das Handbuch für Compaq Armada 1130T. Nachdem ich fast den ganzen Nachmittag mit der Suche im Google verbracht habe, bitte ich nun das Forum um Hilfe.

    Das Notebook ist wie folgt ausgestattet:

    CPU 120 MHz
    Arbeitsspeicher 32 MB (MDR323E-46C)
    1 GB Festplatte
    WIN 95

    Was ich wissen möchte:

    1. Kann ich eine schnellere CPU einbauen?
    2. Wieviel MB Arbeitsspeicher sind max möglich?
    3. Ist eine größere Festplatte möglich?
    4. Wie komme ich bei diesen NB ins Bios? (F1, F10, Entf geht nicht)
    5. Das NB hat einen PCMCIA Port. Kann ich eine LAN-PC Card Typ II einsetzen?
    6. Könnte ein Bios Update etwas verbessern?
    7. Obwohl ein 32 MB RAM drin ist, wird 49152 KB angezeigt. Wo holt er die restlichen 16 MB her?
     
  2. zu 1.
    soweit ich weiß, nein.

    zu 2.
    max. 48 MByte.

    zu 3.
    laut Compaq bis 1,09 GByte, wahrscheinlich frisst das Ding aber auch alles bis 8 GByte.

    zu 4.
    tatsächlich mit <F10> :) Sollte allerdings einmal die Platte getauscht worden sein oder ist ein Schlaumeier auf die Idee gekommen, die NON-DOS-Partition zu löschen, dann ist erst mal Essig. Für das alte Hündchen muss die Diagnose-Partion wieder eingerichtet werden, damit das BIOS auch wieder funktioniert. Dazu wird das alte Softpaq SP12906 (Personel Computer Diagnostics) benötigt *hoffentlichstimmtsjetztauch* ;D Mach vorher eine Datensicherung.

    zu 5.
    nur einen? na, egal. Das Ding kann auch mit 32Bit-Karten. Nur bei der Volt-Zahl (falls es da überhaupt noch Unterschiede gibt), da weiß ich nichts drüber.

    zu 6.
    das letzte BIOS für diese Büchse ist vom Dezember 99. Würd ich auf jeden Fall aufspielen.

    zu 7.
    gute Frage  ;D Auf die Antwort wäre ich auch gespannt.

    noch zwei Links...
    http://h18007.www1.hp.com/support/files/Armada/us/family/model/859.html ...für Software/Treiber/Diag

    http://h20000.www2.hp.com/bizsuppor...&prodTypeId=321957&prodSeriesId=96217 ...für diverse Dokus. Alle in englisch. Handbuch gibts nicht.
     
  3. Danke für die Antwort!

    zu 1. Hast recht, die CPU ist eingelötet. (Hat der Vorbesitzer geschrieben)

    zu 2. Muss man so hinnehmen, das wird durch das Biosupdate wahrscheinlich auch nicht besser.

    zu 3. Bei Gelegenheit, wenn ich was günstig im eBay bekomme, probier ich es aus.

    zu 4. Der Vorbesitzer hat die Platte formatiert. Wahrscheinlich die NON-DOS-Partition auch mit. Meinst du das:
    http://h18000.www1.hp.com/support/files/desktopprosignia/gr/download/7106.html
    Vorerst lass ich es mal so, bis ich eine neue Biosbatterie habe, die alte ist leer. Die Datensicherung oder eine Image geht recht unkompliziert, weil eine Calluna Card mit 520 MB dazu war. (Wenn ich dann noch wüßte wie das mit der Image funktioniert)

    zu 5. Da sind schon zwei Schächte drin, übereinander. Die PC Card die ich kaufen möchte ist die:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll...amp;rd=1&sspagename=STRK:MEWA:IT&rd=1
    Da steht was über die Systemvoraussetzungen: Notebook mit Celeron/Pentium II 300Mhz oder schneller (bzw. vergleichbarer AMD) Demnach dürfte sie ja nicht gehen, oder?

    zu 6. Ein Biosupdate habe ich noch nie gemacht. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das ich einen Fehler mache und danach nichts mehr geht? Wo kann ich ablesen welche Version drauf ist?

    zu 7. Wenn ich den Speicherriegel rausnehme zeigt er trotzdem 16 MB an. Das bedeutet das 16 MB fest eingebaut sind. Die 32 dazu sind 48 MB und das ist dann wahrscheinlich auch das Ende der Fahnenstange.

    Das Pdf Dokument beschreibt bis Mod. 1120T, ich habe das 1130T, ist das egal? Was anderes hatte ich nähmlich auch nicht gefunden.
     
