Ich möcht´so gerne ...

Dieses Thema Ich möcht´so gerne ... im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Beutz, 19. März 2011.

Thema: Ich möcht´so gerne ... Aufm Campingplatz. WLAN... Auf dem Campingplatz bezahle ich für einen Hotspot. Der Empfang ist nicht gegeben. Ich...

  1. Aufm Campingplatz.

    WLAN...

    Auf dem Campingplatz bezahle ich für einen Hotspot. Der Empfang
    ist nicht gegeben. Ich kann den Sender in meinem Laptop-Programm
    zwar sehen aber für einen Empfang ist das Signal zu schwach.

    Trete ich vor das Vorzelt und gehe mit meinem Lappetoppe auch nur
    einige Schritte auf den Sender zu - hat mich der Schneesturm der im
    freien wütet auch schon zerrissen. :)) Soll heißen: 10 bis 20 m
    auf den Sender zu und gut ist. Das auch im Inneren des Caravans
    die Gesetze des Faradayschen Käfigs herrschen ist mir ein Begriff.

    Kann mir jemand skizzieren wie eine Antenne auszusehen hat die
    ich aufs Wohnwagendach stelle und WO(?) in den Laptop
    einstöpsle?

    Oder muß/kann ich den Sender verstärken?

    Lötaugenverbrennenerfahrung ist vorhanden... :meinung1:

    Liebe Grüße, Beutz.
     
  2. Wie wäre es damit? Kostet auch. Aber es gibt WLAN ohne Basteln.
    http://tinyurl.com/6jvdme3
     
  3. Hallo

    wenn das Singal schon so schwach ankommt, kannst Du fast nix mehr machen. Eine gute Antenne verbessert zwar die Reichweite, hat aber auch seine Grenzen. (siehe Artikel bei Wikipedia)

    Wenn Du eine Außenantenne benutzt, müsste dies ja mit dem Notebook im inneren verbunden werden. Da die Antennenanschlüsse im Regelfall geschraubt sind, müsstest Du Dir etwas Externes kaufen, um die Antenne da ranzufummeln.

    Wie sendet der Hotspot? Beim G-Standard ist die Sendeleistung nicht so gut wie beim N-Standard, da dieser mehrere Bänder belegt und höhere Reichtweiten erzielt.

    Ein gutes Diagnoseprogramm für die Empfangstärken ist InSSIDer

    Der Vorschlag mit einem mobilen Router ist gut, aber vielleicht gar nicht nötig, wenn Du ein UMTS-Telefon hast, welches per Kabel (BT ist hier zu langsam) als UMTS-Modem oder bei Smartphones per WLAN mit Tethering eine eigene WLAN-Zelle öffnet (kann seit iOs 4.3 nun sogar das iPhone).
     
  4. Danke für die Info!

    So wie ich das Teil verstehe ist das ein Gerät für den eigenen Zugang.
    Was ich warscheinlicher brauchte wäre eher ein Gerät ähnlich einem Relais.
    Liege ich da richtig? :1
    Und, wenn ja: gibbet sowatt :|
     
  5. Hier muss ich mich erst durch die Vorschläge durchkauen ehe ich ein vernünftiges Feedback machen kann.
    Danke erstmal.
     
  6. Relais

    Nun, es gibt Repeater, welche das Signal in beide Richtungen weiterleiten und quasi verstärken, aber:

    Dazu müsste

    a.) der Repeater in der Basisstation des Anbieters als Ziel-Client angegeben werden
    b.) Repeater und Funkrouter zusammenarbeiten, was nicht immer gewährleistet ist
    c.) Beide (Repeater und Router) im Team diese Strecke mit AES verschlüsseln (viele können hier nur WEP)
    d.) Der Repeater am Besten auf halber Strecke stehen (dann im Freien)

    Daher ist das für Deinen Fall eher unwahrscheinlich, dass es zu einer Repeaterlösung kommt.
     
  7. Hallo Beutz,

    du hast Recht, das ist ein Gerät für den eigenen Zugang. Du machst damit das in Eigenregie, was du jetzt vom Campingplatz-Menschen mietest.

