Key und Recovery Partition

Dieses Thema Key und Recovery Partition im Forum "Windows 7 Forum" wurde erstellt von MoonKid, 22. Nov. 2010.

Thema: Key und Recovery Partition Hallo, ich habe ein HP620 Notebook mit vorinstallierten Win7 Prof erstanden. Auf der Festplatte befindet sich...

  1. Hallo,

    ich habe ein HP620 Notebook mit vorinstallierten Win7 Prof erstanden. Auf der Festplatte befindet sich natürlich eine Recovery Partition. Eine CD/DVD wurde gar nicht mitgeliefert. Unter dem Gerät ist der Win7-Key aufgedruckt. Das Win ist laut Systemeigenschaften bereits aktiviert oder hat sich (von mir unbemerkt) bei erstem Internetkontakt selbst aktiviert. Den Key mußte ich jedenfalls nie eingeben.

    Mein kurze Frage: Funktioniert der aufgedruckte Key auch ohne Recovery Partition? Also wenn ich mir ein Win7-Installationsimage von der MS-Seite besorge, alles neu Partitioniere und dann beim Installieren den augedruckten Key eingebe.

    Laut HP-Hotline funktioniert der aufgedruckte Key nur in Verbindung mit der Recovery Partition und nur auf diesem Gerät. Der Key wäre nicht auf ein anderes Gerät übertragbar, selbst wenn ich den Key per MS-Hotline deaktivieren liese.

    Soweit ich beim c't Lesen gelernt habe, gibt es nur ein einziges Win7-Installationsmedium (besagtes Image). Erst der Key entscheidet, ob es sich dann um eine 32bit, 64bit, Home, Ultima, etc Version handeln soll. Habe ich doch richtig verstanden, oder?

    Warum kann ich dann den Key am Gerät nicht auch ohne Recovery-Partition oder auf einem anderen Gerät verwenden?

    Hätte der HP-Mann Recht, würde es ja bedeuten, dass die von mir mitgekaufte Win7-Lizenz an das Gerät gebunden ist und nicht übertragen werden kann. Fühlt sich irgendwie nicht legal an!?

    Vielen Dank für die Erleuchtung schon mal im Vorraus! ;)
     
  2. Da hat dir HP einen schönen Bären aufgebunden :D Der Key unter dem PC funktioniert mit einer Install DVD von Win7 ( natürlich nur eine Version die gleich mit deiner ist.) Eventuell ist eine tel. Freischaltung nötig. Er ist ebenso für eine 32bit oder eine 64bit gültig.


    Gruß Rossy
     
  3. Falsch. Es gibt mindestens 2 ISO-Images – eines für die 32 Bit Versionen und eines für die 64 Bit Versionen.

    Falsch. Das war bei Vista so. Dort wurde der Key ganz zum Beginn der Installation abgefragt. Anhand des Keys wurde dann die entsprechende Version installiert. Gab man keinen Key ein, erschien eine Abfrage, welche Version man installieren möchte.
    Anders bei Windows 7. Zwar sind auch bei Windows 7 alle 32 Bit Versionen (bzw. alle 64 Bit Versionen) im jeweiligen ISO-Image. Aber im Unterverzeichnis /sources gibt es eine Datei ei.cfg die festlegt, welche Version mit diesem ISO-Image installiert werden kann. Löscht man die ei.cfg dann bekommt man alle Versionen zur Auswahl. Details siehe hier. Der Key selbst wird erst ganz gegen Ende der Installation abgefragt. Gibt man dort keinen Key ein, hat man 30 Tage Zeit um den Key einzugeben und Windows 7 zu aktivieren.

    Dann hast du vermutlich ein voraktiviertes Windows 7. Große PC-Hersteller haben einen "General"-Key mit dem sie ihre ausgelieferten Computer voraktivieren können. Dieser Key funktioniert nur zusammen mit dem "HP"-BIOS und einer Zertifikats-Datei. Der Key fragt also quasi das BIOS ab, ob es sich um ein HP-Notebook handelt. Und in der Zertifikats-Datei ist in verschlüsselter Form die Hardware des Notebooks hinterlegt. Dieser "General"-Key ist ein anderer, als der Aufkleber am Boden des Notebooks. Wenn du den "internen" Key ausliest und dir die Zertifikatsdatei speicherst, kannst du Windows 7 neu installieren und anschließend das Zertifikat importieren und den Key eingeben und hast dann ein voraktiviertes Windows 7. Das ganze geht nur auf dem gleichen Notebook, weil in der Zertifikatsdatei die Hardware hinterlegt ist. Siehe hier: Windows-Neuinstallation ohne erneute Aktivierung

    Ja, das ist ein normaler, individueller Installations-Key.

    Das ist Unsinn. In der Recovery Partition ist der HP-"General"-Key enthalten, samt Zertifikatsdatei – da benötigt man überhaupt keinen weiteren Key.

    Der "interne" nicht. Aber der externe, aufgedruckte läuft auch auf anderen Computern.

    Man kann keinen Key "deaktivieren" lassen.

    Das kannst du.

    Der HP-Mann hat Unrecht.
     
  4. Danke Unawave für die Tolle Erklärung :thumbup: :thumbup:


    Gruß Rossy
     
Die Seite wird geladen...

Key und Recovery Partition - Ähnliche Themen

Forum Datum
Eine Recovery Partition win 7 aus eine Iso erstellen Windows 10 Forum 24. Okt. 2015
Recovery Partition Windows 7 Forum 19. Juli 2015
recovery Image/partition Windows XP Forum 31. Okt. 2014
Recovery Partition gelöscht Datenwiederherstellung 5. Okt. 2014
Belinea b.book4 zugriff auf Recovery-Partition oder auslesen Datenwiederherstellung 13. Aug. 2009