Laptop: komme nicht ins Windows

Dieses Thema Laptop: komme nicht ins Windows im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Konstantin Brennin, 21. Feb. 2005.

Thema: Laptop: komme nicht ins Windows HAllo! Hab ein Problem mit meinem Laptop. Seit gestern dreht er voellig durch. Das Betriebsszstem ist Windows XP...

  1. HAllo! Hab ein Problem mit meinem Laptop.
    Seit gestern dreht er voellig durch. Das Betriebsszstem ist Windows XP Professional und ich komme nichtmehr in das Windows hinein. Wenn ich den Computer starte dann steht da dass das letzte Mal Windos nicht gestartet werden konnte und er bietet mir an, den Computer im Abgesicherten Modus oder normal zu starten. Egal welche Option ich auswaehle - es kommt immer das selbe Problem: Das Windows-XP Logo erscheint und er ladet. Dann wird der Bildschirm schwarz (er geht nicht aus, es wird nur alles schwarz) - bis auf die Maus, mit der ich herumfahren kann. NAtuerlich kann ich nichts uswaehlen weil ja alles andere schwarz ist. Normalerweise erscheint bei mir das Loin meue wo ich ein BEnutzerkonto auswaehlen kann....
    Ich habe bereits versucht, mein Windows mit der Windows-XP Cd-Rom zu reparieren allerdings wurde ich da nach einem ADMINISTRATOR-Kennwort gefragt, welches ich nicht kenne. Mein Benutzerkonto hat zwar administrator-Rechte nur das PAsswort von dort kann ich nicht verwenden. ICh habe mich mal im BIOS des Computers umgeschaut und da stand was von einem ADMISNISTRATOR PASSWORD dessen Status auf SET gesetzt war und das KEnnwort kann ich nicht veraendern weil diese Funktion nicht moeglich ist. Ich kann das feld nichmal markieren....
    ICh habe dann bei der XP-CD (der Computer hat von ihr beim starten gebootet) NEUINSTALLATION ausgewaehlt und da stand dann wieder die Funktion REPARIEREN zur Auswahl. Allerdings war da keine Kennworteingabe erforderlich. Die REPARATUR hat 40 Minuten gedauert und als sie sclieBlich fertig war habe ich den Laptop wieder neugestartet und siehe da, das alte Problem mit dem schwazen Bildschirm war wieder vorhanden........


    Kann mir bitte jemand wieterhelfen? ICh brauche eine Loesung bei der moeglichst keine Daten verloren gehen. Also bitte nicht schreiben: Setzt den Rechner neu auf! Das ist ja kein Problem.....


    Bin um jede Anregung dankbar!


    Konstantin

    Betreff angepasst
     
  2. Norton Ghost 2003 (oder G9 oder Acronis oder...) ins LaptopCD, BIOS Reihenfolge auf CD einstellen, externe Festplatte an USB, die Datenpartition rüberziehen (ansonsten komplett spiegeln), an einem funktionsfähigen Rechner anschließen, auf eine freie Partition zurückspiegeln (nicht aktivieren!!!), evtl Rechner neu starten, Daten sichern(!!!), Laptop plattmachen, neu aufspielen und in Zukunft wichtige Daten (und das BS) doppelt sichern (ich weiß, wovon ich spreche...).

    PS
    Lies hier mal ruhig etwas rum und verwende auch die Nach_____suchen Funktion!?
     
  3. für Datensicherung ist und bleibt Knoppix als bootbare CD stets zu empfehlen, hat eigenes Brennprogramm.
    Image vom funktionierenden Betriebssystem ist eine wunderbare Sache aber in dem Fall hier wäre der Aufwand für meine Begriffe völlig unnötig.
    Knoppix gibts hier
    http://www.wintotal.de/Software/index.php?id=1668
     
  4. Hab noch eine Frage:

    Wuerde gern4e meine Daten auf einer Diskette sichern. LEider komm ich nur ins MSDos. Wie lautet da nochmal der Befehl dass ich ein File von C:\ nach A:\ kopiere?

