Lohnt OC der CPU überhaupt??

Dieses Thema Lohnt OC der CPU überhaupt?? im Forum "Hardware" wurde erstellt von Ford_Fairlane, 3. Nov. 2002.

Thema: Lohnt OC der CPU überhaupt?? Hi, habe die Tage meine CPU mal übertaktet, so das anstatt eines XP2000+ ein 2100+ erkannt wurde, laut MBM mit 1789...

  1. Hi,

    habe die Tage meine CPU mal übertaktet, so das anstatt eines XP2000+ ein 2100+ erkannt wurde, laut MBM mit 1789 MHZ, habe mich daraufhin mal umgesehen und festgestellt das viel nehr eh nicht drin ist, zumindest mit einem ECS Board.

    Will man mehr rausholen brauch man dann oft neue Kühler für CPU evtl sogar für den Chipsatz usw.
    Für dieses Geld, oder etwas mehr,  bekommt man dann doch sicher ne neue, schnellere CPU und ist auf der sicheren Seite.
    Und die MHz die ich bei mir rausholen konnte habe ich eigentlich nicht bemerkt ausser das es deutlich wärmer wurde im Rechner.....was ja nicht so toll ist.

    Oder sollte bei mir wenn ich ein besseres MB hätte doch mehr rauszuholen sein......denn so ganz absturzsicher war die Kiste dann nicht mehr.
     
  2. Von XP2000 auf 2100 macht´s nich wirklich Sinn ;), da sollte man auf keinen Fall Geld reinstecken!

    Beim Intel P4-A sieht´s anders aus, ein 1,8er läuft lediglich mit Standard-Kühler i.d.R auf 2,4Ghz, also 600MHz bzw. 33% mehr für NULL Mehrkosten.

    Bei nem AMD macht OC nur Sinn wenn das Ding unlocked ist. Multi etwas runter FSB rauf auf 166MHz, macht insgesamt mehr MHz, schafft genügend Bandbreite für aktuelle Speicher und der AGP-/PCI-takt passt auch wieder.

    Ein gutes Board hat normal auch die nötigen OC-Funktionen, von den Billig-Boards sollte man IMHO sowieso die Finger lassen!
     
  3. Wo kann ich denn erfahren wie man zb den 2000+ unlocked und den Multi runterstellt (was is das überhaupt?) und wenn ich den FSB auf 166 stelle machen das meine PCI Karten mit?

    Hatte meinen FSB auf 138 gestellt und hatte Probleme mit hängern bei spielen.
     
  4. Multiplikator x FSB = CPU-Takt
    12,5 x 133 = 1660MHz = XP2000+

    Um wieder auf 1660 zu kommen musst also den Multi auf 10 stellen und den FSB auf 166, macht wieder 1660!
    Dann hast aber noch nich übertaktet, was die CPU aushält musst selber probieren.

    Das Board sollte natürlich ne Multiänderung zulassen und bei nem FSB von 166 wieder den Standard-AGP-/PCI-Takt (66/33) herstellen. Ne VCore-Änderung ist zum Stabilisieren einer übertakteten CPU auch von Nutzen. Entsprechende Kühlung ist sowieso Voraussetzung.

    Das Unlocken geht ausschliesslich bei AMD-CPUs und is nicht ganz einfach.
    Musst mal unter Google suchen, gibt etliche Reviews dazu!
     
  5. Hello

    Overclocken eines P4/Northwood ist wirklich kein Problem. Lauft mit erhöhtem V-Core auch stabil.

    Aber mich würde interessieren, um welchen Prozentsatz sich die Lebensdauer des Prozessors verkürzt?

    Da gibt`s wahrscheinlich keine Langzeitstudien ;D
    dazu.

    Gruß
    Mont
     
  6. Bei nem Kumpel ist immer noch mein alter Sellerie 366@550 im Einsatz. Der läuft jetzt seit ca. 3 jahren problemlos.

    Ich denke mal, dass man die verkürzte Lebensaduer nicht erreicht, da man vorher schon mindestens 2x aufgerüstet hat ;).
     
Die Seite wird geladen...

Lohnt OC der CPU überhaupt?? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Lohnt sich OC überhaupt? Hardware 14. Nov. 2004
Für alle Firefox, Thunderbird nutzer (frei nach dem Motto, reinschaun lohnt sich) ^^ Windows 7 Forum 21. Aug. 2010
Lohnt sich Windows 8 für mich? Windows 8 Forum 6. Mai 2013
Lohnt sich Aufrüstung für unter 200€? Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 23. Sep. 2012
Lohnt sich für mich ein Farblaserdrucker? Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 6. Jan. 2008