ich hba ein problem mit dsl 6000

Dieses Thema ich hba ein problem mit dsl 6000 im Forum "Sonstiges rund ums Internet" wurde erstellt von BuMm3lUnD3R, 4. Aug. 2005.

Thema: ich hba ein problem mit dsl 6000 hallo ich habe ein problem mit dsl 6000 ich habe mein dsl auf dsl 6000 umgestellt von 1&1 aber es läuft nur auf...

  1. hallo ich habe ein problem mit dsl 6000 ich habe mein dsl auf dsl 6000 umgestellt von 1&1 aber es läuft nur auf dsl 2000 was kann ich da machen die von 1&1 meinten das liegt an der scheiss telekom die müsten das erst umstellen
     
  2. Dieses Problem hatte ich auch. Ich wollte von DSL3000 auf DSL6000 abgraden....konnte ich vergessen!!!

    Der Account-Service von 1und1 hatte diesbezüglich eine klare Antwort:

    Es liegt an den Leitungen der Telekom!!!

    Es gibt 2 Möglichkeiten:

    1.) Deine vorhandene DSL-Leitung am Telekom-Server schafft diese Transferrate nicht
    (Kann teils bei Umsteigern von Telekom auf 1und1 passieren.)

    2.) Die Entfernung zum nächsten Knotenpunkt der Telekom ist zu dem Ort, wo du wohnst, einfach zu groß.


    Ruf mal den Account-Service von 1und1 an: 0180/5001181

    Falls die das nicht umstellen lassen können, von Seiten der Telekom, dann sorg auch direkt dafür, dass dieses Umstellungsverfahren bei 1und1 eingestellt wird. Der 1und1-Server versucht ansonsten, jede Nacht zu überprüfen, ob die Leitung bei der Telekom freigeschaltet wurde, das führt zu Verbindungsfehlern - spezifisch bei Internet-Telefonie nicht ratsam. Das legt die Telefonleitung, falls du Internet-Telefonie betreibst, gerne mal 1 Stunde flach.

    DSL6000 ist generell möglich, aber eben nicht, wie proklamiert, überall.....Leider!

    cu
     
  3. Soso.... Die Server der Telekom haben mit den DSLAMs und Leitungslängen mal gar nix zu tun, die machen nur die RADIUS-Authentifizierung. Und nem DSLAM isses wurscht, wieviel Mbit da drüber laufen, der würde auch 1GBit pro Port machen.....

    Und woher du Weisheist hast, das ein Reseller jede Nacht die verfügbare Bandbreite überprüft würde mich auch mal interessieren...

    Richtig ist:
    Bei Leitungslängen > 5km zwischen VT und Kunde ist das DSL-Signal geschwächt - aber dann wäre auch DSL2000 nicht möglich, DSL6000 schonmal gar nicht. Wenn aber DSL2000 möglich ist, ist auch DSL6000 möglich.
    Das ganze Spielchen ist Hinhaltetaktik seitens Telekom. Zitat:
    ...wir können Ihnen DSL6000 sofort schalten - gegen einen Unkostenbeitrag von 49,95....

    Daher weht der Wind - von 1und1 bekommt die Telekom für die Erhöhung der Bandbreite nämlich nur ein paar Cent. Da macht es natürlich Sinn, dem irgendwann entnervten Kunden mal eben knapp 50 Euronen aus der Tasche ziehen zu wollen.....

    Mein Tipp:
    Fax mit Fristsetzung (14 Tage) an Telekom mit Verweis auf den beauftragten Wechsel über 1und1. Droh mit dem Anwalt, ist dein gutes Recht.

    Cheers,
    Joshua
     
  4. Gut, in gewisser Hinsicht magst du Recht haben, aber...

    Innerhalb von 5 Telefonaten (3 davon mit 1&1 Account sowie Technik und noch einmal 2 mit der technischen Zentrale der T-Com) wurden mir da aber ganz andere Dinge erzählt.

    Beim Umstieg von T-Com (DSL1000) nach 1&1 (DSL3000) gab es keinerlei Probleme. Der Unkostenbeitrag von 49,95? wurde ohne weiteres von Seiten 1&1 beglichen.

    Selbst wenn erneut - bei einem internen upgrade von DSL3000 auf DSL6000 - ein solcher Unkostenbeitrag erforderlich wäre, was ich für Schwachsinn halte, würde es nicht gehen.

    Wenn es denn bzgl. der T-Com derart einfach wäre, und ich auch nur annähernd einen Wink in diese Richtung bekommen hätte, dass es durch eine erneute Zahlung dieses Betrages möglich wäre, auf DSL6000 umzusatteln, dann hätte ich diesen Betrag sogar aus eigener Tasche bezahlt, da ich diese Leitung sehr gut gebrauchen könnte.

    Dieser Fall liegt also nicht vor! Es ist keine Hinhaltetaktik der T-Com - diesen Betrag würde ich, wie gesagt, sogar selber entrichten, aber selbst mit einer Überweisung von 100? würde ich aus technischen Gründen - welcher Art nun auch immer - nicht in den Genuß einer DSL6000-Leitung kommen.

    Ich möchte mich nun nicht gegen einen Moderator auflehnen, ich war selber einige Jahre Moderator eines anderen Forums. Meine Ausführung mag in mancher Hinsicht falsch gewesen sein, dass kann durchaus sein, jedoch habe ich lediglich das wiedergegeben, was mir innerhalb von 5 Telefonaten erzählt wurde.

    Ich könnte diese DSL6000-Leitung nun wirklich gut gebrauchen, egal warum, aber es gibt für mich in diesem kleinen Kaff hier keinerlei Alternativen dazu - momentan noch nicht.

    DSL3000 kann ich aber ohne weiteres in vollem Umfang nutzen.

    Ist nun nicht böse, auflehnend oder aggressiv gemeint, also bitte nicht falsch verstehen.

    cu
     
Die Seite wird geladen...

ich hba ein problem mit dsl 6000 - Ähnliche Themen

Forum Datum
Problemm mit Netgear RP614 v3 & Versatel DSL 6000 Netzwerk 5. Jan. 2006
T-Online 1000 zu Alice 6000 - Speedproblem Windows XP Forum 19. Juli 2005
SEHR DRINGEND: Probleme bei Upgrade auf Windows 7 Windows Vista Forum 13. Nov. 2016
Problem - Laptop mit angeblich win 10 und win 7 Windows 10 Forum 13. Nov. 2016
Dualboot Windows Uhrzeit Problem Windows 10 Forum 10. Nov. 2016