Jumper auf Mainboard

Dieses Thema Jumper auf Mainboard im Forum "Hardware" wurde erstellt von headroom, 20. Juli 2010.

Thema: Jumper auf Mainboard hi ich bin kein zocker und auch live video bearbeitung mache ich nicht. viel mehr bin ich da ein multitasker der 4...

  1. hi

    ich bin kein zocker und auch live video bearbeitung mache ich nicht. viel mehr bin ich da ein multitasker der 4 sachen auf einmal mache. habe nun das aktuelle ALDI angebot gesehen. Leider wurde der auf div seiten zerrissen.

    http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/angebote_ab_do-22kw2910_mutlimedia_pc.htm

    oder der von MM

    http://www.mediamarkt.de/computer/acer_aspire_m3870.php

    wenn beide eurer meinung nach nichts taugen oder zu teuer für die lesitung ist dann schlagt mir bitte alternativen vor.

    vielen dank

    [br][blue]*PCDReitz: Verschoben aus "Marktplatz & Kaufberatung"*[/blue]
     
  2. günstige Komplettsysteme gibt es nicht ausschliesslich bei den Discountern, meist sind diese Angebote wohl auch vorzuziehen:
    http://www.alternate.de/html/catego...Komplettsysteme&filterCount=6&order=5
    http://www2.atelco.de/articlesearch.jsp?agid=189
    http://www.kmelektronik.de/shop/index.php?id=4

    Wenn man nicht zwei linke Hände hat und völlig ahnungslos ist kann man sich sein system auch selbst zusammenstellen. Bei den linken Händen gibt es abhilfe, die meisten Händler bieten gegen Aufpreis auch ein zusammenbauen an. Die oben genannten auf jeden Fall. Und die nötige Ahnung ist ja hier im Forum verfügbar :)
    Es kann jedenfalls entscheidende Vorteile bieten sich das System selbst zusammenzustellen, die Bedürfnisse sind ja doch recht unterschiedlich. So kann man sich sicher sein das der PC auch alles zu bieten hat was man braucht ohne dafür Geld für unnütze Optionen/Leistungen ausgegeben zu haben.

    Also umreißen wir mal was du dir so vorstellst:
    - genügend Rechenleistung für Multitasking und aktuelle Anwendungen
    - keine leistungsstarke Grafikkarte
    - preislich unter 600€
    mehr wünsche hast du bis jetzt nicht geäußert, damit kann man auch schon sehr gut arbeiten:

    Zuerst wählen wir eine CPU und damit eine Plattform aus. Ein 4-Kerner sollte es schon sein, und die gibt es bei AMD schon für unter 100€, da kann Intel nicht mithalten. Auch sind die Möglichkeiten beim Aufrüsten eher gegeben, zukünftige CPU's werden auch auf diesem Sockel einsetzbar sein, bei Intel ist dem nicht so.
    http://www.alternate.de/html/produc...ssoren+(CPU)&l2=Desktop&l3=Sockel+AM3
    der Athlon II X4 bietet sehr viel Rechenpower für vergleichsweise wenig Geld, ich denke das ist die CPU für deine Ansprüche.
    ein Kühler ist zwar dabie, geht aber auch wesentlich leiser:
    http://www.alternate.de/html/produc...?tn=HARDWARE&l1=Cooling&l2=CPU-Kühler

    Damit brauchen wir ein anständiges Mainboard. Der AMD 870 Chipsatz bietet sich an:
    http://www.alternate.de/html/produc...mp;l1=Mainboards&l2=AMD&l3=Sockel+AM3
    http://www.alternate.de/html/produc...mp;l1=Mainboards&l2=AMD&l3=Sockel+AM3
    http://www.alternate.de/html/produc...mp;l1=Mainboards&l2=AMD&l3=Sockel+AM3
    http://www.alternate.de/html/produc...mp;l1=Mainboards&l2=AMD&l3=Sockel+AM3
    wähle hier nach dem layout.