    ICh koennete auch alles auf eine neue kleinere PArtition geben und die eigentliche C:- PArtition formatieren, das Windows neu aufsetzen und dann die Daten von der neuen PArtition wieder rueberziehen, oder nicht?

    Also, wie geb ich in MSDos ein dass ich z.B. den ORdner C:\Programme\eMule.de\Incomings nach F:\ kopiere??


    Danke fuer jede Antwort!
     
  5. C:\> COPY DeineDatei.txt A:
    entern ...
     
  6. Probier das:

    Code:
    XCOPY Quelle [Ziel] [/A | /M] [/D[:Datum]] [/P] [/S [/E]] [/V] [/W]
                        [/C] [/I] [/Q] [/F] [/L] [/G] [/H] [/R] [/T] [/U]
                        [/K] [/N] [/O] [/X] [/Y] [/-Y] [/Z]
                        [/EXCLUDE:Datei1[+Datei2][+Datei3]...]
    
      Quelle    Die zu kopierenden Dateien.
      Ziel      Position und/oder Name der neuen Dateien.
      /A        Kopiert nur Dateien mit gesetztem Archivattribut,
                ?ndert das Attribut nicht.
      /M        Kopiert nur Dateien mit gesetztem Archivattribut,
                setzt das Attribut nach dem Kopieren zur￾ck.
      /D:M-T-J  Kopiert nur die an oder nach dem Datum ge?nderten Dateien.
                Ist kein Datum angegeben, werden nur Dateien kopiert,
                die neuer als die bestehenden Zieldateien sind.
      /EXCLUDE:Datei1[+Datei2][+Datei3]...
                Gibt eine Liste von Zeichenfolgen an. Jede Zeichenfolge
                sollte in einer einzelnen Zeile in der Datei angezeigt werden.
                Wenn eine der Zeichenfolgen Teil des absoluten Verzeichnispfads
                der zu kopierenden Datei ist, wird diese Datei vom
                Kopiervorgang ausgeschlossen. Beispiel: Bei der
                Zeichenfolge \obj\ oder .obj werden alle Dateien
                unterhalb des Verzeichnisses OBJ bzw. alle Dateien mit
                der Erweiterung .obj vom Kopiervorgang ausgeschlossen.
      /P        Fordert vor dem Erstellen jeder Zieldatei eine Best?tigung.
      /S        Kopiert Verzeichnisse und Unterverzeichnisse, die nicht leer sind.
      /E        Kopiert alle Unterverzeichnisse (leer oder nicht leer).
                Wie /S /E. Mit dieser Option kann die Option /T ge?ndert werden.
      /V        ?berpr￾ft jede neue Datei auf Korrektheit.
      /W        Fordert vor dem Beginn des Kopierens zu einem Tastendruck auf.
      /C        Setzt das Kopieren fort, auch wenn Fehler auftreten.
      /I        Falls Ziel nicht vorhanden ist und mehrere Dateien kopiert
                werden, nimmt XCOPY an, dass das Ziel ein Verzeichnis ist.
      /Q        Zeigt beim Kopieren keine Dateinamen an.
      /F        Zeigt die Namen der Quell- und Zieldateien beim Kopieren an.
      /L        Listet die Dateien auf, die ggf. kopiert werden.
      /G        Erm?glicht das Kopieren von verschl￾sselten Dateien auf ein
                Ziel wo Verschl￾sselung nicht unterst￾tzt wird.
      /H        Kopiert auch Dateien mit den Attributen->Versteckt' und->System'.
      /R        ?berschreibt schreibgesch￾tzte Dateien.
      /T        Erstellt die Verzeichnisstruktur, kopiert aber keine Dateien.
                Leere oder Unterverzeichnisse werden nicht kopiert. Um auch diese
                zu kopieren, m￾ssen Sie die Optionen /T /E angeben.
      /U        Kopiert nur Dateien, die im Zielverzeichnis vorhanden sind.
      /K        Kopiert Attribute. Standardm?áig wird->Schreibgesch￾tzt' gel?scht.
      /N        Beim Kopieren werden die erzeugten Kurznamen verwendet.
      /O        Kopiert Informationen ￾ber den Besitzer und ACL.
      /X        Kopiert Datei￾berwachungseinstellungen (bedingt /O).
      /Y        Unterdr￾ckt die Aufforderung zur Best?tigung, dass eine
                vorhandene Zieldatei ￾berschrieben werden soll.
      /-Y       Fordert zur Best?tigung auf, dass eine bestehende
                Zieldatei ￾berschrieben werden soll.
      /Z        Kopiert Dateien in einem Modus, der einen Neustart erm?glicht.
    
