hochfrequentes Laufgeräusch von meinen Festplatten

Dieses Thema hochfrequentes Laufgeräusch von meinen Festplatten im Forum "Hardware" wurde erstellt von MR.B, 13. Jan. 2004.

Thema: hochfrequentes Laufgeräusch von meinen Festplatten Hi Ich habe 2 Maxtor Festplatten mit 20+40GB bei mir eingebaut. Diese drehen mit 5400 Umdrehungen. Nun stört mich...

  1. Hi
    Ich habe 2 Maxtor Festplatten mit 20+40GB bei mir eingebaut. Diese drehen mit 5400 Umdrehungen. Nun stört mich deren Umdrehungsgeräusch. Dies würde ich mal laienhaft als hochfrequentes Geräusch bezeichnen. Kann ich das irgendwie eindämmen oder sogar wegzaubern? :p Ich habe noch eine Seagate mit 120 GB, und diese ist nahezu leise.
    Die 2 Maxtor Festplatten haben auch schon einige Jahre auf dem Buckel. Kann man diese Geräusche auch unter dem Gesichtspunkt Verschleiß sehen? Bevor ich mir da was neues zulege, würde ich erst mal versuchen die Geräusche zumindest zu minimieren, wenn das möglich ist.
    Danke
    Gruß
    simplythebest
     
  2. um das geräusch zu dämmen kannst du die hdds entkoppeln. diese gibt es bei http://www.noiseblocker.de. ansonsten kannst du noch die tool von maxtor drüberlaufen lassen um die festplatten zu testen.
     
  3. Hi
    Danke :)
    Was für ein Tool von Maxtor ist das? Ich meine, das die Geräusche nicht vom Fesrplattengehäuse kommen, sondern daß das Geräusche von den Platten sind. Nur eine Vermutung.
    Gruß
    simplythebest
     
  4. Hatte auch ne 60er Maxtor, war froh als die wieder aus dem Rechner hatte. Habe die Platten mit Industrieschaumband an den Kontaktflächen zum Plattenkäfig sowie den Käfig selber entkoppelt.
    Seagate's sind leise, nicht nur nahezu ;)

    ToM
     
  5. Hi
    Danke für den Tip mit dem Maxtor Tool. :)
    Dies habe ich jetzt mal für beide Platten durchlaufen lassen, aber wie erwartet wirde kein Fehler festgestellt. Die Funktion der Festplazzen steht auch außer Frage.
    Es ist halt nur das nervende hochfrequente sirrende Geräusch.
    @Tom33, wie soll das mit der Entkoppelung mittels Industrieklebeband funktionieren? Passen die Platten dann überhaupt noch in den Festplattenschacht?
    Gruß
    simplythebest
     
  6. Meine nicht - deshalb ist sie zur Zeit beim Hersteller zum Testen / tauschen...
     
  7. Das Band ist ca. 1 mm dick und klebt doppelseitig. Soweit wie die Platte im Schacht steckt wurde das Band aufgeklebt (Löcher für die Schrauben bleiben frei), das Band vom Klebstreifen jedoch nicht abgezogen. Darüber habe ich normales flexibles Klebeband geklebt, ein Stück vor dem Anfang vom (schon aufgeklebten) Klebestreifen begonnen, so kann das Band vom Klebestreifen beim Einschieben nicht abgeschoben werden kann. Kommt halt darauf an, wie straff die Platten im Käfig sitzen, aber man kann ja auch sanft nachhelfen. In meinem Xaser ist der Käfig entnehmbar, deshalb hat er etwas Spiel, wurde aber genau so wie die Platten behandelt. Auf die gleiche Art und Weise habe ich auch mein Netzteil entkoppelt. Wenn man es sauber einklebt, sieht es ordentlich aus und ich meine das es etwas gebracht hat.

    ToM
    PS: Hoffe ich habe es verständlich rübergebracht ;-)
    PPS: Seagate's sind leise! Außer wenn sie kaputt sind ;)
     
  8. Ich kann die Aussage von Tom33 nur
    bestätigen, habe auch zwei Seagates in meinem
    Rechner. Ich höre sie nicht.
     
  9. Hi
    Ich kann euch auch bestätigen, meine 120 GB ist ja auch leise. Ich habe aber noch 2 Maxtorplatten, und die versuche ich etwas in der Lautstärke zu bändigen :D, wenn möglich.
    Gruß
    simplythebest