langs. Shutdwn - was nur macht Outlook?

Dieses Thema langs. Shutdwn - was nur macht Outlook? im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von bernhard_o, 19. Dez. 2005.

Thema: langs. Shutdwn - was nur macht Outlook? Hallo, vielleicht hat jemand eine Idee? Klassisches Problem: Sehr langsames Runterfahren... habe in der Registry...

  1. Hallo,

    vielleicht hat jemand eine Idee? Klassisches Problem: Sehr langsames Runterfahren... habe in der Registry sämtliche Run-Einträge (bei allen Usern) gelöscht. Auch in Autostart nichts mehr drin, sämtl. andere Standardlösungen getestet (also schnelles Runterfahren aktiviert, etc.etc.). Ergebnis: Fährt superschnell runter. Sobald ich aber auch nur einmal Outlook XP starte und beende, ist das Problem mit dem langsamen Runterfahren wieder da. Beim nächsten Mal hochfahren ist das Problem wieder weg, bis ich halt Outlook wieder starte. Nun ist Outlook ja ein recht tief in das System eingebundenes Tool. Vielleicht hat da jemand einen Tipp, wie das Problem gelöst werden kann?

    Konfiguration: Win XP Prof., SP 2, sämtl. halbwes aktuelle Windows- Updates (Firewall, Virenscanner, etc. sind defintiv keine Ursache für das Problem, da ja nichts dieser Art - s.o. - zum Bootzeitpunkt geladen ist).

    Ach ja: Ich habe auch keine neue Software installiert. nur ein Update vom Active Sync (die aktuelle Version läuft nun) installiert.

    Vielleicht hat ja jemand ein ähnlich mysteriöses Problem gelöst bekommehn? :))

    Thx.

    b.
     
  2. Hi, das Problem ist nicht sehr dramatisch.

    Immer wenn du Outlook startest werden im Hintergrund noch andere dateien gestartet. Es kann natürlich sein das diese dateien beim beenden von Outlook nicht mit beendet werden. Ist dein PC allgemein langsamer nachden du Outlook gestartet hast oder nur beim runterfahren ?

    Mein Tipp : Schau dir mal den Taskmgr an nachdem du Outlook gestartet hast. Wenn das nicht hilft installier Outlook neu, man müsste es mit hilfe der windows cd löschen können und outlook zu downloaden ist nicht sehr schwer.

    MfG StXlA ... Hoffe ich hab dir geholfen!
     
  3. Hi,

    danke für den Tipp!

    Nö, langsamer wird der Rechner nicht, wenn Outlook läuft. Aber der Tipp mit dem Taskmanager ist ein ziemlich guter - offensichtlich scheint da irgendein Task oder ein Prozess im Hintergrund zu werkeln, der durch Outlook mit aufgerufen wird (ich teste es mal dem Prozess-Explorertool).

    Ein Tool, dass im Hintergrund die laufenden Prozesse dokumentiert, die beim Runterfahren ablaufen, wäre eigentlich ideal... ist nur ziemlich unlogisch, der Ansatz, da der Rechner ja sämtliche Prozesse abstellt beim Runterfahren :-(

    b.
     
  4. Kann es sein das mit Outlook auch noch der Messenger gestartet wird ?

    Mfg. Walter

    ???
     
  5. Naja ist ja klar das der Rechner alle Prozesse beendet beim runterfahren aber dadurch dauert es doch länger, mehr=länger...


    MfG StXlA
     
  6. Hi,

    nö, kein Messanger gestartet - wie gesagt, das Phänomen tritt ja auch auf, wenn überhaupt kein Tool oder sonst was über sämtliche Run-Aufrufe aus der Registry oder Autostart oder sonst was gestartet ist. Das MS-Messanger-Teil habe ich eh de-installiert. Aber den Ansatz, dass irgend eine Art Time-Out für irgendwas erzeugt wird, ist gar nicht mal so schlecht...

    Besten Dank dennoch für den Hinweis!

    b.
     
Die Seite wird geladen...

langs. Shutdwn - was nur macht Outlook? - Ähnliche Themen

Forum Datum
shortcut langsam Windows 10 Forum Gestern um 12:36 Uhr
Rechner langsam Windows 10 Forum 23. Okt. 2016
Windows startet sehr langsam und ist im Netzwerk langsam Windows 8 Forum 7. Aug. 2016
Windows-Fotoanzeige unendlich langsam Windows 10 Forum 10. März 2016
Firefox startet sehr langsam Windows 7 Forum 19. Nov. 2015