Kaspersky? - Gdata? - Oder was?

Dieses Thema Kaspersky? - Gdata? - Oder was? im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von wowische, 14. Dez. 2006.

Thema: Kaspersky? - Gdata? - Oder was? Hallo, ihr lieben WinTotalerInnen :D :D (Stimmt - immer, wenn ich so beginne, will ich etwas) Ich weiß, es wurde...

  1. Hallo, ihr lieben WinTotalerInnen :D :D

    (Stimmt - immer, wenn ich so beginne, will ich etwas)

    Ich weiß, es wurde schon X-Mal gefragt, geschrieben und geantwortet, und erst traute ich mich auch nicht, aber dann dachte ich, mehr als einfach nicht antworten werdet ihr ja auch nicht... ::)

    Also: Ich habe die 100%ige Absicht, meine Sicherheitssuite zu wechseln, und es gilt nun, mich zu entscheiden: Kaspersky Internet Security 6. 0 oder Gdata Internet Security 2007?

    In der aktuellen PC-Welt sind beide gleichrangig auf Platz1 des Sicherheitssoftware-Tests, wobei bei Gdata die Kindersicherung hervor gehoben wird . (Was ich nicht wirklich brauche, da ich keine Kinder habe und selbst bereits seit einiger Zeit zu den Erwachsenen zähle.) [sup]1[/sup])
    Kaspersky hingegen arbeitet mit Prüfsummen, was mit der Zeit unter anderem die Scans vereinfacht bzw. beschleunigt, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Außerdem habe ich letztens in einem PCgo-Magazin bezüglich eines solchern Software-Tests gelesen, dass Gdata das System ziemlich ausbremst: Bei einem Kopiervorgang während des Betriebs des Virenscanners dauerte das Kopieren über 300 % länger (wenn ich mich richtig erinnere); dort hieß es, dass es bei Symantecs Norton Internet Security 2007 nur 120 % seien.

    Leider kann ich weder bei Gdata noch bei Symantec die 2007er-Version testen, wohl aber bei Kaspersky. (Was ich momentan auch tue).

    Doch ich bin mir noch nicht sicher, was ich wirklich nehmen soll, zumal ich jetzt die Firewall-Tests von techchannel.de gelesen habe, wo Kaspersky's Firewall nicht so gut abschneidet. (Symatecs allerdings auch nicht)

    Was nu'? ??? :|

    Viele Grüße (auch, wenn ihr mir nicht antworten wollt :()
    Wolfgang



    [sup]1[/sup]) :2funny: ... Wer lacht da?!?
     
  2. Hmm, also ich würde die schnellere Software nehmen. Deinen Aussagen nach also Kaspersky. Es ist sehr nervig, wenn der Scanner das System ausbremst. Das war der Grund, warum ich seinerzeit McAffee durch NOD32 ersetzt habe.

    Gruss, Trispac
     
  3. Ja, ein guter Rat, Trispac! :D
    Das werde ich wohl tun. Mir gehts ja sowieso immer zu langsam. ::)

    Allerdings... wenn ich mir die vielen Einstellmöglichkeiten bei Kaspersky ansehe, wird mir schwindlig. Nun ja, bei Symantec gab es ja auch vieles zum selber einstellen, wenn man wollte. Aber man musste ja nicht. :computer:

    Tja, und Symantec soll ja um einiges schneller sein in seiner neuen 2007er Version, als die Version 2006. Aber die Firewall schnitt beim tecchannel-Firewall-Test gar nicht gut ab. Aber die Suite insgesamt landete woanders immerhin auf Platz 4 von 10, wobei sich die ersten beiden den ersten Platz teilten (jawohl: Gdata und Kaspersky).

    *seufz* :dafuer1: *seufz* :dagegen1:

    Es ist wahrlich schwierig...
    Aber wenn dies mein einziges Softwareproblem ist...

