Kontextmenü spinnt !!!!

Dieses Thema Kontextmenü spinnt !!!! im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von rastaman, 22. Jan. 2003.

Thema: Kontextmenü spinnt !!!! hallo leute, ich bin ratlos.... benutze windows xp (ohne sp1). hab vor kurzem meine folder-icons für's ganze...

  1. hallo leute, ich bin ratlos....

    benutze windows xp (ohne sp1).

    hab vor kurzem meine folder-icons für's ganze system geändert. - in der systemsteuerung unter ordneroptionen/datei-typen/... etc...

    seit dieser aktion hab ich als standard aktion im kontextmenü meiner laufwerke (festplatten u. cdroms) die such-funktion. - normalerweise sollt hier standard öffnen sein.

    weiß jemand von euch rat?

    in der registry under HKCR\drive\shell\ hab ich nur einen eintrag drinnen ... nämlich suchen...

    ich weiß nicht mehr wirklich weiter ...

    lg rastaman
     
  2. ok. ich geb ja nicht so schnell auf ...

    hab bis jetzt folgendes rausgefunden:

    wenn ich in der registry unter HKCR\drive\shell\

    einen neuen eintrag namens öffnen erstelle und ihn
    den selben optionen wie dem öffnen bei einem ordner zuweise (%SystemRoot%\Explorer.exe /idlist,%I,%L)
    dann hab ich zumindest wieder öffnen als standard im kontextmenü. auch wenn's nicht funktioniert.

    muss wohl an den parametern von explorer.exe liegen.
    weiß jemand von euch wo ich eine liste aller möglichen parameter für explorer.exe finde?

    grüße, rastaman
     
  3. Hallo,

    schreibe mal unter HKEY_CLASSES_ROOT\Drive\shell bei Standard none rein.
     
  4. hallo!

    leider hab ich unter \*\Shell\ keinen eintrag standard

    ... übrigens ... bin jetzt auf noch etwas draufgekommen:
    versuch ich unter start auf ausführen c: einzugeben ... bekomme ich die selbe fehlermeldung wie beim doppelklick auf mein laufwerk, nämlich: C: The sytem cannot find the specified device.

    ... aber meine programme lassen sich komischerweise schon starten...

    sehr eigenartig, das ganze.

    lg rastaman
     
  5. *peinlich*

    natürlich hab ich einen eintrag standard .... nur heißt der bei mir default (englisches winXP) ....

    also der eintrag none wurde soeben von mir vorgenommen ... aber ohne erfolg ... leider :-(
     
  6. Hast du den PC mal Neu gestartet?

    Hier sind mal die Einträge von mir.
    Kopieren, in den Editor einfügen, als File mit der Endung .reg (nicht reg.txt) abspeichern und mit einem Doppelklick installieren.
    Vorher aber den alten Key sichern.
    Code:
    Windows Registry Editor Version 5.00
    
    [HKEY_CLASSES_ROOT\Drive\shell]
    @=none
    
    [HKEY_CLASSES_ROOT\Drive\shell\find]
    SuppressionPolicy=dword:00000080
    
    [HKEY_CLASSES_ROOT\Drive\shell\find\command]
    @=hex(2):25,00,53,00,79,00,73,00,74,00,65,00,6d,00,52,00,6f,00,6f,00,74,00,25,\
      00,5c,00,45,00,78,00,70,00,6c,00,6f,00,72,00,65,00,72,00,2e,00,65,00,78,00,\
      65,00,00,00
    
    [HKEY_CLASSES_ROOT\Drive\shell\find\ddeexec]
    @=[FindFolder(\%l\, %I)]
    NoActivateHandler=
    
    [HKEY_CLASSES_ROOT\Drive\shell\find\ddeexec\application]
    @=Folders
    
    [HKEY_CLASSES_ROOT\Drive\shell\find\ddeexec\topic]
    @=AppProperties

    Ps. Passiert das selbe wenn du einen Ordner öffnen willst?
     
  7. :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

    Ja ... Waaaahnsinnnn..... !!!! es funktioniert wieder ....