    Die Option /Y kann in der Umgebungsvariable COPYCMD vordefiniert sein.
    Sie kann mit /-Y in der Befehlszeile deaktiviert werden.

    Oder das:

    Code:
    COPY [/D] [/V] [/N] [/Y | /-Y] [/Z] [/A | /B] Quelle [/A | /B] 
         [+ Quelle [/A | /B] [+ ...]]
         [Ziel [/A | /B]]
    
      Quelle       Bezeichnet die zu kopierende(n) Datei(en).
      /A           Weist auf eine ASCII-Textdatei hin.
      /B           Weist auf eine Bin?rdatei hin.
      /D           Zieldatei kann entschl￾sselt erstellt werden.
      Ziel         Bezeichnet das Verzeichnis und/oder Dateinamen der neuen
                   Datei(en).
      /V           ?berpr￾ft, ob die Dateien richtig geschrieben wurden.
      /N           Verwendet den Kurznamen (falls vorhanden), beim Kopieren
                   einer Datei mit einem Nicht-8Punkt3-Namen.
      /Y           Unterdr￾ckt die Best?tigungsaufforderung beim ?berschreiben
                   vorhandener Zieldateien.
      /-Y          Fordert beim ?berschreiben vorhandener Zieldateien zum
                   Best?tigen auf.
      /Z           Kopiert Netzwerkdateien in einem Modus, der einen Neustart
                   erm?glicht.
    
    Die Option /Y ist m?glicherweise in der Umgebungsvariablen COPYCMD 
    voreingestellt. Dies wird durch /-Y auf der Befehlszeile ￾berschrieben.  
    Standardm?áig wird beim ?berschreiben zum Best?tigen aufgefordert, auáer
    wenn der COPY-Befehl innerhalb einer Batchdatei ausgef￾hrt wird.
    
    Um Dateien aneinander zu h?ngen, geben Sie eine einzelne Datei als Ziel an,
    aber mehrere Dateien als Quelle (unter Verwendung von Platzhaltern oder
    in der Form: Datei1 + Datei2 + ...).
     
  7. Hi Logney.

    Bei den paar Infos von Konstantin (was hat er, was will er, was weiß er, ...), war das der Versuch einer nachvollziehbaren Komplettlösung (ich hatte ja keine Ahnung!!!)

    Und um eine Lanze für Norton zu brechen, bei mir dauern sowohl das imaging alsauch das Rückspielen jeweils maximal 2^8 Sekunden, was für myself perfekt ist.

    Und Knoppix is halt nu mal Knoppix ;-)

    Greetings

    Gunther
     
Die Seite wird geladen...

Laptop: komme nicht ins Windows - Ähnliche Themen

Forum Datum
Laptop aufschrauben um an den Lüfter zu kommen geht nicht Windows 7 Forum 29. Mai 2015
nagelneuer Laptop Rückgabe - wie die Software wieder runterbekommen ? Windows 7 Forum 12. Juli 2011
Laptop im Akkuzustand nicht auf MAX Energie zu bekommen ! Windows XP Forum 19. Aug. 2009
Ausgebaute Laptopfestplatte - Wie komme ich an die Daten? Datenwiederherstellung 11. Mai 2009
neues Laptop HP550 aber ich bekomme die Soundkarte nicht zum laufen Treiber & BIOS / UEFI 15. Okt. 2008