Hardwareanforderungen Exchange Server 2003

Dieses Thema Hardwareanforderungen Exchange Server 2003 im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Hans Meier, 16. März 2005.

Thema: Hardwareanforderungen Exchange Server 2003 Hallo, wir planen momentan unseren Email-Server mit ~200 Postfächern und Win NT4 Server / Exchange 5.5 durch einen...

  1. Hallo,

    wir planen momentan unseren Email-Server mit ~200 Postfächern und Win NT4 Server / Exchange 5.5 durch einen neuen Server mit Windows 2003 Server / Exchange Std. Edition 2003 zu ersetzen. Dazu wurden verschiedene Angebote eingeholt, wobei wir nun vor dem Problem stehen, dass sich die uns angebotenen Server in der Hardwareausstattung ? und damit auch im Preis ? deutlich voneinander unterscheiden. Das Spektrum reicht vom Xeon 3,06 GHz mit 512 MB RAM bis zum Dual-Prozessor-Server mit 2x 3,4 GHz und 4 GB RAM.

    Die vom MS empfohlenen Hardwareanforderungen an Windows Server 2003 und Exchange 2003 werden dabei von allen Servern erfüllt, wobei sich die Frage stellt, wie zuverlässig diese Angaben sind. Was mich wundert ist, dass bei den Exchange-Anforderungen gar nicht auf die Anzahl der Postfächer eingegangen wird. Spielt nicht gerade das eine wichtige Rolle?

    Kann mir jemand sagen, wie die Angaben von MS einzuschätzen sind und ob es irgendwo auch unabhängige Quellen gibt, die evtl. auch auf die Zahl der Postfächer eingehen?

    Vielen Dank,
    Hans
     
  2. Die Zahl der Postfächer ist nicht relevant, da sie sowieso _alle_ im Information Store, also innerhalb _einer_ Datenbank abgelegt werden; letztlich zählt also nur die Datenbankgrösse und bei 200 Usern/Postfächern wirst du mit der Standard-Edition von Exchange Probleme bekommen, da diese eine max. Datenbankgrösse von 16GB zulässt und nur eine Speichergruppe unterstützt. Ich würde da eher zur Enterprise-Version greifen.....

    Was die Hardware betrifft:
    512MB RAM ?!?
    No Way, das ist viel zu wenig - unter 2GB würde ich diese Maschine nicht dimensionieren, von der CPU-Power her ist ein Dual-System sicherlich nicht verkehrt, aber nicht zwingend notwendig (wobei Xeons eigentlich immer im Doppelpack auftreteten, wenn ich nicht irre).
    Entscheidend für nen vernünftigen Zugriff wäre auch ein schnelles RAID-System, bestenfalls RAID10, wenn es das Budget erlaubt; Nutzkapazität sollte -wenn nur Exchange laufen soll- so um die 50GB liegen (was mit SCA-Platten schlecht machbar ist, daher wäre der logische Schritt 72GB-Platten zu nehmen); 10GB Systempartition, Rest für Exchange + seine Datenbanken.
    Bei 200 Usern ist es imho noch nicht zwingend erforderlich, Datenbanken und Protokoll physich zu trennen.

    Hoffe, das hilft dir erstmal ?!?

    Cheers,
    Joshua
     
  3. Ja, danke für die schnelle Antwort!
     
Die Seite wird geladen...

Hardwareanforderungen Exchange Server 2003 - Ähnliche Themen

Forum Datum
Hardwareanforderungen Hardware 26. Dez. 2008
Win 98 - Hardwareanforderungen - Windows 95-2000 26. Nov. 2004
Win Server 2012 R2 - Exchange 2013 -SChannel Windows Server-Systeme 20. Aug. 2015
Exchange Offline Defragmentierung bringt nichts Windows Server-Systeme 13. Juni 2015
Wikimedia bei Exchange-Server anmelden... Windows Server-Systeme 21. Okt. 2014