Kommendes SP 3 für XP: Notwendig oder nicht?

Dieses Thema Kommendes SP 3 für XP: Notwendig oder nicht? im Forum "Windows-Updates" wurde erstellt von Stefan K., 11. Aug. 2007.

Thema: Kommendes SP 3 für XP: Notwendig oder nicht? Hallo zusammen, mich interessiert mal Eure Meinung: Bei chip.de habe ich gelesen, dass noch in diesem Jahr ein neues...

  1. Hallo zusammen,
    mich interessiert mal Eure Meinung: Bei chip.de habe ich gelesen, dass noch in diesem Jahr ein neues SP3 für XP bereitgestellt wird; derzeit sei es als Betaversion (nur englisch) für Tester verfügbar. Es soll ca. 900 Bugs beseitigen und alle Patches seit SP2 beinhalten. Größe: ca. 1,3 GB.
    Wenn ich meinen PC per Download- Benachrichtigung alle notwendigen Updates gegönnt habe, kommen da trotzdem niemals 900 Stück zusammen. Kann es sein, dass dieses neue SP3 jede Menge unnützen Kram enthält und man es als Normalo-XP-Nutzer besser bei den bisherigen Updates einmal im Monat belässt? Zudem ja die 1,3 GB bei jedem Start mitgeladen werden müssten und mittlere und schwächere PCs ganz schön belasten dürften. Mehr zum Artikel hier: http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_28371008.html
    Gruß, Stefan

    [br][blue]*Eddie: Verschoben aus "Windows XP"*[/blue]
     
  2. Hallo,

    über so etwas mache ich mir weder privat noch beruflich überhaupt irgendwelche Gedanken, schon gar nicht bei Beta-Versionen.

    Was eine Redaktion Chip nicht so alles erzählt, wenn der Tag lang ist... Bei denen geht's doch nur noch ums pimpem und tunen...

    Einzig interesant dürfte die Tatsache sein, dass der Support von XP seitens Microsoft bald auslaufen wird - vor allem für diejenigen, die dann immer noch SP2 haben sollten.

    Gruß
    Sven
     
  3. das ist alles so oder so nicht richtig verstanden.
    900 bugs, ok. aber einzelne hotfixes fixen mehrere bugs. und weil eben die fehlerbehafteten oder angreifbaren systemdateien ersetzt werden, müssen auch nicht 1,3gb mehr geladen werden.
     
  4. Läuft Dein System? Gut. Verzichte auf MS Updates.
    Wenns doch SP3 sein muss, warte auf den Patch zum Patch zum Patch..... der kommt bestimmt.
    Dann wartest Du noch auf die ersten Testberichte und wenn nach 6 Monaten kaum noch Probleme mit dem SP gemeldet werden, kannste evtl. über ein Update nachdenken. Nur wozu, wenn der Rechner läuft?

    Eddie
     
  5. Ich würde auch sagen, wir warten erst einmal mindestens den Jahreswechsel ab.

    In den Arbeitsspeicher etwa? ;D Wo hast du denn das her? Servicepacks ersetzen Dateien auf deinem Computer.

    Da wir gerade darüber reden: Lohnt sich der Umstieg auf IE 8? ;D
     
  6. Pardon? Dieser Rat könnte tatsächlich aus der Feder eines CHip-Redakteurs stammen. Auf der einen Seite solche kontraproduktiven Ratschläge geben und auf der anderen gegen MS wettern, dass diese und jene Sicherheitslücke nicht geschlossen wäre (obwohl es dagegen einen Patch gibt, der nur nicht installiert wurde, weil man so intelligent war und den Chip-Tipps zum Deaktivieren von AutoUpdate vertraut hat). An Sasser/Blaster braucht man hier wohl hoffentlich nicht mehr zu erinnern, womöglich auch nicht mehr an die WMF- und/oder ANI-Lücken.

    Das SP3 für Windows XP ist immer noch offiziell für das erste Halbjahr 2008 angekündigt. Dieses Datum bezieht sich sinnvollerweise auf die Finalversion eines soclhen ServicePacks und nicht auf offiziell unfertige und mit zahlreichen Bugs versehene Beta-Versionen, die man bitteschön doch nicht auf Produktivsystem installieren sollte. Jetzt schon über den Funktionsumfang eines noch nicht ansatzweise fertig gestellten SP3 für Windows XP zu spekulieren/diskutieren, mag zwar ein willkommener Zeitvertreib sein, bringt aber genau nichts.

