Komplexes Hardwareproblem - weiß nicht mehr weiter!

Dieses Thema Komplexes Hardwareproblem - weiß nicht mehr weiter! im Forum "Hardware" wurde erstellt von schnapsnase, 1. Dez. 2004.

Thema: Komplexes Hardwareproblem - weiß nicht mehr weiter! Hallo, im Wintotal-Furum bin ich heute als Schreiber zum ersten Mal. Ich habe ein hartnäckiges Hardwareproblem: Es...

  1. Hallo, im Wintotal-Furum bin ich heute als Schreiber zum ersten Mal. Ich habe ein hartnäckiges Hardwareproblem:
    Es ging vor zwei Wochen los, als ich plötzlich mit Acronis TrueImage 7 nicht mehr backupen konnte ... Aber zuerst meine Konfiguration:

    BetriebssystemMicrosoft Windows XP Home Service Pack 1
    Internet Explorer6.0.2800.1106 (IE 6.0 SP1)
    DirectX4.09.00.0902 (DirectX 9.0b)

    AMD Athlon XP-A, 2200 MHz (11 x 200) 3200+
    MSI KT6 Delta-FISR (MS-6590 v2.0) (5 PCI, 1 AGP, 3 DIMM, Audio, Gigabit LAN, IEEE-1394)
    VIA VT8377 Apollo KT600
    1024 MB (DDR SDRAM)
    AMI (10/21/04)

    GrafikkarteMatrox Graphics Millennium G450 AGP - DUAL - (32 MB)
    3D-BeschleunigerMatrox G450
    2 x Plug und Play-Monitor

    Creative Audigy / Audigy 2 Audio Processor - E-mu 1820m
    VIA AC'97 Enhanced Audio Controller

    VIA Bus-Master-IDE-Controller
    SCSI/RAID ControllerAMD PCI-SCSI-Controller/-Ethernetadapter
    FestplatteMaxtor 6Y080L0 (80 GB, 7200 RPM, Ultra-ATA/133)
    FestplatteSAMSUNG SP6003H (60 GB, 7200 RPM, Ultra-ATA/100)
    DVD: HL-DT-ST DVDRAM GSA-4120B
    CD: LITE-ON LTR-32123S (32x/12x/40x CD-RW)
    S.M.A.R.T. Festplatten-StatusOK

    C: (NTFS)46861 MB (27754 MB frei)
    D: (NTFS)78152 MB (15200 MB frei)
    G: (NTFS)10409 MB (10354 MB frei)

    TastaturStandardtastatur (101/102 Tasten) oder Microsoft Natural Keyboard (PS/2)
    PS/2-kompatible Maus

    NetzwerkkarteBroadcom NetXtreme Gigabit Ethernet
    NetzwerkkarteRealtek RTL8139/810x Family Fast Ethernet NIC (169.254.22.66)
    NetzwerkkarteWAN (PPP/SLIP) Interface (80.141.75.220)

    DruckerHP LaserJet 1200 PCL
    DruckerHP LaserJet 1200 PS (MS)
    Druckerhp photosmart P1000
    USB1 ControllerVIA VT83C572 PCI-USB Controller
    USB1 ControllerVIA VT83C572 PCI-USB Controller
    USB1 ControllerVIA VT83C572 PCI-USB Controller
    USB1 ControllerVIA VT83C572 PCI-USB Controller
    USB2 ControllerVIA USB 2.0 Enhanced Host Controller
    USB-GeräteHP LaserJet 1200 (USB)

    Also, zu klappte Backup nicht mehr. Dann wurde beim Capturen von S-Video Filmen der Verlust an Frames
    immergrößer und Synchronität von Bild und Ton wurde immer größer zum Schluss 4,5 sek auf 30 Min. Vorher hat alles schon länger stabil gelaufen. - Neu waren ledglich die diverse Microsoft-Updates. - Ich habe eine älteres Backup aufgespielt, aber
    das hatte keinen Einfluss auf den Fehler, der blieb. Virustests: Ja, mehrfach durchgeführt, keine Meldungen. - Bios- und Treiber-Updates ohne Erfolg. Temperaturen im normalen Bereich, Board 45°, CPU 51° HD 35°.- Testprogramme für RAM (Mentest86), Festplatten (vom Hesteller), durchgeführt: keine Fehler gefunden. In der XP Ereignisanzeige gab es anfangs folgende Fehlermeldungen Der Treiber hat einen Controllerfehler auf \Device\Harddisk0\D gefunden. Mit dem Wechsel der Reohenfolge der Laufwerke ließ sich diese Fehlermeldung tilgen. Auf die Hauptproblematik hatte es keinen Einfluss. - Habe in meiner Not ein neues Mainboard (das selbe wie vorher) und neue Festplatte gekauft. Nach Einbau der Komponenten weitete sich der Fehler aber dramatisch aus: Jetzt froren jetzt die Bildschirme ein und es ging nichts mehr außer Reset. Auf diversen Foren erfuhr ich, das dies doch mit dem RAM zu tun haben könnte. Also habe ich zwei neue RAM-Riegel gekauft nach Herstller-Empfehlung, keine Verbesserung. Sobald die CPU richtig arbeiten musste: Einfrieren. HOT-CPU-Test, kein Fehler gefünden. - Schließlich gab die XP ereignisanzeige einen Fehler preis: Gerätefehler an Device G400... also Grafikkarte. Habe neue Grafiktreiber geladen und bneues Grafikkarten-Bios geflasht. lein Erfolg. - Also Grafikkarte raus, und die von meinem Sohn probiert. Rechner friert immer noch ein. Bei einem Frechner Händler erklärte man mir, ich hätte für meine Konfiguration ein zu kleines Netzteil: 350 W. - Weil ich erst mal nich noch mehr kaufen wollte (schließlich brauche ich keinen zweiten Rechner) habe ich ein noch vorhanedenes Netzteil gebrückt, und die vier Laufwerke daran angeschlossen, um so das eingebaute Netzteil zu entlasten. - Leider kein Erfolg! - Was nun CPU raus? Oder doch ein stärkeres Netzeil ? - Immerhin bin ich seit August diesen Jahres mit obiger Konfiguration gut gefahren. Jetzt beim Internetsurfen macht der Rechner keine Probleme ... Sorry für den langen Roman, wer kann mir helfen?
     
