Installation von WinXP pro auf einer Festplatte an SATA

Dieses Thema Installation von WinXP pro auf einer Festplatte an SATA im Forum "Hardware" wurde erstellt von Balu, 27. Feb. 2004.

Thema: Installation von WinXP pro auf einer Festplatte an SATA Hi Ho, ich wollte eben einen PC neu zusammenbauen. SATA-Laufwerk an einen SATA-Controller ran. 1 DVD-LW als Sla-ve...

  1. Hi Ho,
    ich wollte eben einen PC neu zusammenbauen. SATA-Laufwerk an einen SATA-Controller ran. 1 DVD-LW als Sla-ve an Controller 1 und den DVD-Brenner als Slave an den Controller 2. Die Masteranschlüsse bleiben vorerst noch->leer'.

    Beim Hochfahren wird das am SATA-Controller angeschlossene Laufwerk erkannt.

    Die CD-des Betriebssystems WinXP pro eingelegt, im BIOS Bootreihenfolge auf DVD/Floppy/Other gestellt,->Search OS on other device' auf->Yes' und dann bei Aufforderung ob SCSI/Raid-Controller eingebunden werden sollen, <F6> gedrückt, Treiber der Controller von Diskette ausgewählt und dann kommt die Fehlermeldung:
    >>Es konnten keine installierten Festplattenlaufwerke gefunden werden.
    Stellen Sie sicher, dass alle angeschlossenen Festplattenlaufwerke eingeschaltet und angeschlossen und richtig mit dem Computer verbunden sind und dass alle Hardwareeinstellungen für die Festplattenlaufwerke korrekt sind. Hierzu können Sie beispielsweise Diagnoseprogramme? ausführen.
    Die Installation kann nicht fortgesetzt werden. Drücken Sie die F3-Taste, um die Installation abzubrechen.<<

    Hat von Euch evtl. jemand einen Rat, was hier zu tun ist? Muss ich evtl. die Festplatte an einen anderen SATA-Controller anschließen oder->nur' eine IDE-Festplatte als Master an den IDE-Controller?

    Merci.
     
  2. :-[

    Hi,
    niemand, der was weiß?

    Ich hab jetzt eine IDE als Master rangehängt, aber leider funzt des immer noch net, die SATA wird nicht erkannt. Ich hab sie jetzt vom Promise an den VIA gesteckt, aber des bringt auch nix.

    MSI K8T Neo BIOS v.1.1
    SATA Maxtor 80GB
    AMD 64 3200+
    768MB RAM
     
  3. Am Beginn der Installation F6 drücken, steht unten im Bildschirm kurz als Hinweis, dann die Diskette mit dem SATA Treiber einschieben und diesen dann auswählen, wenn danach gefragt wird.
    Gruss tilac
     
  4. Das Mainboard muss von SATA booten können..........
     
  5. Und Du musst wahrscheinlich ein Array einrichten, auch wenn Du nur eine Platte am Controller angeschlossen hast.
    Ansonsten erkennt zwar das BIOS vom Controller die Festplatte, nicht aber das Setup von Windows.
     
  6. Yo,
    merci Euch, hab mittlerweile am Controller 1 als Master die DVD hängen, als Slave eine Festplatte. So geht's. Allerdings macht der Rechner beim Booten einen Aussetzer und teilt mir das mit :)
     
  7. Hab auch gerade erstmalig einige sehr lustige neue Erfahrungen mit Booten/Instalieren von XP von SATA hinter mir - dat war grauslicht - nachher musste sogar der Suport zugeben, dass es im Handbuch falsch steht........... Ist ein MSI 865PE Neo2 PFS PE mit SATA onboard ( Southbridge, ICH5)
    Hab es aber hinbekommen - alles läuft hervorragend.
    Tolles Abenteuer 8)
     
  8. :mad:

    Hi,
    ich sitz grad an meinem->alten' aber bewährtem(!!!) PIII mit 900MHz, 4 Jahre alt, vom Aldi und schreibe dies.
    Nachdem ich mir gestern Abend die Mühe machte und alles nochmals komplett durchging, also BIOS-Einstellung, Festplatte formatieren, BS installieren, musste ich mir vorhin die Meldung ansehen BIOS not Found.