    @Sven
    Der Extended Support für Windows XP läuft irgendwann im Jahre 2014 aus. Im Extended Support gibt es weiterhin gratis Sicherheitsupdates für den Endkunden über die altbekannten Wege. Der Mainstream-Support, der auch allegemein fehlerkorrigierende Updates und/oder u.U. auch neue Features beinhaltet, läuft für Windows XP im April 2009 aus. Guckst Du auch http://www.microsoft.com/presspass/press/2007/jan07/01-24ExtendedSupportWindowsMA.mspx

    Bye,
    Freudi
     
  7. richtig Freudi... April 2009 - das schliesst auch SP2 Installationen mit ein. Möchtest Du Support von Microsoft, ist die erste Frage: Ist SP3 installiert? - wenn nein, kein Support! Und das schliesst auch eine Firma Daimler mit ein ;)

    Gruß
    Sven
     
  8. Für den Mainstream-Support.

    Auch das bleibt erst einmal abzuwarten. http://support.microsoft.com/gp/lifesupsps#Windows
    Bye,
    FreuTee anyone?di
     
  9. @Freudi
    Man kann sich anders vor Sasser/Blaster und den ganzen anderen Mist schützen. Ein MS Update wäre das Letzte, was ich machen würde.
    Für mich ist die erste Regel immer, niemals mit einem MS Rechner direkt ins Internet. Schon hat Sasser/Blaster keine Chance mehr.
    Meine Erfahrung zeigt, dass MS Patches mehr Probleme bringen, als beseitigen. Wenn ich aktuell ein Problem habe, dann lade ich nur genau den Patch, der das Problem behebt.
    Gleiches gilt für SP3. Wenn das ähnlich ausgereift ist, wie SP2 (wir erinnern uns, MS USB Geräte liefen teilweise nicht mehr), dann Mahlzeit. Warten wir also erst einmal die ersten Monate ab. Dann reden wir mit den Leuten, die Autoupdate nutzen und sich dann, wie immer ärgern, weil dies oder das nicht mehr läuft.

    Eddie
     
  10. Wirklich? Wie denn? Latürnich kannst Du vor eine offene/eingetretene Tür einen Wachhund platzieren. Aber auch der ist irgendwann anfällig für lecker Wurst ;)

    Warum?

    Hat er auch nicht mit Windows XP in der Goldversion, wenn man denn eine Verbindung über den Verbindungsassistenten erstellt hat. Dann war die Verbindungsfirewall standardmäßig aktiviert. Seit dem SP2 ist die in Windows Firewall umgetaufte ICF standardmäßig aktiv. Das *unmittelbare* Ansteuern der Windows Update-Seite und laden der dort angebotenen Wichtigen Updates ist nach derzeitigem Stand gefahrlos möglich - wenn man denn nicht AutoUpdate aktivieren will/kann/darf,

    Sicher ist es richtig, dass es Updates gibt, die auf manchen Systemen und deren Konfigurationen Probleme verursachen können. Sie tun das aber nicht von Hause aus. Die Pauschalität Deiner Aussage ist nicht gerechtfertigt.

    Woher erfährst Du denn von Sicherheitsproblemen? Liest Du Dir zu jedem Update die Security Bulletins durch und kannst Du die Tragweite der jeweils gechlossenen Lücken abschätzen? Kaum.

    Nein. Mal abgesehen davon, dass wieder über ungelegte Eier gegackert wird. Oder weißt Du, was in einer Finalversion des SP3 enthalten sein wird? Ob es sich lediglich um eine Sammlung der bisher schon verfügbaren Updates sein wird oder ob auch und wo Funktionsänderungen vorgenommen werden?

    Wie immer? LOL. Scheint ja doch Chip-Niveau zu sein :knuppel2:

    Bye,
    FreuSubjektiv != Objektivdi
     
Die Seite wird geladen...

Kommendes SP 3 für XP: Notwendig oder nicht? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Hilfe ! Wie Entgegenkommendes fliegendes Logo ? Webentwicklung, Hosting & Programmierung 5. Dez. 2006
Software für Partition Verwaltung Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 29. Nov. 2016
windows für kinder sicher machen ? Windows 10 Forum 11. Nov. 2016
Drucker für Gast freigeben Netzwerk 7. Nov. 2016
Welches Programm für mkv unter Windows? Audio, Video und Brennen 23. Aug. 2016