LETZTE CHANCE......

Dieses Thema LETZTE CHANCE...... im Forum "Hardware" wurde erstellt von convinced, 22. März 2006.

Thema: LETZTE CHANCE...... sollte dass hier nichts bringen werde ich meinen kasten bei ebay verhökern und mir eine Konsole kaufen, ich hab...

  1. sollte dass hier nichts bringen werde ich meinen kasten bei ebay verhökern und mir eine Konsole kaufen, ich hab sowas von die Schn***e voll!!....

    bitte helft mir!

    folgendes Szenario.

    neuer Rechner (6monate alt)

    Athlon 64 3200+
    2GB PC3200 RAM Dual Channel
    Aeolus 6600GT 256bit 128MB AGP
    Gigabyte 939-SC Mainboard

    ----
    Ich bin Hobbymäßig darauf angewiesen für ein kleines ModderTeam in Battlefield2 Videos zu drehen/Fraps... usw.
    BF2 und WindosXP ist einwandfrei installiert... (patches etc)
    die maximal auflösung die ich mit der oben genannten Konfig spielen kann seht ihr hier:

    Battlefield 2: 1024 x 768 alle Settings medium (MEHR GEHT NICHT!)
    Special Forces: 800 x 600 alles medium (ruckelt leicht)
    Euro Forces: 800 x 600 (alles medium) unspielbar!!!!!! alle 3 sekunde ein Frame!!!!


    wenn ich BF2 Spiele resettetet sich mein 19 TFT (Benq) kurz, und kurz danach gibts einen kleinen Strobo effeckt, die Musik und das Spiel hängt wie bei einer klassischen Schallplatte! Meine BF2.exe bläht sich auf von normalen 500-600MB auf 1,8 Gigabyte!!!!!! Ich dreh noch durch!

    DIESES PROBLEM IST ERST BEI EINEM NEUSTART BEHOBEN!!!!!!

    Fragen:


    gibts eine möglichkeit

    - um die Graka zu testen?
    - um einen grafikcache zwischendurch zu leeren?



    ODER KANN MIR IRGENDWER SAGEN WAS ZUR HÖLLE MIT DEM DRECKSKASTEN LOS IST?


    Sachen wie Neuinstallation /BF2/XP und treiber downgrade ist alles schon gescheitert!!!

    bitte Helft!!
     
  2. Moin,

    dein Problem wird von der GraKa (in Verbindung mit dem Treiber) ausgelöst. Es gibt nur einige wenige Treiber, die mit der 6600 GT wirklich gut können und du bist wirklich nicht der erste der mit so einer GraKa große Probleme hat. Da spielt auch der GraKa-Hersteller keine Rolle.
    Sorry, aber leider ist das so.
    Nur ein Beispiel (von sehr vielen) was ich in letzter Zeit miterlebt habe:
    Mein Sohn hat einen der schnellsten Rechner und hatte dort eine 6600 GT verbaut. Als alles problemlos installiert war wollter er Need4Speed-Underground spielen, um die Leistung seiner Kiste zu beurteilen. Aber das Teil lief nur bei 800x600 und mit wenigen Details einigermaßen flüssig. Anschließend hat er mindestens 20 Treiber-Versionen getestet, aber ohne Erfolg. Als es ihm dann zu bunt wurde, hat er sich eine 6800 eingebaut und ohne etwas zu verstellen läuft dieses Game nun bei 1280x1024 und vollen Details absolut ruckelfrei.

    Wie gesagt, dass ist nicht das erste und einzigste Beispiel der letzten Monate.
     
  3. need for speed underground spiel sogar ich mit meinem system ruckelfrei auf 1280 mal 1024 und allen details
     
  4. Das liegt einfach daran das deine MX440 nicht so verbuggt ist, wie die 6600er-Serie
     
  5. wie meinst du das?
     
  6. ich hab mir jetzt eine 6800GT bestellt!!!!!!!


    danke für die Tipps
     
  7. Na ja, die 6600 muss wohl aus der Not geboren und nicht wirklich ausgiebig getesten worden sein. Denn ich habe noch keine Karte erlebt, die so viele Probleme mit Treibern hat und generell so viele Probs macht. Erinnert mich irgendwie an die Anfangszeiten der ATI-Karten.
     
  8. Ich kann die Probleme mit den 6600er nicht nachvollziehen, weder meine eigene, noch alle die ich verkauft habe und die die bei mir im Bekanntennkreis rumschwirren machen Zicken.

    Mir ist aber durchaus bewusst, dass in den Foren etliche 6600er-Probleme auftauchen, das kann aber auch an der Masse der verkauften Karten liegen.

    Grundsätzlich hat die 6600er GT das Problem eines sehr hohen GPU-Taktes und der damit verbundenen Kühlproblematik und Abwärme.

    @simpson-fan
    Du spielst meinetwegen mit allen Details die Deine Karte darstellen kann, das sind aber noch lange nicht alle die jeweilige Spiel-Engine beherrscht.
     
Die Seite wird geladen...