Homepagedownloadeinschränkungs-Script

Dieses Thema Homepagedownloadeinschränkungs-Script im Forum "Webentwicklung, Hosting & Programmierung" wurde erstellt von SPU9, 1. Juli 2004.

Thema: Homepagedownloadeinschränkungs-Script Hey, ich wollte fragen ob ich irgendwie eine Beschränkung pro User eines Downloads zu setzen. Also User 1 saugt...

  1. Hey,

    ich wollte fragen ob ich irgendwie eine Beschränkung pro User eines Downloads zu setzen.

    Also User 1 saugt die datei.zip aber höchstens mit 20kb/sec.
    User2 die gleiche Datei auch mit 20kb/sec.
    usw...

    Das ganze deshalb:Ich hab getestet wie schnell man von unserem Server saugen kann.

    Bei einem User saugt er mit 89kb/sec.wenn ein zweiter User dann auch anfängt was zu ziehen, kann dieser nur mit 6-8kb/sec saugen...

    Deshalb dieses Beschränkungs-Script falls es möglich ist


    THX4Help
     
  2. Dann erläutere uns doch bitte unter welchem Betriebssytem euer Server betrieben wird und welcher Webserver-Dienst überhaupt läuft, wie die Anbindung ist und und und....

    Cheers,
    Joshua
     
  3. Allllssooo, meine erste spontane Reaktion war Was will er? *lach* aber nachdem ich das ganze nochmal gelesen habe denke ich weiß ich was du willst.

    So wie ich es lese würdest du gerne eine Bandbreitenbeschränkung pro User und Download legen (auf das HTTP Protokol).

    Meines erachtens ist das so nicht möglich. Ich habe auch mal nach solchen Download Scripten gesucht, fand aber keins das diese Funktionalität geboten hätte. Meines erachtens kannst du dein Ziel nur erreichen wenn du einen FTP Server einrichtest und diesen mit einem Anonymus Zugang einrichtest. Dort kannst du dann hinterlegen wieviel User gleichtzeitig downloaden dürfen und wieviel Bandbreite dafür maximal genutzt werden darf. Wenn du allerdings keinen Dedicated bzw Root Server hast, bist du da denke ich aufgeschmissen. Wenn doch empfehle ich dir diese Lösung.

    Solltest du nur normalen Webspace bei einem Webhoster zur Verfügung haben dann schau dich mal nach FTP SCRIPTEN um die auf PHP Basis funktionieren. Aber am besten nach welchen die NICHT die in PHP integrierte FTP Funktion nutzen. Denn diese ist bei vielen Webhostern DEAKTIVIERT.

    Das ist was ich von meiner Seite aus dazu sagen kann. Sollte es doch ein solches Script geben würde ich mich über eine Berichtigung und einen Link freuen, denn an sowas hätte ich dann auch interesse!!!
     
  4. Hey,

    also hier mein Hoster:

    http://www.xxlwebhost.com/hosting/webhosting_xxl.php

    Schade wäre aber auch zu schön wenn es da eine gute einfach Lösung geben würde.

    P.S. Werde mich dann eben nach einem FTP-Script auf PHP Basis umschauen...
    Wenn nicht ist auch egal unsere Seite wird ja nicht so oft besucht deshalb auch die gefahr das mehr als 2-4 User gleichzeitig saugen eher gleich 0 ist...:)

    THX
     
  5. Sag mal was hast du eigentlich für Erfahrungen mit diesem Webhoster gemacht? Das ganze sieht mir nicht sonderlich Vertrauenserweckend aus. Ich sehe a) Nirgendwo AGB's zum durchlesen. b) ist z.B. die Feedback Funktion deaktiviert c) die Angebote scheinen doch reichlich großzügig zu sein (wo ist da bitte der Haken, und sowas gibt es IMMER) d) Das Design der Seite wechselt sobald man auf FAQ drückt (was für mich zeigt das da jemand entweder sehr faul ist oder eben keine Fachleute am Werke sind. Kenne nämlich kein Professionelles Unternehmen das einen solchen taktischen Fehler begehen würde.) Als letztes fällt mir noch auf das die FAQ's nicht wirklich gefüllt sind, es nirgends Dokumentationen zu IRGENDETWAS zu geben scheint und TIERISCH viele offene Fragen in der FAQ Sektion offen sind. Ist alles nicht wirklich Vertrauenserweckend. Na ja vieleicht kannst du mir ja näheres erzählen.
     
  6. Also das würde mich jetzt auch mal interessieren, was für Erfahrungen du mit denen gemacht hast. Die sind ja echt recht günstig. Wie ist die Zuverlässlichkeit?? Ist das der Haken?

    Was die AGBs angeht, die gibt es:
    http://www.xxlwebhost.com/kontakt/agb.php

    Findet man unter Kontakt ???
     
  7. Ah jetzt ja. Aber auch auch das ist komisch. AGB's unter Kontakt. Na ja, wird nichts für mich sein, günstig sind sie ja, aber irgendwie baut sich zu dieser Firma insgesamt kein gutes Gefühl bei mir auf.

    P.S. :eek: AGB's in Form einer Webseite :eek: wo gibts den sowas?! ABG's gehören in PDF Form zum download bereit gestellt so das ich eventuell auch was in der Hand habe. Eine Webseite ist schnell editiert. Bei einem PDF Exemplar auf meinem Rechner ist das was anderes.
     
  8. *lllooooolll* Das ist ja wohl der absolute Oberhammer:

    Da gehen bei mir alle Warnlämpchen auf Alarmzustand:

    Auch diese Passage ist nicht gerade angenehm zu lesen. Da dreht sich bei mir alles im Kreise.

    Ist das hier wirklich rechtens? Klingt für mich als nicht Jurist irgendwie komisch.

    Also ich zähle hier jetzt nicht weiter auf was mir noch so alles unter die Augen gekommen ist. jedenfalls sehe ich nach dem lesen der AGB's deffinitiv klarer. Das ist kein Unternehmen mit dem ich Geschäfte machen werde.

    Ich frage mich außerdem ob der Firmeninhaber die AGB's selbst geschrieben hat, dafür einen AGB Generator (Witz) verwendet hat oder nur einen Skrupellosen Anwalt hatte. Den ich kann mir nicht vorstellen das ein Seriöses Unternehmen solche AGB's verfasst.
     
  9. Hey,

    jo wie ich das sehe ist da irgendwie was faul :)

    Naja mein Freund hat den Webspace bestellt und fragte ob ich die hälfte haben möchte...

    Bisher gab es schon 1 Serverausfall allerdings weil sie anscheinend umgezogen sein sollen...

    Das Angebot hat er hier aus dem Forum (in einem Thread in dem alle Möglichen empfehlungen für Webspace-Angebote stehen sollen...)

    Ich selbst habe das ganze Zeugs auch noch nicht gelesen *fg* werde das mit meinem Freund bereden und ihm raten nach der Vertragsfrist zu kündigen...
     
  10. Ich würde ihm aber dazu raten VORHER alles zu sichern und alles nötige bereit zu legen (Verträge usw.) damit er im Falle eines Falles schnell reagieren kann und den Ärger klein halten kann. Außerdem sollte er jeden Briefverkehr per Einschreiben Regeln. Hatte auch mal über 4 Monate einen Streit mit einem Provider der mich nicht rauslassen wollte. Also VORISCHT ist geboten bei Kündigungen!!!