LAN Fragen bezgl. WinXP u. Win98 SE u.a.

Dieses Thema LAN Fragen bezgl. WinXP u. Win98 SE u.a. im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Narok, 4. Mai 2005.

Thema: LAN Fragen bezgl. WinXP u. Win98 SE u.a. Hallöschen :) Meine Angelegenheit ist zur Zeit sehr dringend da ich unbedingt Daten von meinem PC Brennen muss,...

  1. Hallöschen :)

    Meine Angelegenheit ist zur Zeit sehr dringend da ich unbedingt Daten von meinem PC Brennen muss, jedoch mein Brenner Laufwerk den Geist aufgegeben hat.

    Der Rechner auf dem alles liegt ist mit dem Betriebsystem WinXP Home ohne NFTS ( sondern FAT32) am laufen, Gigabyte Mainbord IDE1000 mit LAN Onboard.

    Der Rechner zu dem alles hinmuss hat das Betriebsystem Win98 (vll. SE?)m ebenfalls FAT32 und hat eine Normale PCI Netzwerkkarte.
    Die daten müssen hier hin da dieser PC noch ein funktionierendes Brenner Laufwerk hat, ich dieses aber nicht ausbauen kann da der Case Aufbau für mich ein Absolutes Rätsel darstellt.

    Ich hatte mir drei möglichkeiten Vorgestellt:
    1. LAN Verbindung zum Rechner B ( Mit Brenner ) über Router.
    Da ich irgendwo mal gehört habe das ein Router ähnlich einem Switch aufgebaut ist, hab ich mir spontan gedacht das es vll. auch so eine möglichkeit gäbe. Absolutes hörensagen und für mich unbestätigt - könnt ja was dran sein ...

    2. Crossover LAN Verbindung.
    Jedoch hat mir mein alter Informatik Lehrer immer wieder eingeredet das WinXP ein völlig anderes LAn protokoll benutzt wie Win98 und deshalb eine Verbindung nicht möglich wäre :-\
    Ausserdem benutze ich RJ45 Stecker und für Crossover verbindungen brauch man doch einen anderen Steckertyp - oder?

    Falls der Steckertyp Kombatibel wäre, so stellt sich mir dennoch die Frage wie ich ein Netzwerk für die beiden einrichte. Dieses projekt hatte ich schon mal in Angriff genommen, dies ist mir aber nicht Gelungen.

    3. LAN Verbindung über MS-DOS Mode
    Wenn es stimmen sollte das eine LAN verbindung aufgrund der Betriebsysteme nicht möglich ist, dann könnte man diese doch Umgehen!
    Zumindest stand mal irgendwas in meinem Buch ( DOS für Win95/98 ISBN: 3-8158-1612-2) das man auch ein LAN per MS-DOS einrichten kann, dies sich aber dann auf den Datenaustausch an sich begrenzt.
    Nach dem die Daten verschoben wurden, könnte man doch einfach wieder in den Win Modus wechseln und dort die Dateien zum brennen auswählen!

    Eine der Drei möglichkeiten wird doch hoffentlich gehen, oder?
    Die Daten müssten bis Morgen ca. 15 Uhr auf CD´s gebannt sein :-\

    ICQ Nr: 281-968-221
    Einfach ansprechen, bin immer Invisible ...
     
  2. Hallo,

    Ich vermulier's mal umgangssprachlich:

    - Installier auf dem 98er PC die Datei-und Druckerfreigabe und das TCP/IP Protokoll
    - Stöpsel den Windows 98 Rechner an den Router und gibt ihm ne IP Adresse (z.B. 192.168.0.1)
    - Dasselbe machst Du mit dem Windows XP Rechner (dort 192.168.0.2)
    - Freigabe auf dem XP Client erstellen
    - Benutzerkonto auf PC1 muss exakt dem Benutzerkonto PC2 entprechen (gleicher User, gleiches PW)

    Dann kannst Du die Daten vom Windows XP Rechner auf den 98er Rechner schieben.

    Und dann bestellst Du deinem Informatiklehrer einen schönen Gruss, das er bitte erstmal Informatik für Anfänger an der Volkshochschule belegen soll. Du darfst ihn gerne am RFC1180 verweisen.

    Gruß
    Sven
     
  3. Diesen schritt verstehe ich nicht, bitte veranschaulichen :(

    Die IP´s werden vom Router vergeben, wenn ich sie Statisch an die Rechner binde könnte es sein das der Router diese nicht mehr findet, oder?

    Benutze NetGear Router DG834 ... :)
     
  4. selber lesen ;)

    Wenn Du es falsch machst ja - aber wenn die IP Adressen schon automatisch vergeben werden, dann passt das ja... kannst diesen Punkt also streichen ;)

    Gruß
    Sven
     
  5. Ein Link auf die Microsoft seite?  ??? Bitte mach das nie wieder, mein Herz setzte solange aus bis ich den Nützlichen Inhalt des Textes entdeckte ( und ich bin kein schneller leser ;) )
    /edit

    Achso, du hast eine einfache Dateifreigabe gemeint. :D

    Nur noch eine frage hierzu:
    -Benutzerkonto auf PC1 muss exakt dem Benutzerkonto PC2 entprechen (gleicher User, gleiches PW)

    Soll das heissen ich muss mich jetzt auf PC2 ( wo der Brenner geht ) mit dem Gleichen Namen + Passwort anmelden wie auf PC1 ( wo kein Brenner geht )?

    Habe ausserdem für die beiden PCs eine Netzwerkgruppe HEIM erstellt.

    Habe ich insofern schon alles richtig gemacht?
     
  6. /edit

    Geht doch alles ::)

    Nur was ist das mit dem Netzwerklaufwerken? Das bringen die mir und wozu sind die gut ( oder anders: wie richte ich sie ein UND was bringen sie mir? ;) )
     
  7. Hallo,

    Naja... ein verbundenes Netzlaufwerk ist im weitesten Sinne anzusehen wie eine Festpllate. Mit Laufwerksbuchstaben etc.
    Ein Laufwerk kannst Du entweder über den (Datei)Explorer verbinden (Netzlaufwerke verbinden) oder über die Kommandozeile. Bei letzerem wäre die Syntax: net use <lw>: \\server\freigabe

    Wobei der Laufwerksbuchstabe frei wählbar ist (sofern nicht schon verwendet), Server wäre ebend der Rechner, welcher die Freigabe anbietet und Freigabe wäre der Name der eigentlichen Freigabe (ein Beispiel von mir: net use x: \\miraculix\musik)

    Gruß
    Sven
     
Die Seite wird geladen...

LAN Fragen bezgl. WinXP u. Win98 SE u.a. - Ähnliche Themen

Forum Datum
Win7: Win32 Fehlermeldung und andere Fragen Windows 7 Forum 9. Juli 2016
Fragen zu Neuinstallation von Windows 7 Windows 7 Forum 1. Mai 2015
Fragen zu einem Icon Windows 7 Forum 7. Okt. 2014
Neu auf Windows 8 und viele Fragen... Windows 8 Forum 10. Sep. 2014
Neuinstallation von Windows 7 Home Premium grundsätzliche Fragen. Windows 7 Forum 6. Juli 2014