Kennwortänderung mit Netbios-namen

Dieses Thema Kennwortänderung mit Netbios-namen im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Jo, 9. Sep. 2008.

Thema: Kennwortänderung mit Netbios-namen Hallo zusammen, ich habe da ein Problemchen. Wir nutzen in unserer Firma ein Programm zur...

  1. Jo
    Jo
    Hallo zusammen,

    ich habe da ein Problemchen.
    Wir nutzen in unserer Firma ein Programm zur Festplattenverschlüsselung, welches eine automatische Windowsanmeldung macht.
    Die Syntax von der Anmeldung sieht dann wie folgt aus:
    Benutzername:user@netbiosname
    Password: xxxx

    Das funzt auch einwandfrei. Sobald man nun das Passwort ändern will, steht natürlich bei Benutzer immernoch user@netbiosname
    Und da ist das Problem. Sobald ich dort ein neues Passwort eingebe, hängt sich der Rechner komplett auf, und tut garnichts mehr.

    Domäne: Win2000
    Clients: WinXP

    Hat jemand eine Lösung dafür?

    Danke und Gruß, Jo
     
  2. hp
    hp
    ist das der netbiosname der domäne oder des einzelnen clients? da du ja eine w2k domäne nennst, gehe ich mal davon aus daß du den netbiosnamen der domäne meinst. wenn das so ist, versuch mal den full quallified domainname zu nehmen, also benutzer@domäne.suffix. wenn das nicht geht ändere das password über die domäne und nicht über das programm. und frag mal beim hersteller nach, der sollte wissen wie sein prog sich verhällt wenn man versucht das password zu ändern. vielleiht gibt es auch einen patch oder workarround ...

    greetz

    hugo
     
  3. Jo
    Jo
    Hi, erstmal Danke für die Antwort!

    Ja, es handelt sich um den Netbiosname der Domäne. Mit dem full qualified Domainname geht das ohne Probleme, das hatte ich schon getestet. Ich habe auch kein Problem damit, wenn ich mein Passwort ändern will den full qualified Domainname zu nehmen. Aber wir haben hier so viele Benutzer die sich nicht so einfach damit zu frieden geben werden...

    Beim Hersteller habe ich auch schon einen Case aufgemacht. Ich habe nur die Befürchtung das er sagt, dass es sich nicht um ein Problem der Software handelt, sondern um eins der Domäne...

    Hast du vielleicht eine Erklärung für dieses Phänomän?

    Cheers, Jo