Maxtor Tool PowerMax auf USB starten - aber wie?

Dieses Thema Maxtor Tool PowerMax auf USB starten - aber wie? im Forum "Treiber & BIOS / UEFI" wurde erstellt von MickBlue, 8. Aug. 2005.

Thema: Maxtor Tool PowerMax auf USB starten - aber wie? Ich habe eine Maxtor DiamondMax 10 300 GB SATA 150 HDD Festplatte. Diese möchte ich aus Garantiegründen Low Level...

  1. Ich habe eine Maxtor DiamondMax 10 300 GB SATA 150 HDD Festplatte.
    Diese möchte ich aus Garantiegründen Low Level formatieren.
    Dazu ging ich auf die HP von Maxtor, um mir das mir bekannte Tool PowerMax zu saugen.
    Nachdem ich die EXE auf den Desktop geladen habe und das Tool startete, sagte das Tool Eine Diskette erstellen und bietet nur einen FERTIG-Button an.
    Danach erscheint: Keine Diskette ins Laufwerk eingelegt und das Tool bricht ab.

    Problem: (um es mit den Worten des legendären Nescafe Italieners zu sagen) Ich habe gar keine Diskettenlaufwer, Senorina.

    Was also tun? Wie kann ich die Erstellung auf meinen USB Stick umlenken? Kann ich dem USB Stick, der standardmäßig den Buchstaben H: belegt, einfach den Buchstaben A: zuweisen und das reicht? Das dürfte ja nicht die Lösung des Problems sein.

    Danke im Voraus.
     
  2. Öhm - aus Garantiegründen LL-Formatieren?
    Die Garantie dürfte dann - wenn es ein echtes LL ist - eher hin sein............
    Da 300GB - nehm ich mal an, dass es eine neuere Platte ist und die Hersteller haben es - soweit ich weiss - so eingerichtet, dass man ein echtes LL gar nicht machen kann/soll - würde die Platte kaputtmachen.

    Willst du evtl nur die auf Platte vorhandenen Daten sicher entfernen, weil die Platte eingeschickt werden soll?
    Dann nimm sowas wie Eraser:
    http://www.wintotal.de/Software/index.php?id=667
     
  3. Das Powermax-Tool lässt sich nach meinen bisherigen Erfahrungen nur auf Diskette installieren und eine Änderung des Laufwerksnamens o.ä. des USB-Sticks bringt nix.. es wird nämlich ein BOOT-Image auf die Diskette geschrieben - es wäre möglich, dass die Exe-Datei manuell entpackt werden kann - habs net getestet. Ansonsten kann ich die entpackten Dateien dir auch gerne per email zuschicken. Ein weiteres Problem ist, dass das Programm nur im reinen DOS-Modus läuft, dein Stick muss also einen Bootsector haben und dein Notebook von einem USB-Device bootbar sein. Also darfst du die Diskette entweder an einem anderen Rechner mit Diskettenlaufwerk erstellen oder du nimmst ein externes Diskettenlaufwerk.

    Ansonsten erschliesst sich mir der Sinn einer Low-Level-Formatierung nicht wirklich...
     
  4. Okay, beides mal probiert, folgende Probleme:

    Die S-ATA Platte wird scheinbar von Power Max 2.41 nicht gefunden. Keine Ahnung wieso.
    Eraser beschreibt ja nur die Plattenbereiche mit NULL, die im Moment nicht genutzt werden.
    Meint ihr, ich soll dann erst die Festplattenteile normal formatieren und dann den Eraser drüber bügeln?

    Danke
     
  5. Den Rest könntest du mit Eraser von Diskette aus machen........
     
Die Seite wird geladen...

Maxtor Tool PowerMax auf USB starten - aber wie? - Ähnliche Themen

Forum Datum
usb festplatte maxtor 300 gb unter win xppro Windows XP Forum 28. Aug. 2008
Suche Prüfsoftware für Samsung und Maxtor Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 5. Feb. 2008
Maxtor Shared Storage II 1TB Netzwerk 16. Jan. 2008
Ext. Festplatte Maxtor OneTouch Hardware 10. Nov. 2007
Maxtor Festplatte kaputt ? - PC hängt sich auf ! Windows XP Forum 23. Okt. 2007