    Arbeitsspeicher ddr3, 1333Mhz:
    http://www.alternate.de/html/produc...=Arbeitsspeicher&l2=DDR3&l3=DDR3-1333
    Kingston ist qualität und kompatibilität, das timing ist dir egal und der preis ist durchaus günstig.

    dann eine preiswerte Grafikkarte:
    http://www.alternate.de/html/produc...n&l2=PCIe-Karten+ATI&l3=Radeon+HD5000
    http://www.alternate.de/html/produc...n&l2=PCIe-Karten+ATI&l3=Radeon+HD5000
    http://www.alternate.de/html/produc...n&l2=PCIe-Karten+ATI&l3=Radeon+HD5000

    Das ganze braucht auch Strom, und hier sollte man nicht sparen. Es sollte ein Netzteil mit über 80% wirkungsgrad und angemessenen Schutzfunktionen sein.
    http://www.alternate.de/html/product/Netzteil/be_quiet!/Straight_Power_E7_400W/141094/?tn=HARDWARE&l1=Stromversorgung&l2=Netzteile&l3=unter+500+Watt
    http://www.alternate.de/html/produc...orgung&l2=Netzteile&l3=unter+500+Watt

    Ein gehäuse wär auch nicht schlecht, da gibts viele Möglichkeiten. Um die Hardware zu schonen sollte es heute schon mit Staubfiltern und entkoppelter Fesplattenmontage aufwarten. Eine Gehäuselüftung nach atx-norm ist aber minimum, unten rein + oben raus. Bei Caseking kannst du ja mal bisl stöbern:
    http://www.caseking.de/shop/catalog/Gehaeuse:::29.html
    quaitativ hochwertig (lancool = lian li), bietet alles was man braucht, billiger gehts nicht:
    http://www.caseking.de/shop/catalog...erie/Lancool-K58-Midi-Tower-black::12885.html
    ..aber gefallen muss es ja auch.

    dann brauchts noch eine Festplatte:
    http://www.alternate.de/html/produc...p;l1=Festplatten&l2=SATA&l3=3,5+Zoll#
    und was optisches:
    http://www.alternate.de/html/produc...aufwerke&l2=DVD-Brenner&l3=Serial+ATA
    http://www.alternate.de/html/produc...aufwerke&l2=DVD-Brenner&l3=Serial+ATA
    http://www.alternate.de/html/produc...aufwerke&l2=DVD-Brenner&l3=Serial+ATA

    Damit ist es mit der Hardware getan, preislich sind wir noch gut unter 500€ ohne gehäuse. Ein passendes Betriebssystem kommt noch hinzu, auch hier kann man besser wählen.
    64bit, auch die pro version ist durchaus überlegenswert:
    http://www.alternate.de/html/catego...l1=Betriebssysteme&l2=System+Builder&

    Damit kommst du also auf denselben Preis wie die Discounter, aber bei qualitativ höherwertigen Komponenten. Schnick-schnack bleibt aussen vor.
     
  3. Sehr gut Zusammenstellung :1. Was man überlegen könnte wäre ob man nicht bei Hardwareversand bestellt. Die bauen für 20€ statt für 70€ zusammen und sind oft günstiger, denn Alternate ist schon ziemlich teuer. Dafür bieten die einen hervorragenden Service.

    Wie Taktmeister auch schon gesagt hast kannst du eigentlich auch selber zusammen bauen. Es gibt genug Videos bei Youtube und Anleitungen mit Bildern im Netz dazu. Wer mit Lego gespielt hat kann auch einen Pc zusammenbauen.

    Beim Netzteil würde ich zu dem Enermax greifen, das ist besser als das von Bequiet.

    Beim Ram könnte man noch mal über 10€ sparen. http://www.alternate.de/html/solrSe...il&link=solrSearch/listing.productDetails

    Der ist auch sehr gut und wird in vielen Foren bei PC Zusammenstellungen empfohlen. Günstig aber gut.