    Danke danke danke....

    kannst dir gar nicht vorstellen wie happy ich jetzt wieder bin ....

    gelernt hab i daraus auch was: nämlich: auch wenns ein noch so kleiner eingriff ins system ist --> immer vorher registrierung sichern !!! ....


    übrigens: beim ordner-öffnen war das nicht so... eigenartigerweise ...
    vielleicht komm ich ja noch irgendwann drauf, wieso das ganze passiert ist... im moment bin ich mal nur glücklich *g*

    herzlichen dank nochmal!

    grüße aus österreich

    rastaman
     
  8. Die US-Bundespolizei FBI hat einem Zeitungsbericht zufolge zwischen 2002 und 2006 unter Vorspiegelung dringlichen Terrorverdachts rechtswidrig auf rund 2200 Verbindungsdaten von Telefongesprächen zugegriffen und diese ausgewertet. Das berichtet die Washington Post unter Berufung auf ihr zugespielte Briefe und E-Mails.

    Die Ermittler sollen sich laut Bericht zunächst mit dem Hinweis auf Notfälle an US-Telekommunikationsanbietern gewandt haben, um Informationen darüber zu erhalten, wann ein Verdächtiger von wo aus mit wem kommuniziert habe. Als ein Teil der betroffenen Unternehmen im Nachhinein offizielle Autorisierungsschreiben in Form der sogenannten National Security Letters verlangte, seien diese Briefe zur Abfrage von Verbindungsdaten und anderen persönlichen Nutzerinformationen in mehreren Fällen von der Polizeibehörde selbst als Blanko-Vollmachten ausgestellt worden.

    Eine FBI-Justiziarin hat laut der Zeitung eingeräumt, dass die Strafverfolger mit dieser Praxis gegen das im Electronic Communications Privacy Act garantierte Telekommunikationsgeheimnis verstoßen hätten. Man habe die Anforderungen nach den Verbindungsdaten nicht auf diese Weise stellen dürfen. Die Ermittler hätten die Bereitschaft von TK-Unternehmen ausgenutzt, bei Gefahr im Verzug unverzüglich und zunächst ohne entsprechendeDokumente Informationen und gespeicherte Daten herauszugeben. Auch bei den später teils nachgereichten Autorisierungen habe es sich um "keine gut durchdachte" Idee gehandelt. Die rechtswidrige Praxis sei 2007 definitiv eingestellt worden.

    Das US-Justizministerium hat dem FBI in Untersuchungen wiederholt den Missbrauch von Anti-Terror-Befugnissen insbesondere im Umgang mit dem Instrument der National Security Letters nachgewiesen. In hunderten Fällen haben die Ermittler den Begutachtungen zufolge gegen die gesetzlichen Auflagen oder interne Richtlinien verstoßen. So sollen die Agenten etwa mehr Daten als zulässig eingesammelt oder auf Auskünfte auch ohne richtige Vollmacht bestanden haben. Von den illegalen Datenabfragen betroffen gewesen sein sollen auch die Verbindungsinformationen von Journalisten der Washington Post sowie der New York Times. Auch über behördeninterne Bedenken und Versuche zu deren Überwindung legt der Report Zeugnis ab. (Stefan Krempl) / (vbr)

    quelle: heise

    Kommentar von mir: Irgendwie musste ich grade an eine Simspons-Folge denken^^
     
  9. Was soll man von einem Geheimdienst auch sonst erwarten :D
     
  10. :mrgreen:
     
Die Seite wird geladen...

Kontextmenü spinnt !!!! - Ähnliche Themen

Forum Datum
'play to' nicht mehr im Kontextmenü Windows 8 Forum 8. Aug. 2015
Kontextmenue funktioniert nicht mehr Windows 8 Forum 15. Juni 2015
32 bit Einträge in 64 bit Kontextmenü zeigen Windows 7 Forum 13. Apr. 2015
Kontextmenü von Dateien ( Dateiendungen) bearbeiten, aber wie? Windows 7 Forum 21. Juni 2014
Kontextmenü - Autostart Windows 7 Forum 10. März 2014