Mail kann nicht zugestellt werden

Dieses Thema Mail kann nicht zugestellt werden im Forum "E-Mail-Programme" wurde erstellt von holgi2000, 9. Nov. 2010.

Thema: Mail kann nicht zugestellt werden Hi, seit Monaten ärgert mich etwas, vielleicht könnte ihr mir helfen. Ich schreibe manchmal einen Leserbrief an...

  1. Hi,
    seit Monaten ärgert mich etwas, vielleicht könnte ihr mir helfen.
    Ich schreibe manchmal einen Leserbrief an meine Tageszeitung. Auf der webseite gibt es unter jedem Artikel einen Leserbrief-Button. Zur Verifizierung bekomme ich eine Kontrollmail, die ich über die Antwortfunktion zurückschicken soll. Das klappt auch. Aber jetzt kommt es: Ich erhalte dann eine Mail, dass diese letzte Antwort nicht zugestellt werden kann. Ich kann mich nur an die Zeitung wenden, wenn ich deren Mailadresse händisch eingebe, den praktischen Button kann ich nicht nutzen. Umständlich.
    Nach langem Hin und Her konnte ich dem Admin der Zeitung die Fehlermail schicken. Dazu ist ihm leider nichts eingefallen, genauer gesagt: Er hat gar nicht geantwortet. Liegt der Fehler bei Einstellungen auf meinem Rechner? Fällt euch dazu etwas ein?
    Ich poste mal die Fehlermail, meinen Namen habe ich geändert, die der Zeitung und des Providers nicht.
    Danke und schöne Grüsse.
    Holger


    ----------------------


    Hi. This is the qmail-send program at maildo.versatel.de.
    I'm afraid I wasn't able to deliver your message to the following addresses.
    This is a permanent error; I've given up. Sorry it didn't work out.

    <leserbriefe@ln-luebeck.de>:
    62.214.54.74 failed after I sent the message.
    Remote host said: 550 5.7.1 impossible sender in From: header:

    --- Below this line is a copy of the message.

    Return-Path: <PaulPaulsen@versanet.de>
    Received: (qmail 22480 invoked from network); 9 Nov 2010 05:46:41 -0000
    X-Spam-Checker-Version: SpamAssassin 3.2.5 (2008-06-10) on
    spamkill04do.versatel-west.de
    X-Spam-Status: No, score=2.7 required=5.0 tests=ALL_TRUSTED,STOX_REPLY_TYPE,
    TVD_FINGER_02
    Received: from i5e8604c3.versanet.de (HELO userb7fe5c0949) (PaulPaulsen@versanet.de@[94.134.4.195])
    (envelope-sender <PaulPaulsen@versanet.de>)
    by mail02do.versatel.de (qmail-ldap-1.03) with ESMTPA
    for <leserbriefe@ln-luebeck.de>; 9 Nov 2010 05:46:39 -0000
    Message-ID: <67B2C3D1819D4BB9B21356C662502309@userb7fe5c0949>
    From: Paul Paulsen <PaulPaulsen@versanet.de>
    To: LN Leserbriefe <leserbriefe@ln-luebeck.de>
    References: <E1PFh1t-0005vK-NW@pebbles.nordclick.de>
    Subject: Re: Leserbrief von Paul Paulsen bei www.ln-online.de
    Date: Tue, 9 Nov 2010 06:46:17 +0100
    MIME-Version: 1.0
    Content-Type: text/plain;
    format=flowed;
    charset=Windows-1252;
    reply-type=original
    Content-Transfer-Encoding: 8bit
    X-Priority: 3
    X-MSMail-Priority: Normal
    X-Mailer: Microsoft Outlook Express 6.00.2900.5931
    X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2900.5994


    ----- Original Message -----
    From: LN Leserbriefe <leserbriefe@ln-luebeck.de>
    To: <PaulPaulsen@versanet.de>
    Sent: Tuesday, November 09, 2010 6:46 AM
    Subject: Leserbrief von Paul Paulsen bei www.ln-online.de


    >
    > Guten Tag,
    >
    > Von dem Absender
    >
    > Paul Paulsen <Paul Paulsen@versanet.de>
    >
    > haben wir einen Leserbrief erhalten. Er bezieht sich auf den folgenden
    > Artikel:
    >
    > Lübecks Bürgerschaft: Gegen Rot-Rot-Grün geht nichts mehr
    > 09.11.2010 05:45
    > ln-online
    > http://www.ln-online.de/news/2880690
    >
    >
    > Um sicher zu gehen, daß Sie wirklich der Absender des Leserbriefes sind,
    > bestätigen Sie dies bitte, indem Sie uns diese mail hier einfach ohne jede
    > weitere Änderung zurücksenden (Auf Antworten klicken und senden).
    >
    > Mit freundlichem Gruß
     