  2. tja, eigentlich hast du alles gemacht, was man in so nem fall macht.

    bios-flash mal probiert?
     
  3. dann mal cpu-kühler runter. jetzt genau auf den kern der cpu schaun.

    ist er noch quadratisch(kantig). bei vielen bröseln die kanten bei anbringen des kühlers ab.
     
  4. OK, aber ich lese nichts davon das das XP mal neu aufgesetzt wurde. Hattest Du die alte Platte gespiegelt oder wurde da neu installiert?
    Was passiert wenn Du nur den OnBoard LAN Controller aktiviert hast? Nimm doch mal die nicht unbedingt erforderliche Hardware raus und starte mal ein sauberes / neues XP, dann Testen und erst später nach und nach Hardware installieren, vielleicht beißt sich ja was??

    ToM
     
  5. Habe neuformatiert: ein älteres Image und schließlich mein noch älteres Basis-Image aufgespielt. - (Ich hatte zuerst auch an XP-Fehler/treiber gedacht, wann geht denn schon mal die Hardware kaputt?!) Dann XP-Reparatur-Installation ausgeführt. Daraufhin wurde Aktivierung fällig, die ich mir aber so lange der Computer nicht endgültig läuft, sparen wollte. Habe dann mit PE-Builder-CD meine aktuellen Daten auf zweit Platte kopiert, und konnte altes Image wieder aufspielenn. Beim kopieren der ganz großen Audiodateien blieb PE-Builder aber auch zwei mal hängen, und ich musste die Datei erneut kopieren.
    PE-Builder fing sich nach dem Hängenbleiben aber wieder und ich konnte weitermachen. - Das passierte heute auch mit Windows, hatte nur noch 4 Farben auf 640 x480.

    Den Tip mit dem Prozessorlüfter würde ich gerne testen, aber ich denke ich beschaffe mir dann wohl lieber eine neue CPU? - Oder gibt es da eine Komponente ich ich übersehen habe?
     
  6. an Tom: Es hat ja bisher sich auch nichts gebissen. - Habe aber noch eine Platte, und werde Neuinstallation mit dem nötigsten vornhemen.
     
  7. Irgendwie tappst Du im Dunkeln.
    Ich würde ein Minimalsystem, mit dem Du das Problem testen kannst, lassen.
    Das wäre
    genau ein Speicherriegel
    CPU mit Lüfter
    GraKa
    die Festplatte mit dem OS
    Der Rest fliegt raus.
    Läuft das System stabil, kannste nach und nach weitere Komponenten einbauen und mittesten. Aber nie mehr, als eine Komponente auf einmal.
    Anfangen würde ich mit dem zweiten Speicherriegel.

    Eddie
     
  8. Mahlzeit,

    Fährt Dein Board die Speicherriegel im DualChannel Betrieb ?
    (sollte Dir memtet86 ausgeben)
    Ansonsten probeweise ein anderes Netzteil reinhängen und wenn es das nicht war, bleibt (wenn ich aufgepasst hab) nur noch die CPU übrig...

    Gruß
    Sven
     
  9. Ja, sehe ich auch so. Habe schweren Herzens und mit einem jetzt um so leichteren Geldbeutel einen neuen Athlon XP 3200+ (kaum noch zu kriegen?!) bestellt und ein stärkeres Netzteil obenauf, kommt dann auch nicht mehr drauf an. -
    Danke für die Tipps!
     
Die Seite wird geladen...

Komplexes Hardwareproblem - weiß nicht mehr weiter! - Ähnliche Themen

Forum Datum
Komplexes GraKa-/Monitor-Einstellungsproblem Windows 7 Forum 17. Sep. 2011
Komplexes Nvidia Onboard Netzwerkanschlussproblem Netzwerk 8. Apr. 2005
Internet zu langsam, Hardwareproblem? Netzwerk 4. Apr. 2011
Win XP Pro lässt sich nicht installiern. (Hardwareproblem) Treiber & BIOS / UEFI 23. Aug. 2008
Hardwareproblem- 8 Pieptöne Windows XP Forum 8. März 2006