(Linux) Migration StarOffice 5.2 nach OpenOffice

Dieses Thema (Linux) Migration StarOffice 5.2 nach OpenOffice im Forum "StarOffice, OpenOffice und LibreOffice" wurde erstellt von sol, 17. März 2003.

Thema: (Linux) Migration StarOffice 5.2 nach OpenOffice hallo zusammen wir haben in unserer firma letztes jahr staroffice 5.2 eingeführt, weil uns zum einführungszeitpunkt...

  1. sol
    sol
    hallo zusammen
    wir haben in unserer firma letztes jahr staroffice 5.2 eingeführt, weil uns zum einführungszeitpunkt openoffice noch zu neu war.
    jetzt wollte ich langsam einen wechsel planen, zumal das fehlen von true-type-schriften-unterstützung doch sehr lästig ist.
    mein erster versuch, mit openoffice einige unserer starwriter-dokumente zu öffnen war jedoch ein schock:
    absolut nichts ist lesbar.
    dazu muss ich sagen, dass der grossteil unserer dokumente formular-charakter hat und die starwriter-dokumente mit tabellen aufgebaut sind. irgendwelche tabellen-gitter sind zwar auch mit openoffice sichtbar, aber nichts von dem, was die tabellen enthalten und natürlich auch nicht die tabellen-aufteilung der original-dokumente.
    hat jemand erfahrungen und tipps dazu?
    danke und gruss
    claudia
     
  2. Ola Sol, lang nix von Dir gelesen ;)

    das Problem ist neu hier im Forum ... hast Du die Formulare mit Makros gespickt ???
     
  3. sol
    sol
    hallo,
    ja, das ist wohl wahr - ich war ziemlich lang abwesend. und hab natürlich zünftig aufzuholen. ich hab mal mit openoffice angefangen, will aber staroffice6.0 parallel installieren, um mal zu sehen, wo denn die unterschiede merkbar werden.
    ich denke inzwischen, mit meiner open-office-installation stimmt grundsätzlich irgendetwas nicht, muss wohl nochmal über die bücher.
    nein, makros habe ich gar keine, nur platzhalter, aber das kanns ja kaum sein. kann ich denn davon ausgehen, dass meine dokumente grundsätzlich lesbar sein sollten?
    die tabellen in unseren dokumenten haben rein darstellerischen zweck, enthalten also keine formeln o.ä.
    aber es sind wichtige dokumente, reklamationsmeldungen und solche sachen für unsere kunden-dossiers.
    und wie gehts sonst? neue projekte?
    gruss claudia
     
  4. Ola,

    Projekte viele kleine, aber keine mit STO ... Meinen Testbericht zu Linux Office bei Wintotal hast Du ja sicher schmunzelnd gelesen.

    Beam mir doch mal ein beliebiges Dokument rüber, ich kann es mit STO 6 und OO (unter Windows) mal testen ... STO 6 hab ich unter LInux laufen, das ginge als Referenz auch ...
     
  5. sol
    sol
    hallo und guten morgen,
    es ist schon so: ich habe OO nochmal neu heruntergeladen (hatte zuvor eine ältere, englische version aus dem standard-linux-paket) und installiert und jetzt sehen meine dokumente prächtig aus.
    (hörst du den stein plumsen?)
    nur habe ich es bisher nicht geschafft, OO als normaler user zu starten, es will nur mit root zusammenarbeiten ....
    aber das ist wohl nicht das problem von OO.
    mal sehen, wie's mit der installation von StarOffice aussieht....
    viele grüsse
    claudia
     
Die Seite wird geladen...

(Linux) Migration StarOffice 5.2 nach OpenOffice - Ähnliche Themen

Forum Datum
Mails von Thunderbird (Windows) nach Thunderbird (Linux) übernehmen E-Mail-Programme 27. Jan. 2005
Migration zwischen verschiedenen Benutzerkonten? Windows 8 Forum 21. Sep. 2014
Migration von XP Windows XP Forum 5. Juli 2009
Windows 2k3 R2 -> NIS-Migration -> RPC Windows XP Forum 15. Apr. 2008
Domänen Migration auf Windows 2003 R2 Windows XP Forum 30. Nov. 2007