    Nun, ich habe noch 27 Tage Zeit, um Kaspersky zu testen, und eben so lange kann ich meine Norton Internet Security 2006 noch mit LiveUpdate versorgen. Aber so lange will ich mir natürlich nicht Zeit lassen, weil ich dann ein vor der Installation von Kaspersky (sollte ich diese Suite nicht wollen) erstelltes Image wieder herstellen werde, und dann gibt es viel zu tun für mich - ich hab jetzt schon fünf Programme danach installiert.

    *seufz*

    Und je mehr ich darüber nachdenke und frage und teste, desto weniger finde ich zu einer Entscheidung... :verschoben1:

    Zum Auswachsen...
    ...aber eigentlich gehts mir doch gut, gell?!? :|

    Gruß
    Wolfgang
     
  4. IMHO wird AVK von GData von Jahr zu Jahr verschlimmbessert. Meine Meinung basiert allerdings hauptsächlich auf der Client Server Version, da ich die Desktopversion dank des mangelhaften Supports schon vor Jahren in den Wind geschossen habe.
    Kaspersky kann ich nur empfehlen.
    Allerdings nicht, wenn man ein älteres Gerät hat. Auf meinem Tablet PC mit Transmeta Crusoe TM5800 Prozessor (1GHz), legt Kaspersky das System regelmässig lahm.
    Hier suche ich noch nach einer Alternative.

    Eddie
     
  5. :)
    falls die Entscheidung nicht bereits gegen Symantec gefallen ist -  ich kann NiS 2007 empfehlen.
    Den NIS 2006 Usern wurde nach dem Erscheinen der NIS 2007 Version das kostenfreie Upgrade angeboten, wobei die Abo-Dauer natürlich nicht verlängert wurde. 
    Insofern besteht doch die Möglichkeit zum Testen.
     
  6. Schon mal NOD32 getestet, Eddie?
     
  7. Meine persönliche Erfahrung : Kaspersky -Ja Norton -Nein
    und McAffee schon garnicht .

    Die Einstellungen bei Kaspersky gaanz laangsam angehen - ist
    nicht so schlimm.

    moin :) Kpt.B.
     
  8. Wann hat Dich Kaspersky das letzte Mal ausgebremst ? Teste mal eine neuere Version und Du wirst überrascht sein. Obwohl ich NOD32 auch sehr mag, bietet es nicht die Funktionalität von KIS ! Ich bin mit Kaspersky hochzufrieden und kann ihn nur empfehlen !

    Gruß Conrad
     
  9. Oh je - so viel Reaktion hätt' ich nun doch nicht erwartet. Immerhin ist das Thema ja schon so richtig ausgelutscht! :tickedoff:
    ... aber offensichtlich immer noch und nach wie vor interessant! ::)

    In Bezug auf Sicherheitssuiten habe ich gleich mehrere Meinungen:

    Zum einen: Keine der Suiten ist wirklich schlecht, denke ich. Und wenn jemand schreibt, dass sie oder er diese oder jene Sicherheitssoftware hat, so werde ich nie gleich entgegnen, ihr (sein) Tool wäre schlecht oder wenig geeignet oder so... (Zumindest nicht gleich zu Beginn, und vor allem nicht ohne entsprechende Begründung mit Angabe von Quellen bzw. eigener Erfahrung.)
    (Das Schöne ist, dass es hier auch genau so gehandhabt wird!)

    Zum anderen: Wenn man die verschiedenen Suiten (langsam kann ich dieses Wörtchen nicht mehr sehen, aber immer noch besser als Bundle :|) miteinander vergleicht, kommt immer mehr oder weniger dasselbe heraus: Die eine ist hier besser, aber dafür dort weniger gut, während es sich bei der anderen Suite gerade umgekehrt verhält. Oder so, oder?

    Und drittens schließlich verkaufen mittlerweile die Obermacher solcher Suiten (schon wieder...) ihre Produkte (Ha! Ein neues Wort!) auch wegen der Gewöhnung der User an eben diese. (Wer, zur Hölle, soll diesen Satzsalat kapieren?)

