Kann ein Monitor ein Netzteil (oder umgekehrt) kaputt machen?

Dieses Thema Kann ein Monitor ein Netzteil (oder umgekehrt) kaputt machen? im Forum "Hardware" wurde erstellt von Boof, 14. Mai 2009.

Thema: Kann ein Monitor ein Netzteil (oder umgekehrt) kaputt machen? Hallo zusammen! Ich habe mal eine Frage zu einem seltsamen Problem. Ich habe einen teuren PC mit der aktuellsten...

  1. Hallo zusammen!

    Ich habe mal eine Frage zu einem seltsamen Problem. Ich habe einen teuren PC mit der aktuellsten Hardware und einen „20 Zoll Widescreen“ von Apple (ist schon 4 Jahre alt), der auch auf dem PC problemlos läuft. Vor 2 Wochen dann auf einmal wollte ich den PC starten und nichts ging mehr - der PC tat keinen Mucks mehr. Seltsamer Weise ging auch beim Monitor nichts mehr - noch nicht einmal das kleine Standby Licht - einfach nichts. Da stellt sich für mich natürlich die Frage - welches Harwareteil, kann da evtl. was beschädigt haben?

    Man hatte mir in einer Reparaturwerkstadt gesagt, dass der PC oder das Netzteil unmöglich kaputt gehen kann, wenn der Monitor einen Schaden hätte. Auch umgekehrt wäre es nicht möglich. Da mein PC eine Garantie hatte, habe ich den wieder machen lassen und letzte Woche wieder zurück bekommen. Als ich dann den Monitor wieder anschließen wollte, da flog direkt die Sicherung raus - der PC blieb aber diesemal heile.

    Kann mir da mal einer eine Info zu geben???
    Ich würde mich sehr freuen - bin nämlich in Sachen Hardware ein Anfänger.

    LG Boof
     
  2. Hört sich nach defektem Monitor an.
    Oder Kabel/Stecker kaputt.
     
  3. Sehe ich ehrlich gesagt auch so. Nur, dass das erste mal der PC mit dran glauben musste,
    was ich nicht verstanden habe. Der PC ist 2 Jahre alt und der Monitor war 4 Jahre (hat aber
    damals 1000,- Euro gekostet) - Schade!

    Gibt es hier im Forum (oder vielleicht sonst wo) gute empfehlenswerte ca. 20 Zoll Monitore im
    Test oder so?

    LG Boof
     
  4. Schau Dich mal bei www.prad.de um.

    Und schau nochmal Kabel und Stecker (PINs) an!
     
  5. Und schau nochmal Kabel und Stecker (PINs) an!
    [/quote]

    Ehrlich gesagt, steht der Monitor seit zwei Jahren an ein und der selben Stelle - auch das Kabel wurde nie bewegt.
    Einen Fehler am Kabel oder so sehen kann ich leider nicht. Eine Reparaturwerkstadt meinte, man könne ihn nur
    einschicken - nur kostet das auch wieder alleine schon fürs nachschauen lassen - hm, wäre eigentlich schade drum.
    Nur nochmal werde ich ihn so nicht am PC anschließen, nicht dass wieder das Netzteil oder so den Geist aufgibt.
    Stellt sich die Frage, wie ich das evtl. selber testen kann???

    Gruß Boof
     
  6. Ohne konkrete Erfahrungen im E-Technik-Bereich würde ich messtechnisch am Monitor nichts anrühren. Auch wenn es sich hier wohl um einen Flachbildschirm handelt und somit nicht mehr direkte Lebengefahr durch Hochspannung besteht, so würde ich doch die Finger davon lassen. Ich denke, da wirst Du ohne weitergehende Erfahrungen kaum weiterkommen...

    Letztendlich ist ein Schaden am Netzteil des Rechners verursacht durch einen defekten Monitor aus meiner Sicht ebenfalls nahezu ausgeschlossen.

    Was sein könnte: du hattest eine generelle Spannungsspitze in deinem Haus/Wohnung/Raum, wodurch beide Netzteile (vom PC und vom Monitor) das zeitliche gesegnet haben. Das kann durchaus mal vorkommen. Auch ein zeitgleiches Abbleben unabhägig von äußeren Einflüssen KANN vorkommen (es gibt nunmal Zufälle, die es eigentlich garnicht geben dürfte).