    Dieser tragbare WLAN-Hotspot ist aber schon fast eine Goldrand-Lösung. Der modernisierte Nachfolger ist auch etwas günstiger. Wenn du aber nicht unbedingt fünf Leute zeitgleich mit Internet versorgen musst, dann reicht selbstverständlich ein entsprechendes Handy, das als Modem verwendet wird.

    Bezahlbar ist auch ein Surfstick. Brauchbare, also schnelle, Volumenverträge starten bei etwa 10 € und kosten in der Regel nicht mehr als 20 €/Monat. Dabei wird die nötige Hardware entweder gegen kleines Geld oder kostenfrei mitgeliefert.

    die Sache hat Vorteile:
    - hast du einen guten Empfang ins Handy-Netz, hast du auch schnelles Internet (abhängig vom Vertrag sehr viel schneller als UMTS)
    - keine Bastelei
    - Hardware meistens kostenfrei

    die Sache hat Nachteile:
    - sind die Verträge flexibel und günstig, ist das Netz meist nicht gut ausgebaut (z. B. Base mit seinem E-Plus-Netz) oder
    - sind die Verträge flexibel (z. B. keine Vertragslaufzeit), ist die Netzabdeckung gut bis sehr gut und schnell, kostet der Spaß gleich 30% mehr im Monat
    - für eine Flat zahlst du, ob du nun im Internet bist oder nicht
    - nutzt du das Volumen vollständig vor Monatsende aus, wird übel gedrosselt (so um die 8 KByte/Sek.)
     
  8. Wow, was das iPhone alles kann. Sorry, der Seitenhieb musste einfach sein.

    Ich mach das seit einiger Zeit auch so wenn ich unterwegs bin. Die Sticks sind mir zu lästig, weil ich immer Angst hab die abzubrechen :2funny: - allerdings zieht es auch extrem Strom vom Handy und der Akku ist schnell leer, wenn man WLAN-Tethering eingeschaltet hat. Also in dem Fall immer schön an der Steckdose lassen.

    Und, ganz wichtig, den richtigen Tarif wählen. Die sogenannten Handy-Internet-Tarife sind nicht geeignet, da die meist nur 200-500 MByte mit hoher Geschwindigkeit frei haben und dann drosseln, hat ja Frank999 schon geschrieben.

    Gut, das geht ja eigentlich alles an Deiner Frage vorbei, wie Du das WLAN in den Wohnwagen bekommst. Und falls sich der Campingplatz nicht in unserem schönen Land befindet wirds noch schwieriger mit den Sticks.

    Hast Du mal beim Betreiber nachgefragt, ob er Dir da eventuell weiter helfen kann? Möglicherweise hat der ja eine Lösung für Dich.

    Nick
     
  9. Dem Besitzer ist ein/mehrere(?) Router abgeraucht. Nur der WLAN-HotSpot in seiner Wohnung geht noch; deshalb dieses
    eigenartige Verhalten...
    Werde berichten!
    Alles Liebe, Kurt.

    PS Standort Ennepetal...
     

  10. [size=10pt][size=10pt][size=10pt]Ich erwarte eine sofortige Löschung meiner Beiträge und meines Acconts. Die Moderatoren kennen den Grund![/size][/size][/size]
     
Die Seite wird geladen...

Ich möcht´so gerne ... - Ähnliche Themen

Forum Datum
Suche guten ca. 22 Zoll Monitor (gerne auch widescreen) für den PC Windows XP Forum 15. Juli 2009
Mein neuer AcerOne läuft nach fehlgeschlagerner xp-Installation nicht mehr hoch! Hardware 26. Aug. 2008
Beim Hochfahren bleibt er gerne stehen. Windows XP Forum 4. Feb. 2007
USB - Ich hätte da gerne mal ein Problem Windows XP Forum 22. Juni 2005
wer gerne mit photoimpact arbeitet und sich nützlich machen will, oder Windows XP Forum 23. Mai 2005