Komplexes GraKa-/Monitor-Einstellungsproblem

Dieses Thema Komplexes GraKa-/Monitor-Einstellungsproblem im Forum "Windows 7 Forum" wurde erstellt von Baghee, 17. Sep. 2011.

Thema: Komplexes GraKa-/Monitor-Einstellungsproblem Hi, eins vorab: Ich habe die Boardsuche und Google bemüht, habe allerdings nicht eine einzige für mich erkennbar...

  1. Hi,

    eins vorab: Ich habe die Boardsuche und Google bemüht, habe allerdings nicht eine einzige für mich erkennbar wirklich hilfreiche Quelle gefunden.


    Also bitte ich hier jetzt mal um Hilfe:


    Ich verwende ein Win7 Ultimate mit einer ATI Onboard-GraKa 4200 an einem 28-TFT via HDMI, Auflösung FullHD bei 59 Hz, der Monitor wird als PnP-Monitor erkannt, die genannte native Auflösung des Monitors wird von Windows empfohlen.


    Für ein gelegentliches Spielchen habe ich Starcraft 1 installiert. Das Spiel schaltet das System beim Spiel-Start dann um in den Grafik-Modus 640x480@60Hz.. In dieser Auflösung bei dieser Bildwiederholfrequenz verschwinden auf dem Monitor ein paar Zeilen am oberen Bildrand. Normalerweise, bei einem Video o. ä., wäre das nicht weiter schlimm. In dem Fall verschwinden aber wichtige Status-Informationen aus dem Bild.

    Früher, bei den CRT-Monitoren, konnte man den Overscan einstellen. Bei diesem TFT geht das nicht. Die Einstellmöglichkeiten des Bildschirms bieten keinen Ansatzpunkt für eine Verbesserung.

    Stelle ich die Windows-Auflösung von Hand auf 640x480@75Hz. und starte das Spiel dann, unterbleibt die automatische Umstellung der Bildschirm-Auflösung und das Bild ist einwandfrei, d. h., alle wichtigen Informationen werden angezeigt.

    Leider wird dadurch mein Desktop ziemlich unbrauchbar - die Auflösung von 640x480 reicht nicht mal aus, um die Einstellungsdialoge vernünftig bedienen zu können, die ich benötige, um die Auflösung wieder zurück zu stellen auf FullHD.

    Ich habe versucht, über den GraKa-Treiber und die Windows-Systemsteuerung die 75Hz-Variante zu erzwingen - bisher ergebnislos, weil dort nur Einstellmöglichkeiten für den dauerhaft zu verwendenden Modus angeboten werden - es werden keine Optionen angeboten wie Wenn 640x480, dann 640x480@75Hz..

    Der Einstell-Dialog für die Grafikkarte in Systemsteuerung / Anzeige / Bildschirmauflösung / Erweiterte Einstellungen / Grafikkarte / Alle Modi auflisten bietet alleine für die Auflösung 640x480 mindestens 7 Varianten an - unterschiedlich in Farbraum und Bildwiederhol-Frequenz.


    Meine Frage also: wie bringe ich Windows 7 dazu, bei der automatischen Auflösungs-Umstellung die Variante 75Hz zu wählen statt der offenbar standardmässig gewählten 60-Hz-Variante?

    Einstellversuche in den Programmoptionen (Kompatibilitätsmodus, Vollbild-Modus, Grafik-Modus) sind jämmerlich gescheitert.


    Mein Lösungsansatz:

    Wenn ich alle überflüssigen 640x480-Modi lösche, müsste doch automatisch die 75Hz-Variante gewählt werden, oder nicht?


    Meine nächste Frage: Wie lösche ich die überflüssigen Bildschirm-Modi? In der Monitor.inf rumspielen? In der Registry irgendwas basteln?

    Alle Themen, die sich lt. Google damit beschäftigen, versuchen immer nur, mit Hilfe irgendwelcher Tools ZUSÄTZLICH Bildschirm-Modi hervorzuzaubern. Scheinbar hatte noch niemand mein Problem, überflüssige Modi löschen zu müssen oder für ein bestimmtes Programm eine bestimmte Auflösungs-Variante vorgeben zu müssen. ;)


    Für eure Hilfe schon jetzt meinen Dank.
     
