Ist die Virusgefahr tatsächlich so groß?

Dieses Thema Ist die Virusgefahr tatsächlich so groß? im Forum "Viren, Trojaner, Spyware etc." wurde erstellt von mh473, 1. Okt. 2007.

Thema: Ist die Virusgefahr tatsächlich so groß? Nachdem mein letzter Beitrag unter einem merkwürdigen Vorwand geschlossen wurde (siehe...

  1. Nachdem mein letzter Beitrag unter einem merkwürdigen Vorwand geschlossen wurde (siehe http://www.wintotal-forum.de/index.php/topic,137323.0.html ) und die Virus-Testseite www.testvirus.de ebenfalls voraussetzt, dass ich einen Virus aktiv herunterlade, wächst mein Zweifel an der Virus-Bedrohung. Wer mir gerne das Gegenteil beweisen möchte, ist herzlich eingeladen, mir eine Mail in mein Forum-Postfach zu senden.
     
  2. Nun, Viren sind auch kaum noch eine Bedrohung, da sich der Aufwand einen zu programmieren, gar nicht mehr lohnt.
    Was Du meinst, ist Malware.
    Vielleicht mal lesen und auch den Links folgen: http://de.wikipedia.org/wiki/Malware

    Eddie
     
  3. Originalinstallation ohne Anpassungen? Ohne Updates?

    http://www.golem.de/0706/52954.html

    PS: Ist es nicht egal, ob du dir den Virus statt in einem dreiwöchigen Test erst in der vierten Woche einfängst? Falls du darauf hinaus willst, ein gutes Argument gegen den Kauf von Schutz-Software zu haben: Die gibt es für viele Fälle auch kostenlos. ;)

    Gruß
    Charly
     
  4. Hi,
    ich denke mal, die Nutzer, die die Cockies nicht ausgeschaltet haben,
    können sich auch nen Virus beim Surfen einfangen.
    Ein Virus ist ein Programm das nur aktiv werden kann, wenn es aktiviert wird
    und das geht nur, wenn man darauf zugreift. Also mit Sayware oder Cockies, usw, vielleicht auch
    mit nem Pop up.... ???
    Aber wenn man seinen Brauser richtig und sicher eingestellt hat, kann auch nichts passieren.

    Ich hatte mal eine Seite, die ich aufrief (ich weiß nicht mehr welche) da sprang sofort mein Virenprogramm an und warnte mich. Als ich Aktiv X ausschaltete, kam keine Warnung mehr. Ich hab dort dann noch bissel rumgesurft und es ist nix passiert.
    lg
     
  5. hallo,

    mir ist es mal passiert, dass ich mit einem frisch installierten pc ins internet gegangen bin um mir die neuster version von antivir zu ziehen,

    als ich mich dann eingewählt hatte ging der pc nach einer minute online einfach aus

    der grund war ein virus aus dem netz!!!!!!
     
  6. Das kann meistens passieren wenn ein Modem anstelle eines Router für das Internet verwendet wird, denn ein Router hat zum grossen Teil eine NAT (Firewall) eingebaut.

    Walter

    ;)
     
  7. Na ein DSL-Modem brauchst Du schon weiterhin, ein Router alleine kann das nicht ersetzten und NAT ist im eigentlichen Sinn keine Firewall, aber es erfüllt in diesem Fall den richtigen Zweck.

    Und der Grund war ein Wurm der eine Sicherheitslücke eines ungepatchten Windows XP ausnutzt.
    Wäre das XP auf dem aktuellen Stand gewesen wäre das erst gar nicht möglich gewesen!
     
  8. und mh473 versucht wahrscheinlich seit anfang oktober seinen rechner wieder zum laufen zu bekommen......
     
  9. also um genau zu sein handelte es sich um ein XP aber noch ohne sp2
     
  10. ja, es ist schade, dass sich der Threadsteller nicht mehr meldet :(

    pan_fee
     
Die Seite wird geladen...

Ist die Virusgefahr tatsächlich so groß? - Ähnliche Themen

Forum Datum
unter "arbeitsplatz" wird angezeitg partition 99% voll, tatsächlich aber nur 20% belegt Windows 7 Forum 19. Jan. 2012
Uniblue Registry Booster tatsächlich hilfreich? Windows XP Forum 23. Nov. 2010
Opera 10.50 Beta darf sich tatsächlich mit dem Titel "schnellster Browser" schmücken. Windows XP Forum 11. Feb. 2010
Tatsächliche Übertragungsgeschwindigkeit von USB-HDD Hardware 8. Aug. 2011
tatsächlicher Speicher Hardware 21. Feb. 2007