  4. nein, ich meine wirklich das SP12906 (auf der selben Seite, weiter unten). Die alte Version kann die Partition wieder einrichten - hoff ich wenigstens  :).

    yip, mit der Lan-Karte hat dein Notebook wenig Freude. Die 300 MHz werden gebraucht, weil die Netzwerkkarte keinen eigenen Prozessor hat. Meine Empfehlung: 3Com Megahertz 10/100 LAN PC Card, Model 3CCFE574BT, 16Bit, völlig schmerzfrei bei der Installation, zuverlässig, läuft sogar noch mit modernen Betriebssystemen, schafft halbwegs vernünftige Datenraten, kostet - wenn überhaupt - 5 Euro mehr.

    *hehe* Noch nie ein BIOS-Update gemacht?  Besorg dir die nötigen Rezeptbücher von der HP-Seite, bring vorher die Festplatte in Ordnung, rechne damit, dass du sämtliche Daten verlierst und es beim BIOS-Update einen Stromausfall gibt  :). Locker bleiben und loslegen! Anders kannst du es nicht lernen.

    Die jetzt installierte BIOS-Version... Tja, weiß nicht. Evtl. mit einem Diag-Programm, das für reines DOS geschrieben wurde und von Diskette gestartet werden kann. Das hier vielleicht: http://www.wintotal.de/Software/index.php?rb=53&id=2880

    Was die Dokus angeht: Nimm es als Anhaltspunkt. Ab und zu steht auch mal ein Hinweis drin, der nützlich ist und  für sämtliche Notebooks der 1100er-Serie gilt.
     
  5. Die Karte habe ich mir gekauft. Mit Versand 10,89? im eBay.
    Das mit dem Bios Update lasse ich lieber. Es läuft alles und wieso soll ich ein Risoko eingehen.
     
  6. Hat zwar etwas gedauert aber die Karte ist nun drin. Den Treiber von 3Con habe ich installiert. Hat auch sehr lange gedauert, weil ich die WIN 95 CD nicht einlegen konnte. Da hab ich halt die 46 Dateien in der CD gesucht, auf Diskette kopiert und dann installiert.
    Jetzt habe ich das Problem das ich trotzdem nicht ins Netzwerk kann und das beim Systemstart ein Fenster (Netzwerkanmeldung) erscheint, in welches ich Benutzername und Kennwort eingeben soll, welche mir aber nicht bekannt sind.
    Spielt es eigentlich eine Rolle ob ich von der Netzwerkkarte zum Router ein Patchkabel oder ein Crossoverkabel nehme?
     
  7. mit <ESC> kommst du an der Passwortabfrage vorbei. Das reicht, um auf dem Notebook rumzutoben. Eine Verbindung nach draußen ist so aber noch nicht möglich.

    - alle .PWL-Dateien erst mal umbenennen, wenn's dann läuft kannst du die Dinger löschen
    - in der Systemsteurung für dich einen Benutzer mit Kennwort anlegen --> das müsste unter Windows-Kennwörter laufen
     
  8. Das Notebook habe ich vorinstalliert bekommen. (von WIN 95 habe ich 3 Lizenzen, also kein Problem)

    Der Vorbesitzer hat als Benutzer xxx eingetragen. Damit wollte ich mich im Netzwerk anmelden. Dann hat er mich gefragt ob ich den Benutzernamen anlegen will. Mit Abbrechen komme ich auch in Windows.

    Wenn ich denn IE öffne heist es das ein interner Fehler aufgetreten sei.
     
  9. Mit Abbrechen/ESC kommst du an den Rechner, aber nicht in die weite Welt :)

    Warum hast du das Konto nicht anlegen lassen, wenn es so einfach ist? Melde dich mit einer Kennung an, die dir gefällt (und natürlich nach Namenskonvention auch gültig ist). Daraufhin wirst du nach einem Kennwort gefragt, das auch nochmal bestätigt werden muss.

    In der Netzwerkumgebung, kann der ganze Quatsch mit der Anmeldung auch abgeschaltet werden. Das hat dann einen Zweck, wenn du dich auf keinen anderen Rechner verbinden willst.

    Warum der IE Zicken macht, weiß ich nicht... Na ja, Win95 eben. Ich weiß nicht einmal, wie dieses Spielzeug überhaupt laufen kann :). Wahrscheinlich ist die Büchse schlecht aufgesetzt und es fehlen eine Million Patches und Updates.
     
  10. Einen Benutzer habe ich jetzt angelegt.
    Wie ist das eigentlich mit einem Ping? Wieso kann ich von der Konsole keinen Ping an 127.0.0.1 senden?
     
Die Seite wird geladen...

Handbuch für Compaq Armada 1130T - Ähnliche Themen

Forum Datum
Wo bekomme ich ein Handbuch für Kaspersky Pure her? Link/Bücher-Empfehlungen & -Gesuche 31. Mai 2010
Handbuch für Siemens Nixdorf Scenic Mobile 710 Windows XP Forum 23. Feb. 2006
Handbuch für die Mini Remote Control in Deutsch Windows XP Forum 6. Feb. 2006
Handbuch für Scenic Mobile 800 Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 7. Juli 2005
Handbuch für Monitor von Siemens-Nixdorf Hardware 23. Jan. 2004