LAN-Karte reaktivieren

Dieses Thema LAN-Karte reaktivieren im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von DERKREIS, 31. Aug. 2005.

Thema: LAN-Karte reaktivieren Hallo Leute, ich habe gesucht und nicht gefunden, deshalb verzeiht, wenn ich einen neuen thread öffne. Auf meinem...

  1. Hallo Leute,

    ich habe gesucht und nicht gefunden, deshalb verzeiht, wenn ich einen neuen thread öffne.

    Auf meinem Rechner habe ich eine 3com Ethernet XL PCI combo Karte installiert und an einem Allied Telesyn Switch hängt eine AVM!Fritz Box fon.

    Mein Rechner W2K (aktueller Patchstand) holt sich per DHCP von der Fritzbox die IP-Adresse.

    Soweit so gut. Nach einem gewittrigen Tag bekam ich keine Verbindung mehr zur Fritzbox und auch meine TK-Anlage am USB-Port mochte sich nicht mehr mit mir unterhalten. Die TK-Anlage soweit ist klar hat einen defekten USB-Prot und der Switch einen defekten Uplink-Port, was mich vermuten läßt, dass die ganzen Probleme auf Spannungspitzen zurückzuführen sind.

    So aber nun zum Kern:

    Ich habe getauscht:

    AVM!Fritz box fon
    Switch
    3Com-Lan-Karte

    Das Problem: Ich bekomme keine Verbindung zur Fritzbox. Der (neue) Switch zeigt sowohl auf Seiten der LAN-karte als auch bei der Fitzbox einen Link mit 100mbps vollduplex an. der Ping läuft ins leere (zeitüberschreitung).

    Wenn ich meiner LAN-Karte die IP/netmask/gateway statisch zuweise, so bekomme ich auch keinen ping und nach dem nächsten Reboot steht sie wieder auf DHCP. Mit DHCP gebootet bringt sie nur die MS-Standard-IP-Konfig. Eine Änderung von 100mbps auf 10 und von Voll auf Halbduplex brachte auch nichts. Ich habe vor dem Tausch der LAN-Karte sie aus der Netzwerkumgebung und aus dem Gerätemanager deinstalliert. Sie wurde danach per PnP wieder erkannt.

    Kenn jemand das Problem? Kann hier ein fehlerhafter Treiber das Problem verursachen? Wie bekomme ich die Netzwerkkarte rückstandsfrei aus dem Sysem, so dass bei einer Neuinstallation sich das System so verhält als hätte es noch nie eine LAN-Karte gesehen.

    Verzweifelte Grüße

    Ralf
     
  2. Keine Ahnung, aber ich habe mal folgende Info für Dich geklaut:
    ------
    Geräte und Software deinstallieren

    Bei einer abgebrochenen oder fehlgeschlagenen Treiber-Installation oder beim Entfernen von Hardware ohne vorherige Treiber-Deinstallation bleiben oft versteckte Leichen im Gerätemanager zurück. Man kann sie sichtbar machen, indem man in einem Konsolenfenster (DOS-Prompt) nacheinander eingibt:
    set devmgr_show_nonpresent_devices=1
    start devmgmt.msc
    und im Gerätemanager-Menü Ansicht die Option Ausgeblendete Geräte anzeigen aktiviert. Die Treiber lassen sich jetzt ggf. auch entfernen.
    ------

    Gruss, Ralf
     
  3. @Graffi,

    vielen Dank aber leider hat das nicht geholfen.

    bye

    Ralf
     
  4. hp
    hp
    poste mal ein ipconfig /all und die config vom switch, vielleicht sieht man mehr ... die änderungen an den lankarten hast du auch als administrator gemacht?

    greetz

    hugo
     
  5. Hi Hp,

    der Switch hat keine Config: unmanaged.

    Der Rest:


    Windows 2000-IP-Konfiguration



    Hostname. . . . . . . . . . . . . : fujitsu-siemens
    Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
    Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Broadcastadapter

    IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein

    WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein


    Ethernetadapter 3Com EtherLink XL:



    Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
    Beschreibung. . . . . . . . . . . : 3Com EtherLink XL 10/100 PCI-Combo-NIC (3C905B-COMBO)
    Physikalische Adresse . . . . . . : xx-xx-xx-xx-xx-xx

    DHCP-aktiviert. . . . . . . . . . : Nein

    IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.xxx

    Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0

    Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.178.1

    DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1


    Ping wird ausgeführt für 192.168.178.1 mit 32 Bytes Daten:



    Zeitüberschreitung der Anforderung.

    Zeitüberschreitung der Anforderung.

    Zeitüberschreitung der Anforderung.

    Zeitüberschreitung der Anforderung.



