kaputte Sektoren & Partition

Dieses Thema kaputte Sektoren & Partition im Forum "Hardware" wurde erstellt von creepin nitemare, 7. März 2003.

Thema: kaputte Sektoren & Partition Hallo ! Ich hab auf der Festplatte (2 GB) nen Crash gehabt. Um die Platte wiederzubeleben, hatte ich sie auf 4...

  1. Hallo ! Ich hab auf der Festplatte (2 GB) nen Crash gehabt. Um die Platte wiederzubeleben, hatte ich sie auf 4 Partitionen zu je 500 MB aufgeteilt. Formatieren und scannen der einzelnen Partitionen funktioniert.
    Jetzt möchte ich die Partitionen zu umlegen, dass intakte Blöcke möglichst zusammen eine Partition bilden. Kaputte Sektoren sollen ohne Zuordnung bleiben. Meine Frage: Wenn ich neue Partitionen anlege, bleiben dann die Informationen über die kaputten Sektoren erhalten ?
     
  2. Kaputt ist kaputt! Hast Du erst mal mehrere kaputte Cluster,ist der endgültige Plattencrash nicht mehr fern.Ich wüßte auch nicht,wie es möglich sein sollte,kapuute Cluster auszusparen und verzahnte Partitionen,die nur heile Bereiche erfassen,zu erstellen.
    Allerdings kannst Du als letzten Versuch mal ein LowLevel-Programm vom Hersteller Deiner Festplatte besorgen und damit einmal formatieren.Herstellungstechnisch gibt es nämlich auf jeder Platte unbenutzte Bereiche,genauso,wie kleine Fehler.Das LowLevel-Programm sperrt dann die defekten Bereiche und aktiviert,soweit noch vorhanden, Reserve-Bereiche oder dreht Deiner Platte enfgültig den Hals um!
    Nach meiner Erfahrung sind kaputte Cluster ansteckend,gehts erst mal los,ist dagegen kein Kraut mehr gewachsen...
     
  3. @wakku:
    Das dachte ich auch, als meine IBM-Platte anfing mit fehlerhaften Sektoren, aber mit dem DriveFitnessTest konnte ich diese reparieren, natürlich mit kleinen Datenverlusten, aber seitdem habe ich keinen Ärger mehr.

    @creepin nitemare:
    Warum versuchst du nicht, die fehlerhaften Sektoren wiederzubeleben? Für IBM-Platten gibt es dafür den DriveFitnessTest (Achtung: Downloadlink) oder schau doch einfach mal auf die Homepage dazu

    Solche Programme sollte es eigentlich bei jedem guten Hersteller geben!
     
  4. Mit LoLevelformat hab ichs schon probiert, das ist aber irgendwann stehengeblieben. Unter Win95 konnt ich die Platte sogar im Ganzen formatieren, aber ScanDisk kam kaum voran. Das Scannen haette Tage gedauert - deshalb die 4 Partitionen. Auf der Platte siehts jetzt so aus:
    Part. C: ca. 95% OK
    Part. D: ca 60% OK...
    Ich habe vor, die Part. C: von Zylinder1 bis Zylinder 600 auszudehnen. Zylinder 600 bis 800 werden z.B. nicht beruecksichtigt. Ab Zylinder 801 beginnt Part. D: und so weiter...
     
  5. Tja...........und hoffen,dass die 5% kaputte Cluster am Ende der C-Partition liegen...........immerhin hättest Du dann eine ,wenn auch unsichere, 475 MB-Platte.Na ja..manche haben schon mehr als 512MB Arbeitsspeicher im PC...
    Auch nur annähernd wichtige Daten würde ich allerdings nicht auf diese Platte legen.

    Hast Du es mal mit Plattenprüfprogrammen des Plattenherstellers versucht?Diese Prüf- und Fitnessprogramme machen zur Reparatur im Prinzip auch nichts anderes als LowLevel,aber wenn Du schon so risikobereit bist..........
     
  6. Ich muss wakku recht geben.
    Die ganze Arbeit wird sich nicht lohnen. Am Ende kommt dann doch die Einsicht.....und eine neue Festplatte.
     
  7. Eine Partition hab ich hingekriegt: 800 MB; derRest ist wohl definitiv hin.
    Ich hatte übrigens nie ne IBM-Platte, das hat wohl einer so reingetragen.
    Tschüs
     
Die Seite wird geladen...

kaputte Sektoren & Partition - Ähnliche Themen

Forum Datum
Outlook Express WinXP nach 7 - kaputtes Notebook E-Mail-Programme 17. März 2010
Teufel Theater 1 M 1200 sw kaputtes Teil Hardware 15. Dez. 2008
kaputte Platte mit starkem Magnet löschen Hardware 2. Okt. 2007
Wie kaputte Stecker ersetzen?? Netzwerk 29. Jan. 2007
Kaputte .exe-Dateien Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 20. Juli 2006