  2. Da habe ich wohl ein Randproblem, das kaum jemand interessiert.
    Es liegt übrigens nicht an meinem Rechner: Ich habe es mit zwei anderen PCs (und demselben Provider) versucht - dasselbe Ergebnis. :|
     
  3. eos
    eos
    Hatte ich auf einer Seite auch - wollte einen Eintrag senden
    http://www.mischafile.de/mischa_index.htm
    Über die Kontaktadresse im Impressum war es nicht anders.
    Mail kam auch ähnlich als unzustellbar zurück.....
    Spricht für mich dafür, dass die Seitenersteller das nicht richtig eingebaut haben ( bei Deinem Fall) oder nicht kontaktiert werden wollen......
     
  4. Das ist ja interessant, eos. Aber ich kann mir keinen Grund vorstellen. Bei deinem Schauspieler vielleicht, aber warum sollte eine Tageszeitung das machen? Die fordern die Leser sogar auf, den Direktlink im Internet zu benutzen. Und über eine händische mail klappt es dann doch? Das ergibt doch keinen Sinn. :-?
    Ich tippe weiterhin auf ein technisches Problem.
     
  5. dann kann es ja nur an den Button liegen, der falsch konfiguriert wurde, was auch eos schrieb ...

    pan_fee
     
  6. Dem Server gefällt deine Angabe im From:-Feld des Headers nicht. Zumindest sagt dies die Fehlermeldung.
    Vielleicht prüft der Server dieses Feld etwas zu streng gegen die Eingabe deiner E-Mail-Adresse auf der Website (um unberechtigte Zusendungen von vorn herein nicht zuzulassen).

    Stell' dein E-Mail-Programm testweise mal so ein, dass es den Klartextnamen nicht in das From-Feld setzt. Das erreicht man, indem man in den Konteneinstellungen den eigenen Namen leer läßt und nur die E-Mail-Adresse einträgt.
     
  7. Habe deinen Vorschlag gerade ausprobiert, IrksEye. Leider dasselbe Ergebnis.
    Aber wenn der Button falsch konfiguriert wurde, müßten ja tausende Leser, die ihn nutzen wollen, den gleichen Mist erleben. Die Proteste müßten den Admin doch schon längst erreicht haben. Oder ist der inkompetent?
    Vielleicht hat eos ja recht, und die Zeitung will gar keine Leserbriefe und schreibt sich die paar, die abgedruckt werden, selbst - abgesehen von denen mit der händisch eingegebenen Adresse. So simuliert man Lesernähe. Ist alles schon dagewesen.
    Ich danke euch.
    Grüsse.
    Holger
     
  8. Heute passierte etwas Merkwürdiges. Ich schilderte das Problem in einer Mail an die Redaktion und bat, mein Anliegfen an die IT-Abteilung weiterzuleiten, was die auch taten. Daraufhin bekam ich von einer Frau aus der IT eine Mail, die aber mein Anliegen teilweise mißverstanden hatte. Das wollte ich näher erläutern und benutzte in meinem Mailprogramm (OE 6) die Antwortfunktion. Die Antwort ging also direkt an die IT-Abteilung, nicht an die Redaktion. Und prompt kam meine Mail als unzustellbar zurück. Ich weiß jetzt also, dass nur Mails an die IT unzustellbar sind, an die Redaktion nicht.
    Warum? Ist das üblich? Wollen die IT-Leute mit Mails von Lesern in Ruhe gelassen werden? Was meint ihr?
     
  9. eos
    eos
    Nicht vermuten - frag die Beteiligten! Geht ja evtl auch per Telefon.
     
  10. Hab ich gemacht, eos. So richtig schlau bin ich nicht dadurch geworden, schätze aber, dass es 2 email-Server gibt, einen an die Redaktion und einen an die IT-Abteilung. Und die ITler sind eben nicht erreichbar und lassen die mails von außerhalb zurückgehen (Gummiwand), auch die angeforderten Verifizierungsmails. Was soll man davon halten?! Dann schreibe ich meine Leserbriefe eben weiterhin direkt an die Redaktion.
    Habt vielen Dank. :)
     
Die Seite wird geladen...

Mail kann nicht zugestellt werden - Ähnliche Themen

Forum Datum
E-Mails von T-Online Verschwinden und kann kein e-mail konto einrichten Sonstiges rund ums Internet 14. Nov. 2014
Kann zugemailte jpg-Dateien weder löschen noch öffnen Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 26. Sep. 2014
Windows Live Mail kann keine Word-PdF Dateien öffnen Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 7. Dez. 2011
WIndows Live Mail 2011 kann ältere Mails nicht mehr anzeigen Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 2. Juli 2011
Windows Live Mail kann Mails nicht öffnen Windows XP Forum 23. Nov. 2012