Ist VPN transparent - so wie im LAN?

Dieses Thema Ist VPN transparent - so wie im LAN? im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von wint-gmx, 16. Juni 2008.

Thema: Ist VPN transparent - so wie im LAN? Ich nutze ein Programm, dass im LAN auf 2 PC's die Simulation von 2 Geräten liefert, die wechselweise in Kontakt...

  1. Ich nutze ein Programm, dass im LAN auf 2 PC's die Simulation von 2 Geräten liefert, die wechselweise in Kontakt treten.
    Auf Gerät 1 wird eine Knopf gedrückt, auf PC 2 leuchtet eine Lampe auf - und umgekehrt.
    Rein datentransfertechnisch werden dabei nur kleine Status-Dateien von einem PC zum anderen übertragen.
    Der PC 1 als Master hat den Ort der Datei auf seinem Laufwerk C festgelegt; auf dem PC 2 wird über das freigegebene LAN der Pfad zu diesem Ort ausgewählt.
    Mein Ziel ist die Nutzung dieser Simulation im WLAN.
    Dabei soll dann der PC 2 über das Internet statt LAN diese Status-Dateienübertragen.
    Sind Virtual Private Networks geeignet dafür, weil bei denen diese Dateiübertragung transparent genauso abläuft wie im LAN?
    Welche Software ist Freeware und möglichst simpel für den Benutzer zu bedienen?
    Danke, Werner
     
  2. Verbindungen über VPN verhalten sich so, als wenn der Client sich im Lan befindet.

    Frei VPN-Software > Google
     
  3. @sprinttom:
    Vorsicht mit solchen Pauschalaussagen, die treffen nämlich nicht zu, im Gegenteil, deine Aussage trifft nur auf eine Art der VPN-Verbindung zu und das ist PPTP. Sobald IPSEC ins Spiel kommt, ist da nix mehr mit transparent im LAN, das muss und will erstmal entsprechend konfiguriert sein.
    Auch bei SSL VPNs ist es von der Hardware abhängig, ob überhaupt eine LAN-LAN-Kopplung damit hergestellt werden kann.

    Daher geht die Frage zurück an den Fragesteller: Welches Protokoll soll denn verwendet werden?
     
  4. Die Art des Protokolls kann ich nicht angeben. Deshalb suche ich eine möglichst simple VPN Software.
    Die Netzwerkanforderungen sind so, dass PC A eine Datei führt auf die ander PC´s zugreifen dürfen. Der PC B z.B. kann diese Datei lesen und einen Status darauf abspeichern. Das wird dann von PC A erkannt.
    Bei der Konfiguration der Simulationssoftware wird auf PC A im Laufwerk D der Ordner freigegeben. Am PC B wird in der Simulationssoftware über das Netzwerkverbindungen dieser Ordner gesucht und ist damit vorgesehen für die Abspeicherung der Parameter der Simulation.
    Ich stelle mir vor, dass mittels der VPN Software die WLAN Verbindung für das Betriebssystem des PC B zugänglich wird und über das WLAN auf die Ordnerstruktur von PC A zugegriffen wird. Die Simulation dauert nur einige Stunden und es kann akzeptiert werden, dass eine Änderung der IP durch den Provider zu einem Abbruch der Verbindung führt.
    Danke, Werner
     
  5. @winnt:
    Der Kern meiner Aussage ist an dir vorbeigegangen?
    Das Protokoll entscheidet hauptsächlich über die Möglichkeiten....

    Gut, wenn es nur für einen Test sein soll, kannste dir ja mal Hamachi anschauen:
    http://www.wintotal.de/Software/?id=3085
     
  6. Hamachi habe ich ausprobiert.
    Das ist aber nicht geeignet, da der User des Clients sich anmelden muss bei logmein.com.
    Ich habe immer die gleiche Konstellation und kann die Firewalls etc einrichten.
    Es soll aber so sein, dass ich als Dozent einem Schüler ein Notebook mit nach Hause gebe auf dem eine Simulationssoftware drauf ist. Was ich natürlich nicht weiss, ist die IP, die der Schüler zu Hause haben wird.
    Meine IP ist vom Provider abhängig, ich könnte mir aber auch eine feste IP schalten lassen.
    Was ich suche, ist eine Software, die ich auf das Clientnotebook (PC B) installiere und damit dem Schüler vom Notebook (PC B) den Zugriff zu meinem PC A gestatte. Damit kann die Simulationssoftware auf dem Notebook (PC B) auf ein Parameterfile auf meinem PC A lesen und schreiben. Darauf basiert die Simulation eines technischen Gerätes. Mehr brauche ich nicht, also keine Administratorähnlichen Funktionen mit Zugriff auf den externen PC B.
    Ich weiss nicht auf welchem Protokoll die Simulationssoftware funktioniert, nur dass diese Simulation im LAN funktioniert.

    Also nochmal: ich suche eine simple VPN Software die ich nur zwischen 2 PC`s fest einrichte und die ohne weiteres Zutun des remote Benutzers arbeitet.
    Danke, Werner
     
Die Seite wird geladen...

Ist VPN transparent - so wie im LAN? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Transparente Fenster Windows XP Forum 7. Jan. 2011
Transparentes Startmenü für Windows Vista Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 6. Feb. 2010
Suche Transparente Proxy Server aus den USA Windows XP Forum 22. Juni 2009
leere Ordner im Explorer transparent anzeigen Windows XP Forum 22. Jan. 2009
Transparente Grafikvorschau in Office 2007 Microsoft Office Suite 6. Okt. 2008