internet by call an peer-to-peer

Dieses Thema internet by call an peer-to-peer im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von xpschreck, 5. Apr. 2005.

Thema: internet by call an peer-to-peer Hallo Netzwerkfreaks, habe zwischen 2 XP-Rechnern eine drahtlose Netzwerkverbindung eingerichtet, ein PC geht über...

  1. Hallo Netzwerkfreaks,
    habe zwischen 2 XP-Rechnern eine drahtlose Netzwerkverbindung eingerichtet,
    ein PC geht über Fritz-ISDN (über CAPI) direkt ins Internet (Internet by Call, Arcor).
    Der andere PC (Client) geht über die Netzverbindung ins Internet.
    Vom Client aus kann ich zwar die Internetverbindung starten, aber nicht mehr beenden. Hat jemand einen Tip?
     
  2. Danke für die schnelle Nachricht.

    Auf beiden Rechnern läuft Windows XP Home SP 2. Das drahtlose Netzwerk wurde unter XP eingerichtet.
     
  3. Dann schaue mal in die Eigenschaften der DFÜ-Verbindung. Dort kannst die Verbindung für Dein Netz freigeben und die Richtlinien ( Einwahl von anderen Starten usw.) einstellen. Dort muss an der richtigen Stelle ein Haken ran . Dann sollte es funktionieren.
     
  4. Danke für den Hinweis,
    ich habe die DFÜ bereits konfiguriert, den entsprechenden Haken aktiviert, allerdings wird weder das Standard-Gateway im Client-PC angezeigt, noch kann eine Internet-Verbindung vom Client hergestellt werden.
    Die IP's für den Internet-by-Call-Zugang hatte ich automatisch vergeben lassen und auch schon manuell eingegeben. Bei manueller Eingabe konnte ich auch mit dem Host-PC nicht mehr ins Internet. Über IPCONFIG habe ich fest gestellt, dass bei automatischer Vergabe für das Gateway immer eine andere IP vergeben wird. Ich habe darauf hin alle IPs (drahtloses Netzwerkadapter beider PCs und Gateway von Windows vergeben lassen), auch dann wird weder das Standardgateway im Client unter Netzwerkverbindungen noch in der Taskleiste angezeigt.
    Was mir noch aufgefallen ist, dass im Konfigurationsmenü der DFÜ erweiterte Einstellungen zu tätigen sind, z.B die Zugangsdienste wie DNS, FTP, HTTP, oPNP, Remoteverbindung, usw. Hier ist anzugeben (IP oder Name des PC), von welchem Rechner diese Dienste auszuführen sind. In der XP-Hilfe habe ich nur gefunden, dass die oPNP zu aktivieren sei, da dieser Dienst die Durchschaltung des Standardgateways ausführen würde. Ich habe eine ganze Anzahl von Kombinationen durchprobiert, mit Client und Host PC als ausführendem PC, ohne Erfolg :-(
    Weiß von Euch jemand weiter?
     
  5. Das ist richtig, Du bekommst von deinem Provider eine IP-Adresse zugewiesen.
    Hier mal ein Beispiel mit dem Provider T-Online
    http://www.netzwerktotal.de/tdslwinxp.htm

    Für den Rest solltest Du dir mal die folgende verlinkte Seite anschauen.
    http://www.netzwerktotal.de/inetfreigabe.htm

    Da hast Du scheinbar einiges durcheinander gebracht.

    Dies brauchst Du für einfachen Zugang zum Internet nicht.
     
Die Seite wird geladen...

internet by call an peer-to-peer - Ähnliche Themen

Forum Datum
Mobiles INternet call by call Windows XP Forum 21. Okt. 2008
Internet per Call by Call über Eumex 504 PC SE Windows XP Forum 17. Aug. 2008
Analoge Callbackverbindung mit Internet-Sharing unter xp? Windows XP Forum 16. Juni 2007
internet-by-call? Windows XP Forum 12. Jan. 2006
analog ins internet noch dazu über call by call... Windows XP Forum 25. Nov. 2005