Kinderlaptop mit USB

Dieses Thema Kinderlaptop mit USB im Forum "Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung" wurde erstellt von Klaus29, 2. Dez. 2009.

Thema: Kinderlaptop mit USB Hallo, ich suche für meine drei Neffen (Grundschüler, bis 10 Jahren) einen Lerncomputer - eine Art Kinder-Laptop -...

  1. Hallo,
    ich suche für meine drei Neffen (Grundschüler, bis 10 Jahren) einen Lerncomputer - eine Art Kinder-Laptop - mit USB-Schnittstelle. Sie sollen die Möglichkeit haben, Texte auf dem Kinder-Laptop zu erstellen und sie per USB oder anderem Speichermedium von diesem Gerät auf den PC zu übertragen.
    Ich sah mir Geräte von Oregon und VTech im Internet an, fand aber hierzu keine Angaben. Kennt jemand von Euch so ein Gerät, das meine Wünsche erfüllt?

    [br][blue]*PCDElchi: Verschoben aus "Hardware"*[/blue]
     
  2. Die einfachen Lerncomputer werden keine USB Schnittstelle haben da musst Du schon zu einem Netbook greifen, ist in der Preisklasse immer noch unter dem Preis von einem Notebook.

    Walter

    ;)
     
  3. Wenn es kein USB ist, dann über einen anderen gemeinsamen Datenträger?
     
  4. Grundsätzlich geht das, was Du Dir vorstellst einfach nicht. Diese Dinger sind keine Kinder-Laptops, sondern Lerncomputer. Und eigentlich nur dafür gedacht. Das Erstellen von Texten ist hierbei nicht von Belang. Ebenso der Datenaustausch mit einem normalen PC oder Notebook. Mittlerweile kann zwar mit bestimmten Geräten eine Internetverbindung hergestellt werden, allerdings auch nur zu dem oben genannten Zweck.

    Wenn das Erstellen von Texten wirklich wichtig ist, denk wirklich mal über ein - wie oben beschrieben - Netbook nach. Die sind zwar teurer, aber damit wenigstens richtig gelernt werden. Vielleicht tuts da auch ein gebrauchtes. Wenn der Lerncomputer sowas könnte, wäre er auch nicht wirklich preiswerter.

    Ich persönlich halte nicht wirklich viel von diesen Lerncomputern. Wenn die Tastatur nicht wäre würde die Technik in eine Streichholzschachtel passen (incl. Display, das ist ja meist auch nicht größer), der Rest ist Design.Aber gut - das steht auf einem anderen Blatt.

    Nick
     
  5. Da muss ich Steinhund Recht geben !
    Lerncomputern ist so ein dummes Modewort dass nichts aussagt und nur scheinbar Lernen am
    PC suggeriert, spätestens nach einem Monat wird niemand mehr richtig erfreut über dieses Teil sein !

    Lernen kann man nur mit einem echten PC an dem alles vorhanden ist !

    Ich kann dir daher auch nur zu einem Netbook oder einem gebrauchten Notebook raten !
    Selbst ein älteres Modell ist immer noch besser als ein Lerncomputer !

    Gruß
    Tom
     
  6. Sind denn überhaupt die Eltern mit einem solchen Geschenk einverstanden?
    Wenn nämlich nicht :-X
     
  7. Hallo,
    ich danke Euch sehr für die informativen Antworten. Damit werde ich dann doch einen (gebrauchten) Laptop kaufen.
    Die Eltern sind mit einem solchen Gerät einverstanden, soweit man damit nicht PC-Spiele spielen kann. Das wäre mit einem Lerncomputer nicht möglich.
     
  8. Genau so ist es. :1