ISDN-Einwahl bei bestehender DSL-Modem-Verbindung

Dieses Thema ISDN-Einwahl bei bestehender DSL-Modem-Verbindung im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von j.hannig, 7. Feb. 2006.

Thema: ISDN-Einwahl bei bestehender DSL-Modem-Verbindung Ich habe folgendes Problem: Auf einem XP-Home (SP2) Rechner sind eine DSL-Breitbandverbindung und eine...

  1. Ich habe folgendes Problem:

    Auf einem XP-Home (SP2) Rechner sind eine DSL-Breitbandverbindung und eine ISDN-Verbindung (AVM Fritzcard! PCI) über T-online (zur Abfrage von e-mail-Konten) eingerichtet. Die DSL-Verbindung funktioniert (Alice). Die ISDN-Verbindung meldet Fehler 651. Keine Kofiguration hat daran bis dato etwas geändert. (Reparatur von XP; Installation und Deinstallation von Treibern und Hardware. Nach dem Aufspielen der neuesten Treiber von AVM änderte sich die Fehlermeldung in einen Bluescreen mit STOP-Meldung 0x0000007e (.....) ohne Angabe von Dateien.

    Nach einer kompletten Neuinstallation (alle Treiber nur von XP) funktionierte die ISDN-Verbindung bis ich ein einziges Mal die DSL-Modem-Verbindung benutzt habe; danach wieder die Fehlermeldung 651. Daran ändert auch kein Neustart oder die Deaktivierung irgendwelcher Hardware etwas.

    Das wird wohl wieder eine Neuinstallation bedeuten, aber das löst nicht das eigentliche Problem.

    Ich habe bis jetzt nur ein einziges Thema dazu gefunden, aber ohne Lösung.

    Ich bin für jeden Vorschlag dankbar!
     
  2. Stellst du die jeweiligen verbindungen ohne zusätzlich software her? Also ohne den T-online schrott oder sonstige helferchen, also nur mit Bordmitteln. Für ISDN benötigst du ja nur Modemtreiber. Dsl wählst du dich direkt ein, ohne Router?

    mfg
    Kalle
     
  3. Ja, für ISDN und DSL nur reine DFÜ-Verbindung. Auf dem Rechner sind nur Treiber von Windows XP.

    Bei früheren Versuchen hat es über die T-Online Software und deren Treiber funktioniert, aber die möchte ich weglassen.

    J.
     
  4. mit welchem Programm willst du denn deine emails abfragen?
     
  5. Mit Outlook / Outlook Express.

    Es gibt schon Möglichkeiten die Angelegenheit zu regeln. Damit alles nutzbar ist. Sprich die DSL-Verbindung über einen Router zu bewerkstelligen. Dann läuft auch ISDN (Nach einer Neuinstallation). Aber das löst nicht das Problem.

    Für mich stellt sich die Frage, warum und wie sperrt der Miniport WAN Treiber (DSL) nach einer Einwahl dauerhaft den Capi NDIS WAN Treiber?

    J.
     
  6. Deine Angaben entnehme ich, daß der Zugang ins WAN von vorher über die T-Online Software (von einem Vorantworter schon richtig beurteilt) jetzt direkt erfolgen soll und dabei die Probleme aufgetreten sind.
    Ist der richtige Treiber für die Direkteinwahl installiert, d.h die T-Online Software ist nicht mehr aktiv? Wenn der WAN Miniport FRITZ blockiert, könnte es da ein Problem geben.
    Wenn ich richtig erinnere (habe vor wohl 4Jahre so installiert) gibt es auf der T-Online CD, (z.B. T-Online4), ein Verzeichnis Treiber >>TDSL Treiber, dieser muß für den (DFÜ-d.h. Breitbankd PPPoE) Zugang installiert sein.
    Nur am Rande, warum die emails nicht direkt über ein outlook konto bei bestehender Internetverbindung abrufen? wäre doch billiger.
     
Die Seite wird geladen...

ISDN-Einwahl bei bestehender DSL-Modem-Verbindung - Ähnliche Themen

Forum Datum
FritzBox Wlan 7170 und ISDN-Einwahl Windows XP Forum 27. Juli 2006
ISDN-Einwahl mal ja, mal nein Sonstiges rund ums Internet 21. Nov. 2003
Mails aus Outllook versenden, bei bestehender DSL-Flat Windows XP Forum 22. Jan. 2007
Trotz bestehender Verbindung kein Seitenaufbau Sonstiges rund ums Internet 10. Aug. 2006
Kein Datenverkehr trotz bestehender VPN-Verbindung Windows XP Forum 4. Jan. 2006