    Ping-Statistik für 192.168.178.1:

    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 0, Verloren = 4 (100% Verlust),

    Ca. Zeitangaben in Millisek.:

    Minimum = 0ms, Maximum = 0ms, Mittelwert = 0ms

    ===========================================================================
    Schnittstellenliste
    0x1 ........................... MS TCP Loopback interface
    0x1000002 ...xx xx xx xx xx xx ...... 3Com EtherLink PCI
    ===========================================================================
    ===========================================================================
    Aktive Routen:
    Netzwerkziel Netzwerkmaske Gateway Schnittstelle Anzahl
    0.0.0.0 0.0.0.0 192.168.178.1 192.168.178.xxx 1
    127.0.0.0 255.0.0.0 127.0.0.1 127.0.0.1 1
    192.168.178.0 255.255.255.0 192.168.178.xxx 192.168.178.xxx 1
    192.168.178.xxx 255.255.255.255 127.0.0.1 127.0.0.1 1
    192.168.178.255 255.255.255.255 192.168.178.xxx 192.168.178.xxx 1
    224.0.0.0 224.0.0.0 192.168.178.xxx 192.168.178.xxx 1
    255.255.255.255 255.255.255.255 192.168.178.xxx 192.168.178.xxx 1
    Standardgateway: 192.168.178.1
    ===========================================================================
    Ständige Routen:
    Keine


    Gruß

    Ralf
     
  6. hp
    hp
    sieht soweit gut aus, nur was mich stört ist, daß du statisch eine verbindung hinkriegst, via dhcp aber nicht. kannst du mal das ganze ohne den switch testen? wenn da sowohl dhcp als auch statische verbindung geht, kann es am switch liegen. ist der switch neu gekauft? wenn ja, mal beim händler nachfragen, vielleicht ein ersatzgerät mal testen. du kannst auch mal das ganze netzwerkgedöns auf dem w2k mal löschen, dann die karte deinstallieren, die ausgeblendeten geräte dir im hardwaremanager anzeigen lassen, dort alles was netzwerk betrifft löschen, auch mal diese variablen setzten

    DEVMGR_SHOW_DETAILS=1
    DEVMGR_SHOW_NONPRESENT_DEVICES=1

    dann sollten im gerätemanager vielleicht noch mehr alte devices angezeigt werden. falls dort was mit netz auftaucht auch löschen. dann netzwerkkarte mal in einen anderen pci-slot stecken (wenn möglich) und sie neu erkennen lassen, installieren, netzwerk konfigurieren und hoffen, daß es dann geht ... eine firewall kommt nicht zufällig auf dem w2k rechner zum einsatz? wenn ja, dort mal prüfen, ob alles richtig eingerichtet ist (lan als vertrauenswürdig einstufen, ping durchlassen etc) ...

    greetz

    hugo
     
  7. Hallo Hugo,

    Eigentlich kriege ich keine statische Verbindung hin (der Ping geht ja nicht durch), lediglich die IP-Adressen werden an die Karten gebunden. Es spielt auch keine Rolle ob direkt oder über Switch. Ichhabe bei dem Switch nur den Vorteil, dass ich den Status der Ports erkenne (100/10 HD/VD). Beide Ports sind auf 100FD.

    Der Switch, den ich jetzt neu habe, habe ich in einem LAN erfolgreich getestet. Die LAN-Karte habe ich (neu) eingebaut (deinstalliert, ausgebaut, eingebaut, erkennen lassen). Sie ist lediglich Baugleich (gleicher Typ/andere MAC) als die vorhergehende, weil ich leider nur diesen Typ verfügbar hatte. Dabei habe ich lediglich den Befehl DEVMGR_SHOW_DETAILS=1 nicht verwendet, sondern nur DEMGR_SHOW_NONPRESENT_DEVICES=1. Dabei tauchten keine anderen Devices als die LAN-Karte auf, die ich dann deinstallierte.

    Das mit einem anderen Slot kann ich noch versuchen (hab so ein altes Teil, an dem man noch die Blenden rausbrechen muß :( ). Firewall wurde zu testzwecken auch schon komplett deaktiviert.

    bye

    Ralf
     
Die Seite wird geladen...

LAN-Karte reaktivieren - Ähnliche Themen

Forum Datum
Win 7 64 und WLAN-Karten Windows XP Forum 1. Juli 2010
WLAN-Karte identifizieren zur Treiberaktualisierung Treiber & BIOS / UEFI 15. Nov. 2010
Welche WLAN-Karte bei XP-SP3 Windows XP Forum 12. Okt. 2009
Fritzbox mit Patchkabel, Lan-Karte leuchtet nicht Windows XP Forum 9. Aug. 2009
Kein Internet bei 2 aktiven LAN-Karten Windows XP Forum 20. Aug. 2008