    Als Festplatte werfe ich noch einmal die Spinpoint F3 von Samsung in den Raum. Dürfte etwas schneller sein. Aber bei den Festplatten spalten sich sowieso die Meinungen. Ich würde aber diretkt einen TB nehmen, denn dann hat man richtig viel Platz für Videos Musik etc.
    http://www.alternate.de/html/solrSe...il&link=solrSearch/listing.productDetails

    kommt aber darauf an ob du es brauchst. Sonst die 500GB Version.
    http://www.alternate.de/html/solrSe...il&link=solrSearch/listing.productDetails


    Ansonsten unterschreib ich das von Taktmeister so.
     
  4. Also wegen dem Ram hab ich im extra nicht das billigste vorgeschlagen. Das Gskill Kit ist sicherlich gut, allerdings kann man da auch schon mal danebengreifen wie bei den bemerkungen zu lesen ist. Kingston wird von allen mainboard-herstellern auf den kompatibilitätslisten geführt und bietet qualitativ hochwertigen Speicher an. Außerdem kann der heatspreader-aufbau auch störend sein. leistung brauch er ja nicht, also auch nicht auf die billigere marke setzen. Is ja keiner von uns zockern, wie er schon geschrieben hat ;).

    Thema Festplatten:
    http://www.tomshardware.de/Festplatten-Lebensdauer,testberichte-240582.html
    und jetzt ohne auf eine marke zu schielen, Festplatten mit geringer bauhöhe und nur einem Platter fallen weniger oft aus. Das liegt in der Physik der Sache und wird in dem Artikel erklärt. Und vor Samsung vielleicht doch den marktführer Seagate oder den zweiten Western Digital wählen, nein man kann sicher auch zu Samsung oder hitachi greifen. :)

    Cougar baut auch gute Netzteile, und ob jetzt das enermax den besser bei ripple&noise oder sonstwas ist kann im egal sein und ist auch nicht sicher. Im endeffekt sollte es genug ampere auf der 12v gesamt haben, für headroom ab 25A sichere seite würd ich sagen. wirkungsgrad > 80 sollte es sein und natürlich genügend Schutzfunktionen damit nicht gleich der ganze PC bei nem defekt abraucht. Auf eine spezielle Marke muß man sich gar nicht mehr festlegen.

    Händler sollte headroom den seines Vertrauens wählen, da hast du recht. ich bin auch nicht bei Alternate angestellt, die haben eben nur eine der besten Homepages zum Hardware-surfen. home of hardware ist auch ganz nett, billig sind die auch. Muss ja auch nicht das internet sein.
     
  5. Oder mal bei www.hoh.de schauen nach den Teilen die sind auch sehr Günstig und haben einen Sehr Guten Service. Habe füher fast nur bei Alternate gekauft mittlerweile Bestelle ich die meisten teile bei www.hoh.de und bin Hoch zufrieden.

    Gruß
    Christian

    Hier mal die Zusammenstellung von TaktMeister

    AMD Athlon II X4 635 4x2.90GHz AM3 Box Preis Alternate 93,98 und HOH 91,49
    http://www.hoh.de/Hardware/CPU-/-Pr...n-II-X4-635-4x290GHz-AM3-Box_i7667_116680.htm Preis Alternate 93,98 und HOH 91,49

    Arctic-Cooling Freezer 64 Pro PWM Preis Alternate 17,79 und HOH 14,90
    http://www.hoh.de/Hardware/CPU-/-Pr...ic-Cooling-Freezer-64-Pro-PWM_i3349_39391.htm

    Asus M4A87TD/USB3 Preis Alterneate 97,90 und HOH 84,90
    http://www.hoh.de/Hardware/Mainboar...-M4A87TD/USB3-870-Sockel-AM3_i7557_118138.htm

    Asrock 870 Extreme3 Preis Alternate 89,90 und HOH 78,90
    http://www.hoh.de/Hardware/Mainboar...-870-Extreme3-ATX-Sockel-AM3_i7560_120615.htm

