Linux OpenSuse 11 auf VISTA installieren?!?!

Dieses Thema Linux OpenSuse 11 auf VISTA installieren?!?! im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von janky, 28. Juli 2008.

Thema: Linux OpenSuse 11 auf VISTA installieren?!?! Hallo, in der neuen c't special ist die Linux Version OpenSuse 11 anbei. Ich würde dieses Betriebssystem gerne...

  1. Hallo,

    in der neuen c't special ist die Linux Version OpenSuse 11 anbei. Ich würde dieses Betriebssystem gerne einmal ausprobieren. Habe auf meinem Notebook aber Vista Basic installiert. Muss ich mein System irgendwie vorbereiten oder kann ich die Linux CD auf VISTA Ebene einlegen und die setup.exe starten?!? Wird autokmatisch eine Partition erstellt und muss ich das vorher machen? Muss ich die Version x86_64 wählen oder die i386? Habe mal was von ubuntu oder so gehört. Damit soll man Linux installieren können. Kann ich das einfach auf der VISTA Ebene installieren? Fragen über Fragen...

    Mein System
    Compac 6720s
    Core 2 Duo T5470 / 1.6 GHz - Centrino Duo -
    RAM 1 GB
    Festplatte 120 GB -
    DVD±RW (+R Double Layer) / DVD-RAM - GMA X3100 -
    WLAN : 802.11a/b/g, Bluetooth 2.0 EDR - V
    15.4 Breitbildschirm TFT 1280 x 800 ( WXGA )[/li][/list]

    Gruss Janky :)
     
  2. da steht doch sicherlich was in der c't dazu. kann mir nicht vorstellen, dass nicht....
     
  3. So einfach wird das nicht gehen. ;)

    Es gibt zwar besondere Installer, mit denen du Linux (bzw. Ubuntu, ich kenne nur dafür einen - aber das heißt nichts) aus Windows heraus installieren kannst, davon würde ich dir aber abraten. Ich persönlich bezeichne das Ergebnis davon gerne als Murks. :D

    Ubuntu ist übrigens kein Verfahren, um Linux zu installieren, sondern eine sogenannte Distribution. Grob gesagt ist Linux nur der absolute Kern des Systems, aber du brauchst für den Betrieb ja noch viele Programme drumherum - Treiber, grafische Oberfläche, wie auch immer. Eine Distri ist eine Zusammenstellung solcher Programme. Hier noch ein paar lesenswerte Links:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Linux-Distribution
    http://www.linuxfueralle.de/linux/

    Das ist auch etwas, woran du dich bei Linux gewöhnen werden musst: Viel lesen und Lesestoff suchen. Es gibt extrem viele Informationen im Netz und so gut wie jedes Problem, auf das du stoßen wirst, wurde schon einmal behandelt und gelöst. So ging es mir bisher jedenfalls in 99.9% der Fälle. Wo wir gerade bei lesen sind, es gibt auch schöne OpenBooks mit haufenweise Informationen:

    http://www.galileocomputing.de/openbook/linux/
    http://www.galileocomputing.de/openbook/ubuntu/
    http://www.galileocomputing.de/openbook/knoppix/

    Theoretisch (und auch wieder ganz grob umrissen) müsstest du so vorgehen, um Linux parallel zu deinem Vista zu installieren:


    • [li]Verkleinere deine bestehende Vista-Partition. Das könntest du zum Beispiel mit der gparted LiveCD erledigen. Um ein Linux testweise zu installieren, müssten 10GB freier Speicher locker reichen.[/li]
      [li]Boote von deiner Linux-Installations-CD und installiere dann Linux in den freien Speicher (nachdem du da eine Partition erstellt hast). Leg' dazu einfach die CD nach dem Einschalten des Rechners ins Laufwerk. Wohlgemerkt, Vista wird dann gar nicht erst gestartet.[/li]
      [li]Stelle bei/nach der Installation sicher, dass du im neu installierten Linux-Bootmanager GRUB auch wieder Vista booten kannst.[/li]

    Aber mal unter uns: Wenn du nur kurz in Linux reinschnuppern willst, dann schau dir doch zuerst einmal ein Live-System an. Das hat den Vorteil, dass du einfach nur die CD ins Laufwerk schiebst, davon bootest und ein Linux hast. Da wird nichts installiert, deine Platte bleibt unangetastet. Fährst du das Linux dann wieder runter, ist wieder alles beim alten. Das, was du vorhast, nämlich ein DualBoot-System einzurichten, kannst du dann später immernoch machen - ist nämlich nicht ganz unriskant.

    Du kannst dir ein Image von einem solchen Live-System frei herunterladen und dann auf CD brennen.

    Ich würde dir zu Knoppix (http://www.knoppix.org/) oder Ubuntu (http://www.ubuntu.com/) raten. Wenn du jetzt etwas verwirrt bist wegen Ubuntu: Die Installations-CD dieser Distribution ist auch gleichzeitig ein Live-System. Du schiebst die CD ins Laufwerk, bootest und hast ein normal funktionierendes Ubuntu - wenn es dir gefällt, kannst du es auch direkt fest installieren. :)

    Bei Live-CD's musst du nur noch beachten, dass nach dem Herunterfahren alle von dir gemachten Einstellungen weg sind. Ist ja auch klar, die Festplatte bleibt unverändert, also kann er es nirgends speichern. ;)

    Viel Spaß schonmal,
    im Zweifelsfalle nochmal fragen ;)
     
Die Seite wird geladen...

Linux OpenSuse 11 auf VISTA installieren?!?! - Ähnliche Themen

Forum Datum
VirtualBox 64Bit unter Vista mit einem Opensuse 11.1 32 Bit Linux Gast Virtualisierung & Emulatoren 24. Feb. 2009
Mit vnc eine W10 Sitzung auf Linux anzeigen und bedienen Windows 10 Forum 1. Dez. 2016
Linux ausgegraut Windows 10 Forum 16. Mai 2016
UEFI und Partitions-/Festplattensicherung mittels Linux-Live-DVD/Rettungssystem Linux & Andere 2. Juli 2015
es wird Linux erkannt obwohl ich keins habe Windows 7 Forum 19. März 2015