Kommandozeilenparameter für Adobe Acrobat Reader

Dieses Thema Kommandozeilenparameter für Adobe Acrobat Reader im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von KFSoftware, 27. März 2009.

Thema: Kommandozeilenparameter für Adobe Acrobat Reader Bekanntlich ist Adobe's Acrobat Reader das wohl am weitesten verbreitetste Programm zu Betrachten von PDF-Dateien....

  1. Bekanntlich ist Adobe's Acrobat Reader das wohl am weitesten verbreitetste Programm zu Betrachten von PDF-Dateien.

    Leider verrät die programmeigene Hilfe nur, wie man als Standard-User mit dem Programm umgehen sollte. Jedenfalls konnte ich in ihr nichts über die Zusatzfeatures finden, die der Reader noch so hat. Selbst bei Adobe konnte ich nichts Brauchbares finden. Das Googeln brachte zwar schon einiges mehr, aber halt auch noch nicht alles zu meiner Zufriedenheit.

    Deshalb meine Frage an die Community: Kennt jemand hier an Bord sämtliche Kommandozeilen-Parameter des Readers bzw. hat einen Tipp, wo man diese online einsehen kann?

    Mein Problem: Ich möchte gerne PDF-Dateien vom Explorer aus per Kontextmenü ausdrucken, ohne dazu jedesmal den Reader starten, die PDF laden, den Druck-Button anklicken und dann noch den Drucken-Dialog des Readers bedienen zu müssen. Obwohl der Reader die Fähigkeit zum Drucken im Hintergrund nachweislich besitzt, wird sie aus unerfindlichen Gründen beim Setup nicht installiert, sondern muss manuell ergänzt werden. Bevor sie manuell ergänzt werden kann, googelt man sich die Finger wund, ehe man wenigstens die dazu nötigen Kommandozeilen-Parameter /p (für PRINT) und /h (für HIDDEN) ausgegraben hat.

    In dem Stadium bin ich jetzt und jedesmal bleibt der Reader nach dem Drucken minimiert in der Startleiste stehen, so dass er manuell geschlossen werden muss. Meine Vermutung: Auch für das automatische Beenden nach dem Drucken im Hintergrund gibt es einen Kommandozeilenparameter.
     
  2. Vielen Dank für diesen Hinweis :1

    Weiteres Intensiv-Googeln ergab leider, dass es den von mir vermuteten Kommandozeilenparameter nicht gibt. Offensichtlich legte Adobe den Schwerpunkt der CLI-Steuerung des Readers auf das Steuern der Anzeige von PDFs (dazu gibt's sogar eine mehrseitige Anleitung!) und gab ihm darüber hinaus nur das Nötigste mit. Das sind folgende Parameter:

    /t - scheint nur die erste Seite eines PDFs zu drucken
    /p - druckt alles auf dem Standarddrucker
    /h - Reader minimiert in der Taskleiste

    Zu beachten ist folgender Kommandozeilenaufbau:

    Reader-Pfad\AcroRd32.exe [/t][/p][/h] PDF-Pfad\PDFDatei.pdf

    Zu DOS-Zeiten wurden Kommandozeilenparameter meist nicht direkt nach dem aufzurufenden Programm angegeben, sondern folgten der Angabe der Datei, die das Programm öffnen sollte.

    So ändern sich die Zeiten ;)
     
  3. Einen hab' ich noch hierzu, für Interessierte:

    Wurde der Dateityp PDF mittels der oben beschriebenen Methode unter Windows so frisiert, dass im Explorer-Kontextmenü zu PDF-Dateien der Menüpunkt Drucken erscheint und bei Anklicken die Dienste des Adobe Acrobat Readers in Anspruch genommen werden, so bleibt der Reader normalerweise nach dem Drucken minimiert in der Taskleiste stehen.

    Liegt hingegen eine Verknüpfung zu einer PDF-Datei z.B. auf dem Desktop und wird auf dieser mittels Kontextmenüs der Druckbefehl aktiviert, so tritt der Reader optisch überhaupt nicht in Erscheinung und bleibt nach dem Drucken auch nicht in der Taskleiste minimiert stehen.
     
Die Seite wird geladen...

Kommandozeilenparameter für Adobe Acrobat Reader - Ähnliche Themen

Forum Datum
FAQ: Mini Remote Control Kommandozeilenparameter Windows XP Forum 18. Jan. 2005
Software für Partition Verwaltung Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen Dienstag um 10:51 Uhr
windows für kinder sicher machen ? Windows 10 Forum 11. Nov. 2016
Drucker für Gast freigeben Netzwerk 7. Nov. 2016
Welches Programm für mkv unter Windows? Audio, Video und Brennen 23. Aug. 2016