Laufzeitfehler 429 verschwindet nicht

Dieses Thema Laufzeitfehler 429 verschwindet nicht im Forum "Microsoft Office Suite" wurde erstellt von Sebastian S., 8. Jan. 2005.

Thema: Laufzeitfehler 429 verschwindet nicht Seit einiger Zeit erscheint beim Starten von WinWord XP, egal ob durch das Öffnen einer doc Datei oder durch das...

  1. Seit einiger Zeit erscheint beim Starten von WinWord XP, egal ob durch das Öffnen einer doc Datei oder durch das reine Starten des Programmes, sowie beim Drucken der Laufzeitfehler 429. Am Anfang ist es nicht schlimm, da ein Klick auf Beenden das Fenster schließt und die Word Oberfläche freigibt2; also normal Arbeiten kann. Beim Drucken ist es allerdings nicht so leicht, denn ich komme nicht an das Drucken Fenster heran. Egal ob ich Sofort Druck, Strg+P Druck, Datei-> Drucken oder Seriendruck (auch in Datei) versuche- es geht nicht. Auch der Tipp unter http://www.wintotal.de/Tipps/Eintrag.php?TID=1007 hat mir leider nicht weitergeholfen. Ich habe diese Komponente ohne Outlook installiert, da ich Outlook schon seperat von einer reinen Outlook CD installiert habe und dann diese .dll Datei sogar noch einmal wie beschrieben registriert. Neustart oder automatische Neuinstallation/ Reparatur über den Installer nützen auch nichts.

    Danke für jede Hilfe!
     
  2. suche mal nach bei den Makros oder Vorlagen und AddIns, und entferne ggfs. Siehe auch nach, ob im Startup Ordner von Word etwas liegt, was entfernt werden kann. Versuche auch mal Word mit dem Parameter /a zu starten. Start - Ausführen - Durchsuchen - winword.exe suche - öffnen - und dahinter einen Leerschritt und /a eintippen - ok. Läuft es dann? D.H. Word wird ohne Makros und AddIns gestartet.

    Gruß Lisa
     
  3. Betrifft: Laufzeitfehler 429

    Hallo,
    ohne jede Probleme konnte ich MS Word 2000 auf meinem OS Windows 98SE anwenden. Dies funktionierte auch noch, nachdem ich von den Deutschen Bundespost deren Briefmarken-Druckprogramm STAMPIT Buisiness gedownloadet und installiert habe, um dieses zu testen.

    Nach dem Test des Programms habe ich es wieder vom Computer desinstalliert, und siehe da, MS Word 2000 konnte ich nicht mehr einwandfrei benutzen, es erschien eben immer die Meldung mit dem Laufzeitfehler 429. Auch die Druckfunktion wurde nur mit einer Fehlermeldung beantwortet, kein Ausdrucken mehr möglich.

    Nunmehr habe ich das Programm STAMPIT erneut installiert, dieses funktioniert einwandfrei.

    Und dann, bei meinem nächsten Besuch von MS Word 2000, es funktionierte jetzt wieder einwandfrei.

    Das kann wohl nur bedeuten, dass bei der ersten Deinstallation von STAMPIT Dateien gelöscht werden, die zwingend auch von Word 2000 benötigt werden.

    Dieser seinerzeitige Fehler liess sich auch nicht dadurch beheben, dass Word 2000 deinstalliert und erneut wieder installiert wurde.

    Vielleicht ist dies ein Tipp für einen Betroffenen.

    Schöne Grüsse von WS-Management, Duisburg
     
  4. Hallo,

    ich hatte dasselbe Problem, wie Du aus meiner früheren Eingabe ablesen kannst, die wie folgt lautete:

    Laufzeitfehler 429 - Objekterstellung durch ActiveX-Komponente ist nicht möglich
    « am: 10.12.04 um 03:17:38 »   

    --------------------------------------------------------------------------------
    Hallo und guten Tag allerseits.

    Ich bin neu hier und lege vertrauensvoll mein Problem zur Lösung in Eure Hände.

    Hier zunächst ein Link, der der meine Problemstellung darstellt:

    http://www.wintotal.de/Tipps/Eintrag.php?RBID=1&TID=1007&URBID=1

    Wie aus dem Nichts werde ich damit konfrontiert, dieses Problem tritt hier auf, wenn ich ein vorhandenes oder neues Dokument im MS Word 2000 Programm aufrufe, dann erscheint die Meldung:

    Laufzeitfehler 429 - Objekterstellung durch ActiveX-Komponente ist nicht möglich.

    In diesem geöffneten Fenster sind zwei Bottoms aktiv: Beenden und Hilfe. Auf Hilfe reagiert gar nichts, auf Beenden öffnet sich die aufgerufene Word-Datei und ich kann sie bearbeiten und auch speichern.

    Will ich aber jetzt die Word-Datei drucken, bekomme ich eine neue Mitteilung in einem kleinen Fenster, dort steht neben dem weissen Kreuz im roten Feld:

    Objekterstellung durch AktiveX-Komponente nicht möglich.

    Also drucken ist nix mehr direkt aus dieser Datei.

    Kopiere ich den Inhalt dieser Datei in die einfache Text-Datei WordPad, ist von dort aus das Drucken möglich.

    In oben genannten Link ist eine Fehlerbehebung beschrieben. Dort wird verwiesen auf MS Office 2003, hab ich aber leider nicht, sondern nur das MS Office ´97 Professional installiert.

    Wie funktioniert also jetzt diese beschriebene Fehlerbehebung unter Office ´97?

