iso bootfähig machen

Dieses Thema iso bootfähig machen im Forum "Audio, Video und Brennen" wurde erstellt von balsam60, 13. Juni 2007.

Thema: iso bootfähig machen jetzt habe eine anschluss-frage wie mache ich eine iso datei bootfähig habe das im netz gefunden Du hast nun 2...

  1. jetzt habe eine anschluss-frage
    wie mache ich eine iso datei bootfähig
    habe das im netz gefunden

    hab ich versucht
    ?:)
    cd ist zwar bootfähig,bis
    [DR-DOS]A:\>
    und jetzt weiss ich nicht weiter
     
  2. ::)
    wenn in der iso-Datei eine bootfähige CD drin ist, reicht es völlig aus unter Nero Rekorder -Image brennen auszuwählen.
     
  3. ja,das kenne ich
    was ich will
     
  4. Die Frage kann so nicht beantwortet werden. Du musst uns schon sagen, was fuer ein ISO Datei das ist.
    Man kann z.B. von einer Audio CD eine ISO Datei erstellen. Diese wird aber nie bootfaehig sein, weil kein geeigneter Code drauf ist, auch wenn du einen Bootloader nach irgend einer Anleitung draufpackst.

    Zitat:
    cd ist zwar bootfähig,bis
    [DR-DOS]A:\>
    und jetzt weiss ich nicht weiter

    Die Anleitung macht einen simplen DR-DOS Boot drauf. Ist doch bootfaehig, oder willst Du mehr haben? Dann sprich dich aus, was willst du haben?

    syntoh
     
  5. Was soll denn die CD machen, wenn sie startet. Wenn Du eine bootfähige erstellst, ist das ja alles gut und schön, aber wenn Dein Rechner dann nicht weiß, was er damit anfangen soll eher schlecht. Wenn er Dir so ein Dosprompt ausgibt, wartet er auf eine Eingabe.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, möchtest Du aus einem ISO-Image eine CD brennen, die nach dem Start ein bestimmtes Programm ausführt (oder halt mehrere). Das mußt Du der CD schon noch beibringen, was sie nach dem Booten machen soll.

    MfG

    Nick
     
  6. richtig
    habe ein paar tool's in einen, von mir erstellten ordner,kopiert
    daraus eine iso datei erstellt
    jetzt möchte ich daraus eine bootfähige cd erstellen


    und wie ???

    aber was muss ich [DR-DOS]A:\> .... hier eingeben,das ich auf die daten der CD zugreifen kann
     
  7. Hab gerade mal meine DOS-Kenntnisse wieder vorgekramt - Hust - staubig.

    Mit DR-DOS hab eigentlich nicht so viel am Hut - ich hab immer nur mit MS-DOS gearbeitet. Aber mal sehen.

    Eine Frage noch vorweg. Sind Deine Tools ohne Windows-Umgebung überhaupt lauffähig? Wenn nicht, dat das ganze sowie keinen weiteren Sinn. Kannst ja mal posten, welche Tools das sind.


    Als erstes steht die Fage im Raum, ob [DR-DOS]A:\> Das Rootverzeichnis Deiner CD angibt (eigentlich ist A: das Diskettenlaufwerk)

    Gib einfach mal DIR ein und guck, was auf dem Bildschirm passiert (Kann sein, daß gar nichts, weil der Befehl unbekannt ist)

    Wenn er den Befehl kennt, aber nichts anzeigt, wechsel in ein anderes Laufwerk (bei MS-DOS ist das Laufwerksbuchstabe gefolgt von einem Dopperpunkt) - probier einfach ein bißchen.

    Wenn's funktioniert, schau mal, ob Du irgendwelche Verzeichnisse sehen kannst, die gleich oder so ähnlich wie Dein Ordner heißen. Wenn ja, wechsel mit CD ORDNERNAME in dieses Verzeichnis. Denk daran, daß in einer DOS-Umgebung die Ordner/Verzeichnisse nur maximal acht Zeichen haben.
    Wenn das geglückt sein sollte, kannst Du, sofern Deine Proggis als exe-Datei vorliegen, diese einfach mit Ihrem Namen aufrufen.

    Ich geh mal davon aus, daß das hier nur zu 40% funktionieren wird. Wenn nicht, poste doch mal eine Übericht Deiner CD.

    Das geht folgendermaßen

    In Windows START/AUSFÜHREN/CMD
    wechseln ins CD-Laufwerk (einfach den LW-Buchstaben gefolgt von : eingeben)

    folgenden Befehl eingeben

    tree /f /a >c:\CD.txt

    Der Befehl TREE listet alle Verzeichnisse und Dateien (/f) auf Deiner CD im ASCII-Zeichensatz (/a) auf und speichert das ganze in der Datei CD.txt auf Deiner Festplatte ab. Diese kannst Du mit einem Editor öffnen und den Inhalt hier ins Forum kopieren.

    MfG

    Nick
     
  8. Wenn deine Tools alles Programme sind die unter DOS laufen, kannst du das Programm ganz enfach mit dem Dateinamnen aufrufen, z.B.
    A:\ Tool1.exe [RET], wenn sie im Unterordner1 liegen dann: A:\ Unterordner1\Tool1.exe [RET]

    Wenn aber die Tools unter Windows laufen, dann muss auf die CD auch ein bootbares Windows gebrannt werden zum booten, sonst haben deine Tools ja kein Betriebssystem zur Verfuegung und koennen nicht laufen.
    Es kann auch ein abgespecktes Windows sein, z.B. ein Windows PE. Das ist dann aber ein eigenes Projekt, dieses zu erstellen. Du findest mit der Suchhilfe einige Eintraege und Tips dazu. (Windows PE, Bart PE)
    Und Info gibt es auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Bart_PE

    syntoh

    *Zitat korrigiert*
     
  9. ein super tip
    hat zwar lange gedauert,bis ich es geschaft habe
    aber jetzt läuft es
    hab da was gefunden
    http://www.wintotal.de/Artikel/pebuilder/pebuilder.php

    :danke1: :dafuer1: :respect:
     
  10. Freut mich dass es geklappt hat, besonders auch weil ich dir ja nur einen kleinen Tip gab der anscheinend dann doch zum Erfolg fuehrte.

    syntoh
     
Die Seite wird geladen...

iso bootfähig machen - Ähnliche Themen

Forum Datum
WXP auf FAT32 FP -> NTFS FP kopieren + bootfähig machen Datenwiederherstellung 6. Nov. 2007
XP multisession DVD bootfähig machen??? Audio, Video und Brennen 4. Apr. 2006
Externe USB Festplatte Bootfähig machen ? Hardware 4. Dez. 2005
USB-Stick bootfähig (DOS) machen Windows XP Forum 15. Sep. 2005
USB HD unter XP bootfähig machen Windows XP Forum 26. Juli 2005