    BIOS NOT FOUND??? Ja spinn' ich denn??? :eek: :eek: :eek: :eek:

    Nachdem das Teil ca. 30sec. geblinkert hat öffnet sich das BIOS!
    Beende ich dies, passiert erstmal nüscht. Dann, nach eeewiger Zeit, erscheint am unteren Bildschirmrand ein weißer Verlaufsbalken, der sich langsam von links nach rechts bewegt. Dann kommt der Bootscreen von XP (yiipppiieee dacht' ich schon, doch denkste) und dann für einen Lidschlag eine bluescreen-Meldung, die so schnell wieder weg ist, dass ich sie nur erahnen kann.
    Und dann bootet der Rechner neu.

    Ein BIOS-Update auf die v1.2 brachte übrigens nix, außer, dass nun sämtliche Bootmöglichkeiten auf dem Bildschirm kurz erscheinen und sich zur Verfügung stellen, also GigabitLAN, PromiseChip, VIAChip, die altbekannte Meldung des No device und dass das BIOS nun über <F2> aufgerufen werden soll, doch: BIOS NOT FOUND!

    Sch... Sch... :p :'(
     
  9. Meine neueste Lieblingsbeschäftigung - kannste mal nachmachen: Biosbatterie ersetzen..........
     
  10. :eek:

    Jetzt schon?

    Das Mainboard ist neu und war originalverpackt und ... *überleg* ... obwohl, wenn ich so drüber nachdenke... da is was dran, was Du schreibst.

    Auf einen Versuch kommt's an.



    edit:
    Interessieren würde mich dann aber schon Eines:

    Anfangs, also vor einer Woche ca. als ich mir den Rechner das erste Mal vorgenommen habe, kam die Meldung BIOS NOT FOUND schon einmal. Ich hab dann sanft gegen den AMI-Chip gedrückt, ob er denn auch fest sitzt und acuh gegen die Batterie - beides einwandfrei. Anschließend gab's auch keine Probleme mehr.
    Nachdem dann etliches auf die Festplatte gekommen ist kam es immer wieder zu bluescreens und diversen Aussetzern, wodurch ich den Verdacht hatte, es liegt an einer schlampigen Installation eines Programms.
    Nun geht ja mittlerweile überhaupt nix mehr und aninemo brachte mich mit seiner Antwort von wegen leerer BIOS-Batterie (hoffentlich) in die richtige Richtung.

    Vielleicht kann ja jemand das Ganze noch etwas erläutern:
    -Batterie ist leer, dadurch werden die Einstellungen nicht gespeichert, und jedes Mal kommen die sleben Meldungen bzw. Standardeinstellungen beim Booten auf den Bildschirm. Also die Meldung vom Gigabit LAN-Chip und der Möglichkeit, den Rechner übers LAN zu Booten, der Benachrichtigung vom Promisechip, dass an diesem Controller nix hängt... Ist das richtig?

    -Batterie ist leer, dadurch kommt die Meldung BIOS NOT FOUND und das System springt ins BIOS... Ist das richtig?

    -Batterie ist leer, dadurch kann auf die Einstellungen im BIOS beim Hochfahren nicht zugegriffen werden und deswegen läuft der Startvorgang ins Leere. Die Festplatte kommt nicht in die Gänge, es erscheint der weiße Verlaufsbalken, und nach dem Log-On-Screen stürzt der PC mit einer Bluecreen-Fehlermeldung ab... Ist das richtig?

    Merci
     
Die Seite wird geladen...

Installation von WinXP pro auf einer Festplatte an SATA - Ähnliche Themen

Forum Datum
Kein WIN 8 64-bit Upgrade/Installation möglich mit WINXP 32-bit? Windows 8 Forum 9. Jan. 2013
WinXP-SP3 Reparaturinstallation - Sytemlaufwerksbuchstabe stimmt nicht Windows XP Forum 26. Sep. 2010
WinXP neu Installation (nicts vergessen, aber unnötiges weg) Windows XP Forum 14. Apr. 2010
WinXP Bootbrobleme nach Installation von openSuSE 11.1 Windows XP Forum 13. Mai 2009
HP Pavilion dv8000 - WinXP Installation nicht möglich?!? - HDD nicht gefunden? Windows XP Forum 27. Apr. 2009