    Kingston ValueRAM DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit Alternate Preis 107,90 und HOH 86,90
    http://www.hoh.de/Hardware/Arbeitss...Value-PC3-10667-CL9-DDR3-1333_i7835_74376.htm

    PowerColor HD5450 GoGreen Preis Alternate 41,49 und HOH 41,90
    http://www.hoh.de/default.aspx?VL=PowerColor HD5450 GoGreen&SC=rel&TY=2&ST=5

    Sapphire HD5450 Preis Alternate 47,99 und HOH 40,49
    http://www.hoh.de/Hardware/Grafik-/...perMemory-512MB-DDR2-PCIe-21_i9391_117685.htm

    Enermax PRO82+ II 385W Preis Alternate 69,90 und HOH 57,90
    http://www.hoh.de/Hardware/Netzteil...x-PRO82-385W-II-EPR385AWT-II_i1316_112855.htm

    Seagate ST3500418AS 500 GB Preis Alternate 37,99 und HOH 38,90
    http://www.hoh.de/Hardware/Festplat...cuda-720012-500GB-SATAII-16MB_i8458_85146.htm
     
  6. Bei Hardwareversand mal auf die Schnelle ein System, also wsl noch verbesserungswürdig.

    Dazu müsste noch Win7 64Bit.

    Für 505€ ein gutes System.

    [​IMG]


    Wobei ich sagen muss das man nicht unbedingt ein K58 braucht und ein einfaches Gehäuse nehmen könnte wie das : http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=28744&agid=631

    Dann 2 x 800Rpm Lüfter und ein kleines Gehäuse mit gutem Luftzug ist fertig. Allerdings ist es Geschmackssache und natürlich auch besser das K58 zu nehmen da es Qualitativ einfach in einer ganz anderen Welt spielt ( Lian Li Qualität). Aber es wäre eben ein Punkt an dem man 30€ sparen könnte.
     
  7. beim gehäuse würde ich dir an un für sich zustimmen, schließlich kann man die Hardware auch problemlos an die wand nageln. Nur aufpassen mit den Nägeln ;)
    Trotzdem, um nochmal auf den vorherigen Link zu verweisen (http://www.tomshardware.de/Festplatten-Lebensdauer,testberichte-240582.html), Festplattenentkopplung und kühlung sorgen für ein langes Leben eben dieser Platten. Bei einem kleinerem gehäuse kann auch der Lüfter bisl kleiner bzw. die drehzahl geringer sein, es ist einfach weniger luft vorhanden und die strömt dann schon ordentlich.
    Staubfilter schonen die Nerven und die hardware, Kabelmanagement und größtenteils werkzeugfreie Montage tun ihr übriges. Entstprechend Platz zu haben ist auch von vorteil, man bleibt flexibel. Und die nerven sind auch nicht zu vernachlässigen. Also sollte man vielleicht nicht gerade sparen bei der Wahl des Gehäuses, das bleibt einem schließlich lange erhalten. Und wir reden ja noch nicht über große Summen, selbst wenn man 100€ dafür einkalkuliert. Passen muss es einem, und auf genannte Eigenschaften kann man durchaus wert legen, das K58 bietet das alles ist aber nur eine Möglichkeit.
     
  8. Dein Link funktioniert leider nicht. Wäre nett wenn du das eben fixen könntest damit wir wissen um was es geht :).
     
  9. bei mir funzt er weinwandfrei. aber egal

    es ist ein Rasurbo Basic&Case BC-07, 460W ATX, Demo gehäuse für 23€ mit netzteil
     
Die Seite wird geladen...

Jumper auf Mainboard - Ähnliche Themen

Forum Datum
Jumper im Laptop???? Hardware 12. Nov. 2009
Master-Jumperung klappt nicht Windows XP Forum 28. Nov. 2006
Bootverhalten bei CS- Jumperung Windows XP Forum 26. Nov. 2006
Stellung der Jumper einer IDE bzw. SATA Festplatte Windows XP Forum 13. Mai 2006
Clear-CMOS-Jumper Windows XP Forum 1. Okt. 2005