Kleines Problem mit der Auslagerungsdatei

Dieses Thema Kleines Problem mit der Auslagerungsdatei im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von ACE010101, 17. Dez. 2006.

Thema: Kleines Problem mit der Auslagerungsdatei Hi! Da XP viele daten in die Auslagerungsdatei schreibt, obwohl massenweise RAM frei ist, wollte ich das unterbinden...

  1. Hi!
    Da XP viele daten in die Auslagerungsdatei schreibt, obwohl massenweise RAM frei ist, wollte ich das unterbinden in dem ich die Auslagerungsdatei auf 100 MB beschränkt habe.
    Sie liegt auf einer anderen Festplatte als Windows und Programme. Nun erscheint hin und wieder die Meldung : Es steht nicht genügend freier virtueller Speicher zur Verfügung, windows vergrößert die Auslagerungdatei nun. Oder so.... Jedennfalls: Wieso macht er das????? hab mal geguckt wieviel Ram frei ist, wenn er das tuht. Es sind gut 1.1 GB !! Wieso steht dann nicht genug speicher zur verfügung?? Außerdem habe ich die Größe manuell festgelegt auf minimal 100 und maximal 100 MB . Wieso nimmt sich windows dann das recht, die Datei zu vergrößern??

    Also die zwei fragen: Wieso vergrößert windows die datei, wenn noch 1.1 GB ram frei sind, und: Wie unterbinde ich das? 100 MB sollten doch reichen, um das ganze Zeug was nicht in den RAM soll abzulegen. Wenn nicht, wieviel brauch er dann???
     
  2. Hi,

    die Auslagerungsdatei ist nötig (schon alleine um Speicherdumps abzuspeichern). Egal wieviel Ram du hast. Das ist änlich wie bei Linux die Swap Partition. Warum das so ist ? Gute Frage, am besten mal Microsoft fragen, ob sie dir den Quellcode zur Verfügung stellen.

    Gruß
    Sven
     
  3. This is not a Bug, this is a Feature....
    Windows braucht das...

    http://support.microsoft.com/kb/314482/de

    Die empfohlene Größe richtet sich - wie gesagt - nach der eingebauten RAM-Menge.
    Wenn Du zuwenig Swapfile zuweist, kann das Speichermanagement von Windows schon mal rummeckern. Es wird eben nicht nur RAM benutzt.
    Allerdings solltest du eine feste Größe zuweisen, damit Windows die Datei nicht beliebig vergrößern kann.
    Nützlich wäre weiterhin, wenn dieses Swapfile nicht fragmentiert ist.
    Dagegen hilft

    http://www.microsoft.com/technet/sysinternals/FileAndDisk/PageDefrag.mspx

    :)

    EDIT: ah ja.. die empfohlene Größe:
    Genau deine RAM Menge, oder eben die empfohlene 1,5 fache Menge davon. Dann haste Ruhe.
     
  4. Hmm.. naja, dann bekommt windows eben die langsamere Auslagerungsdatei...
    Stimmt Linux hatn Swap, aber er benutzt den arbeitspeicher auch voll. Hatte mal kubuntu, da waren mein 1.5 GB zu 80 % genutzt. Das nenn ich Löblich. Wofür viel Arbeitsspeicher kaufen, wenn er eh nicht benutzt wird..

    Auslagerungsdatei steht jetzt fest auf 1536 MB . Wenn er jetzt nochma meckert, gibtsn paar aufs gehäuse ;D .
    Naja, also Danke!!! erstma.
     
  5. ...das ist ja grade der Witz:

    Das Pagefile wird nicht direkt als RAM (Arbeitsspeicher) genutzt, sondern für andere Speicherspielchen.
    Systemteile auslagern, Kernel-Kram, temporäres Zeug, Spuren.... usw...
    Wenn man sich das Pagefile mal mit nem HEX-Editor anschaut ... grausam.
    Und immer schön halbe / halbe gefüllt. RAM Nutzung = Pagefile Nutzung.

    Sicher hieß der Projektname für WINDOWS mal Billy-Linux
    ;)
     
Die Seite wird geladen...

Kleines Problem mit der Auslagerungsdatei - Ähnliche Themen

Forum Datum
Excel 2003 - Kleines Problem mit einer Formel Microsoft Office Suite 25. Juni 2014
MGP -> WMV konvertieren, kleines Problem Windows XP Forum 24. Aug. 2010
Kleines Heimnetzwerk - Problem / Drucker Netzwerk 18. Feb. 2010
Kleines Problemchen mit Firefox 3.5 Windows XP Forum 17. Juli 2009
Kleines XP Problem Windows XP Forum 19. Okt. 2008