    Wenn beim Einschalten des Monitors die Sicherung rausfliegt: übergebe ihn einem Fachmann oder entsorge ihn und kauf Dir einen neuen Monitor. Das klingt vielleicht banal, aber ich denke, alles andere wäre auch zu teuer oder lohnt bei so einem Gerät womöglich auch nicht mehr.
     
  7. Dazu möchte ich noch folgendes hinzufügen. Als das passierte, wurde von der RWE am Morgen von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr der Strom abgestellt. Der Strom kam dann auch wieder und wurde pünktlich angestellt. Der PC war logischer Weise ausgeschaltet. Erst um 13.00 Uhr (also anderthalb Stunden später) wollte ich den PC einschalten und dann ging nichts mehr. Auch der Monitor nicht, der an der gleichen Steckdose fest ist. Das Modem und der Drucker, die an der gleichen Dose befestigt sind, blieben dabei aber heile. Alle Komponenten sind eigentlich an einer sicheren Verteilerdose, die evtl. Überspannungsspitzen abfangen müsste. Auch wurde an dieser Verteilerdose an diesem Tag kein Fehler angezeigt. Ich habe zuerst eine Spannungsspitze beim einschalten des Stromes der RWE vermutet - fand es aber sehr seltsam, dass Drucker und Modem dann doch heile blieben.

    Ich würde mich ja gerne an die RWE wenden, weis aber nicht, ob ich da eine Chance habe und etl. einen Anwalt für brauchen werde. Kann mikr da einer einen Tipp geben???

    LG Boof
     
  8. NUnja, Geräte können unterschiedlich empfindlich auf geringe Spannungsspitzen reagieren. Das ist der Grund, warum bei einem Gewitter und einem Blitzschlag auch nicht immer zwangsweise alle Geräte das zeitliche segnen müssen.

    Ich würde mal bei deiner Hausratsversucherung nachfragen. Häufig sind Blitz- oder Überspannungsschäden mit abgedeckt und eventuell nehmen die sich einen Teil der Kosten an. Und wie gesagt, es war nur eine Vermutung - es kann auch einfach ein blöder Zufall sein.
     
  9. Hallo!

    Ich weis von der Hausratversicherung, dass bei Überspannungsschäden nur dann der Schaden übernommen wird, wenn es auch von einem Unwetter kommt - jedoch nicht, wenn die Überspannungsspitzen von einem Stromanbieter kommen könnten. Ich werde den Schaden einfach mal der RWE melden und dann abwarten, was passiert. Ich habe es zwar schon telefonisch getan, aber schriftlich ist mir lieber. Ob ich eine Chance habe, dass steht auf einem anderen Blatt.

    Außerdem, wie gesagt, den PC habe ich schon über eine Garantie abwickeln können. Kann jetzt, wo der Monitor Tod ist, jedoch leider nicht testen, ob der PC wieder geht. Hm, und deswegen jetzt auf die Schnelle einen neuen Monitor kaufen, dass möchte ich nicht. Würde vorher schon gerne ein paar Testberichte lesen.

    LF Boof
     
  10. http://geizhals.at/deutschland/?o=10

    Hier Suche eingrenzen - und dann bei prad.de nach Beurteilungen schauen.
     
Die Seite wird geladen...

Kann ein Monitor ein Netzteil (oder umgekehrt) kaputt machen? - Ähnliche Themen

Forum Datum
2.Monitor (TV) wird nicht erkannt Hardware 22. Dez. 2013
Monitor wird von WIN7 nicht (mehr) erkannt u. als PnP-Standartmonitor ausgegeben Windows XP Forum 7. Juli 2012
[Artikel] - Unbekanntes Multitalent – Der Ressourcenmonitor von Windows 7 Windows XP Forum 26. Juni 2011
Monitor wird nicht richtig erkannt Windows XP Forum 19. Okt. 2009
Monitor wird nicht erkannt - auch nicht im Gerätemanager Windows XP Forum 19. Mai 2009