    Die fehlende Datei < C:\Programme\Gemeinsame Dateien\System\MSMAPI\1031/CDO.DLL > finde ich nicht auf meinem System (Windows 98SE) trotz intensiver Suche, schon der Order MSMAPI ist nirgends vorhanden.

    Ich habe Office ´97 und Word 2000 deinstalliert und erneut installiert, nichts ändert sich danach.

    Wo kann ich denn nur die fehlende Datei (die ja schon mal auf dem Rechner vorhanden gewesen sein muss, finden und an welchem Speicherort einsetzen?


    Alles klappte bislang einwandfrei, auch eine Viren-Scannung ist negativ.

    Wäre toll, wenn Ihr mir bei meinem Problem helfen könntet, allen dafür schon jetzt Dank im voraus.

    Schöne Grüsse von Wolfgang (ws-management)

    PS: Ich bin im Computerbereich noch eine kleine Stecknadel, müsste also schon genau die einzelnen Schritte wissen, wie zu verfahren ist.


    Aber auf wundersame Weise hat die Deutsche Post AG (wegen STAMPIT Neuinstallation) mein Problem wegen des Laufzeitfehlers selbständig gelöst.
     
  5. Hallo,

    und nochmals zur spezifischen Sache.

    Meine Anfrage an

    stampit.support@deutschepost.de <stampit.support@deutschepost.de>

    wurde dort wie folgt beantwortet:

    < Beginn der Antwort der Post >

    Der Fehler ist folgendermaßen reproduzierbar.

    Wird Stampit deinstalliert und läuft zu diesem Zeitpunkt eine Instanz von Word im Hintergrund (zu sehen über den Taskmanager strg+alt+entf Task winword.exe) so kann die Deinstallationsroutine von Stampit die Makros, die in Word genutzt werden nicht löschen. Zugriffsprobleme sind hier die Ursache. Beim nächsten Start von Word sind die Makros von Stampit noch vorhanden, Stampit jedoch installiert, der fehlende Bezug der Makros zum Stampit Programm sorgt dann für die von Ihnen beschriebene Fehlermeldung.

    Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

    Mit freundlichen Grüßen
    Christian Fuhrmann

    < Ende der Antwort der Post >



    Vielleicht kommt der eine oder andere mit dem gleichen Probelm mit meiner Eingabe weiter. Übrigens: das Problem tritt nicht nur bei Word, sondern auch bei Excel auf.

    Ich grüsse!
    WS-Management
     
  6. Hallo zusammen,

    bei mir war es ganz genauso, ich habe auch STAMPIT installiert und deinstalliert, aber ich hoffe noch, dass ich nicht dieses STAMPIT installieren muss, nur damit ich wieder drucken kann.

    Beruhigt bin ich aber insoweit, dass man wohl dann aber überhaupt durcken kann. Ich werde erst all die anderen Tipps ausprobieren, bevor ich wirklich wieder STAMPIT installiere.
    Vielen Dank aber im voraus

    Gruß aus Ludwigshafen
    Ruth Goldbach
     
  7. Ola,

    wenn es das Problem ist, dann kann probiert werden, die verbliebenen Makros zu löschen.

    Lisa4 schrieb
    Also in Word: Extras -> Vorlagen und AddIns unterer Teil, dort entfernen, was nach Stampit aussieht
    In word und Excel: Alt+F11 (VBEditor) Links oben kontrollieren, was dort steht. Versuchen, das zu löschen, was nach Stampit oder Post aussieht ..

    Im Explorer suchen Ordner XLSTART suchen, Inhalt checken, löschen, was nach Stampti oder Post aussieht .
    Im Explorer suchen Ordner StartUP suchen, Inhalt checken, löschen, was nach Stampit oder Post aussieht .

    Ist der Fehler bei dieser Variante weg?
     
  8. Endlich wieder Drucken

    Bei mir war eben jenes Problem mit Laufzeitfehler 429 aufgetreten und aus Word und Excel ließ sich nichts mehr drucken.

    Nach dem Abarbeiten des Vorschlags von Lisa (durchsuchen der angegebenen Ordner und AddIn-Funktionen nach STAMPIT-Zeugs) wollte der Computer nichts mehr von Laufzeitfehler 429 wissen. Problem also erfolgreich gelöst. Danke!!! :D

    Mfg Stephan
     
  9. :)

    Wenn ihr StampIt deinstalliert habt,
    und neu gebootet usw.
    dann schaut in den ordern
    C:\Programme\Microsoft Office\Office\Startup

    dort stehen evtl. noch ein paar Stampit Dateien drin - diese auch noch rauslöschen!
    Fertig!
    Dann sollte die Fehlermeldung weg sein und Drucken funktioniert auch wieder.

    Bei mir ging es hat`s funktioniert.

    Viel Erfolg und Grüße
    anrie
     
Die Seite wird geladen...

Laufzeitfehler 429 verschwindet nicht - Ähnliche Themen

Forum Datum
Laufzeitfehler 374 ??? Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 18. Apr. 2011
Laufzeitfehler bei Prozedurdurchlauf Microsoft Office Suite 15. Juni 2010
Laufzeitfehler 429 bei WORD Windows XP Forum 29. Apr. 2009
Office 2000: Laufzeitfehler 429, Objekterstellung durch ActiveX-Komponente... Windows XP Forum 23. Mai 2008
Works 2002 - Laufzeitfehler 5981(Microsoft Visual Basic) Windows XP Forum 5. Nov. 2006