Lokale Sicherheitsrichtlinie

Dieses Thema Lokale Sicherheitsrichtlinie im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von Kigol, 3. Apr. 2003.

Thema: Lokale Sicherheitsrichtlinie Hallo Leute, wie kann ich für einen Benutzer einer Win2k Workstation die Registry möglichst viel einschränken ohne...

  1. Hallo Leute,

    wie kann ich für einen Benutzer einer Win2k Workstation die Registry möglichst viel einschränken ohne das ich die Berechtigungen manuell in der Registry vergeben muß? Ich suche auch eine Möglichkeit für einen Benutzer der in der Gruppe Hauptbenutzer ist (damit Office97) einwandfrei läuft.
    Die Benutzer sollen möglichst keine Software auf dem PC installieren dürfen.
     
  2. Wenn ein Benutzer nur Benutzerrechte hat und keine Hauptbenutzerrechte, kann er keine Änderungen an der Registry durchführen.
    Gänzlich Manipulationen an der Registry verhinderst du, in dem du von dem jeweiligen User die NTUSER.DAT in NTUSER.MAN umbenennst. Die NTUSER.DAT findest du im jeweiligen Benutzerrootverzeichnis unterhalb von »C:\Dokumente und Einstellungen«, falls die Profile nicht ausgelagert sind.
    Somit ist das Profile verbindlich und nach einem Neustart ist alles wieder wie zuvor; Änderungen an der Registry werden nicht übernommen.

    Gruß,
    Heiko
     
Die Seite wird geladen...

Lokale Sicherheitsrichtlinie - Ähnliche Themen

Forum Datum
Lokale Sicherheitsrichtlinie Netzwerk 30. Mai 2005
Lokale Sicherheitsrichtlinien Problem Windows 95-2000 4. Mai 2004
Passwort ändern für lokales Konto Windows 8 Forum 14. Okt. 2014
Lokale Applets im Internet Explorer Windows 7 Forum 28. Nov. 2013
Win. Srv12 R2 - Domänenbenutzer mit vollen lokalen Adminrechten Windows Server-Systeme 9. Nov. 2013