    Mir jedenfalls geht es so: Ich habe mich so sehr an Symantecs gelben Norton gewöhnt, dass es mir sehr schwer fällt, mich anders zu entscheiden. Schon der geringste positive Lichtblick bei den Beurteilungen der Norton-Tools lässt mich sofort wieder wissend nicken... :1

    Na ja, wer kennt das nicht?!

    Ich nutze Symantecs Norton-Tools bereits seit Anfang 1999 und war bisher immer sehr zufrieden damit! Und das bin ich auch jetzt noch. (Norton Internet Security 2006) Tatsache aber ist, dass die Version 2006 mein System ziemlich ausbremst, soll heißen, dass einige Anwendungen länger zum Starten brauchen. Ich bin zwar keiner, der nie Zeit hat, aber der langsame oder hinausgezögerte Start von Software ist mir mehr als nur zuwider!

    Darüber hinaus haben dieses Mal eben die Sicherheits-Suiten von Gdata und Kaspersky in den Tests von PC-Magazinen das Rennen um Platz 1 gemacht, während Symantecs Norton Internet Security 2007 nur auf Platz 4 kam. Allerdings wurde tatsächlich betont, dass die Tools von Symantec nun deutlich schneller seien, was sich vor allem beim Virenscanner positiv niederschlägt.

    Auch in den Rezensionen von Amazon.de, wo einzelne Nutzer ihre Erfahrungen mit der Version 2007 bereits veröffentlicht haben, wird deutlich, dass die Norton-Tools schneller als früher sind.

    Herrjeh!... - Je mehr ich hier schreibe, desto mehr tendiere ich wieder zu diesen gelben Tools...

    Tja, und dann kommt es mir so vor, als würde die Kaspersky Internet Security 6.0-Suite eben doch mein System ausbremsen, und zwar ganz gewaltig. Denn vorher lief unter meinem Test-Betriebssystem alles sehr gut und schneller als dasselbe unter dem Haupt-Betriebssystem (weil dort ja Nortons installiert sind; beide BS sind Windows XP Prof.), doch seit ich Kaspersky installiert habe, dauert es ziemlich lange, bis eine Anwendung sich endlich zur Gänze geöffnet hat und genau so lange oder gar noch länger, bis sie wieder geschlossen ist. Auch der Aufruf von Kontextmenüs wird sichtlich verzögert. Und noch dieses und jenes...

    Nun ja, noch kann ich Kasypersky's 6er Version testen; aber lange mache ich das nicht mehr mit. (Natürlich werde ich noch das eine oder andere Mal dieses oder jenes Image wieder herstellen, das Kaspersky bereits enthält bzw. eben nicht, um so andere Ursachen für die neu gewonnene Langsamkeit ausschließen zu können :coolsmiley: oder eben nicht... ::) Wer weiß schon, was sich da für Ursachen eingeschlichen haben könnten...)

    Ach du liebes Lieschen... :?

    Entschuldigt, ihr WinTotalerInnen, soooo viel sollte es nun doch nicht werden. Aber manchmal läuft es eben flott von den Fingern in die Tastatur - na ja, ihr wisst schon.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang :D
     
  10. Also Deine Probleme kann ich bei mir überhaupt nicht fesstellen. KIS arbeitet total unauffällig. Schalte doch mal unter Proaktiver Schutz die Integritätskontrolle für Anwendungen aus. Vielleicht hilft das weiter.

    Gruß Conrad
     
Die Seite wird geladen...

Kaspersky? - Gdata? - Oder was? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Windows 10 verweigert Installation von Kaspersky Total Security Firewalls & Virenscanner 26. Dez. 2015
Kaspersky meldet Trojan.Win32.Autoid.dul Viren, Trojaner, Spyware etc. 23. Okt. 2014
Virus trotz Kaspersky??? Viren, Trojaner, Spyware etc. 15. Dez. 2013
Maus Treiber funktionieren nicht mehr nach Deinstallation von Kaspersky ISS 2012 Windows XP Forum 26. Mai 2013
PES 2010 hängt sich beim beenden auf (Kaspersky) Windows 7 Forum 28. März 2010