  2. Wie heißt dein Monitor genau?
     
  3. Mein Monitor ist ein LG M2794DP.


    Die Tools probiere ich gerade aus. Ich war schon am jubeln, als ich die Programm-Beschreibung des Display-Changers gelesen habe, aber er scheint nicht so richtig wirklich zu halten, was er verspricht.

    Mit der Ausführungszeile

    wird StarCraft zwar ordnungsgemäß aufgerufen, aber das Programm scheint die DC-Settings wieder zu überschreiben - was es nicht tut, wenn ich die Windows-Auflösung manuell ändere.

    Ich probiere noch ein bisschen rum und probiere dann ggf. die ATI Tray Tools nochmal aus. :)


    In jedem Fall schon mal ein ganz dickes DANKE, dass ihr euch mit meinem Problem beschäftigt! :)
     
  4. Warum schließt du überhaupt über HDMI an?
    Dadurch sind nicht alle Bildschirmauflösungen nutzbar. Bei dir sind es nur 4 statt 9 über DVI-D. Diese Informationen findet man ganz einfach; dem HANDBUCH sei dank.

    Installiere bitte Treiber für den Monitor. Auch hier einen großen Dank an LG für das Handbuch: http://www.lg.com/de/support/product/support-product.jsp :1
     
  5. Und Du meinst, wenn ich die Verkabelung ändere und einen neuen Treiber für den Monitor installiere, wird Win7 beim nächsten Auflösungs-Lotto plötzlich die richtige Frequenz wählen?

    Nur nochmal zur Klarstellung: Mein Problem ist nicht, dass ich zuwenig Einstellungsoptionen oder Auflösungen habe. Mein Problem ist, dass wohl weder ein Monitor-Treiber noch Windows selbst mir die Möglichkeit bietet, einen bestimmten Programm bestimmte Grafik-Parameter zuzuweisen.


    Trotzdem: Einen Versuch ist es vielleicht wert.



    Und wenn ich jedes Handbuch lese, das ich mit irgendwelchen Geräten geliefert bekomme, habe ich bald nichts anderes mehr zu tun. Selbst meine Kaffeemaschine bringt ein mehr als zwanzigseitiges Handbuch mit, vom BluRay-Player und vom Plasma-TV ganz zu schweigen.

    Meinen Dank bekäme LG, wenn sie so einfache Bildwiedergabe-Geräte bauen würden, dass man kein Handbuch für ihre Bedienung benötigt. Bei den alten CRTs (von denen ich gerade vier voll funktionsfähige auf den Elektro-Schrott geschmissen habe, weil sie kein Mensch mehr auch nur geschenkt haben will) ging das doch auch! ;)
     
  6. Problem gelöst:

    Nachdem der Display Changer nicht so gearbeitet hat, wie ich es mir erhofft hatte, habe ich die ATI Tray Tools installiert.

    Mit den ATI Tray Tools konnte ich dann die Auflösung 640x480x32@60Hz sperren, wodurch dann eine andere Wiederholfrequenz erzwungen wurde, in der der Bildschirm jetzt wieder das volle Bild darstellt. :)


    DANKE für eure Hilfe!
     
  7. Was heißt einen Neuen? Im Moment hast du gar keinen Gerätespezifischen installiert.

    Das liegt vielleicht daran, daß 640x480 keine unterstützte Auflösung im HDMI ist. Ich sag nur Handbuch.
     
  8. Das Problem ist ohne Änderung an Verkabelung und Treiber gelöst.

    Ich gehe also mal davon aus, dass es daran nicht gelegen hat. ;)


    Faktisch ist die Problemlösung genauso erfolgt wie ich es mir vorgestellt hatte: duch die Sperrung (ich hatte mir eine Löschung vorgestellt) der unerwünschten Auflösung-/Frequenz-Kombination.

    Und dank des ATI-Tools musste ich dafür nicht mal manuell tief im System rumwurschteln. :)
     
Die Seite wird geladen...

Komplexes GraKa-/Monitor-Einstellungsproblem - Ähnliche Themen

Forum Datum
Komplexes Nvidia Onboard Netzwerkanschlussproblem Netzwerk 8. Apr. 2005
Komplexes Hardwareproblem - weiß nicht mehr weiter! Hardware 1. Dez. 2004