IdeChnDr.sys

Dieses Thema IdeChnDr.sys im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von BigWoelfi, 28. Juli 2006.

Thema: IdeChnDr.sys Hallo  :)~ nach langer Zeit mal wieder ich. Mein Problem stellt sich folgendermaßen dar: Vor einigen Tagen ist...

  1. Hallo  :)~

    nach langer Zeit mal wieder ich.

    Mein Problem stellt sich folgendermaßen dar:

    Vor einigen Tagen ist mir plötzlich der PC (WinXP HE mit SP2 und allen Patches) übner Bluescreen abgestürzt. Stop-Meldung war 0x000000D1 mit Hinweis am Schluss auf IdeChnDr.sys. Ich habe den PC zunächst neu gebootet und alles war wieder gut.

    Vor zwei Tagen habe ich dem gleichen PC eine neue Soundkarte gegönnt und auch Software dazu installiert. Und: Wie immer keine Komplettsicherung vorher gemacht. Was soll der Quatsch auch bei einer Soundkarteninstallation?

    Nach dem Abschalten des OnBoard-Sounds ist mir der PC mit gleichem Bluescreen erneut abgeschmiert und dabei bleibt es auch. OnBoard ist wieder angeschaltet und die Karte ist erst einmal wieder raus aus dem PC, wobei ich nicht glaube, dass es wirklich an der Karte liegt.

    Der Start erfolgt jetzt bis zum Aufbau des Desktop, dann erscheint noch das Netzwerksymbol und dann sollte normalerweise, so weit ich mich erinnere, das Lautstärkesymbol erscheinen. Aber genau an dieser Stelle schmiert der Rechner ab.

    In abgesicherten Modus komme ich ebenfalls nicht. Hier schmiert der Rechner mit dem gleichen Bluescreen ab, noch bevor der Desktop erscheint.

    Auch letzte funktionierende ... funktioniert nicht mehr.

    Dass im Bluescreen angezeigt wird, dass man kürzlich installierte Software wieder deinstallieren soll, nützt unter diesen Umständen nicht wirklich etwas.

    Ich kann mit Knoppix nachschauen, welche Dateien vorhanden sind, kann aber nicht schreibend auf die Partitionen oder USB-Geräte zugreifen, obwohl sie allesamt durch Knoppix mit Inhalt angezeigt werden.

    Hat jemand eine Idee? Für wirklich schnelle Hilfe wäre ich sehr dankbar, da ich den Rechner wirklich dringend benötige.

    Ich habe im Internet insgesamt nicht viele Infos dazu gefunden. Es ist immer wieder von IAA die Rede und dass sich ein Virus eventuell als Datei mit diesem Namen tarnt.

    Aber wie schon gesagt, ich komme nicht an das System heran, um zum Beispiel IAA deinstallieren zu können oder im System mal einen Virenscanner laufen zu lassen.
    Scanner von CD habe ich bereits F-Secure laufen lassen, wobe der nichts gefunden hatte. Von der anzeige her, denke ich, läuft das auch unter Linux und es werden auch alle NTFS-Partitionen mit gescannt.

    Gruß, Wolfgang
     
  2. hp
    hp
    die IdeChnDr.sys ist ein chipsatztreiber und die zahl 0x000000D1 besagt, daß es sich dabei um einen treiber- oder interruptkonflikt handelt. du kannst nun versuchen, über die wiederherstellungskonsole diese datei zu ersetzten. dazu brauchst du aber die originale datei auf deinem system. wie die wiederherstellungskonsole funktioniert, kannst du hier http://support.microsoft.com/kb/314058/DE/ nachlesen. du kannst aber vorher mal versuchen, eine reparaturinstallation von xp zu machen, eventuell löst das schon das problem ...

    greetz

    hugo
     
  3. Von der Medion-Original-CD, trotz später installiertem SP2  :?

    Gruß, Wolfgang
     
  4. hp
    hp
    ... dann brauchst du eine sp2 integrierte xp-cd ... ob das mit einer medion-recoverey-cd (als slipstream-cd) geht kann ich leider nicht sagen, ein versuch währe es aber wert ..

    greetz

    hugo