Microaufnahmen

Dieses Thema Microaufnahmen im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von unwissend, 23. Dez. 2002.

Thema: Microaufnahmen Hi ! Ich hoffe Ihr Könnt mir bei einem Problem helfen. Habe Windows ME.Ich will mittels Micro Sprachdateien...

  1. Hi ! Ich hoffe Ihr Könnt mir bei einem Problem helfen. Habe Windows ME.Ich will mittels Micro Sprachdateien aufnehmen.Muß ich irgendwas speziell einstellen,weil bei mir bei der Aufnahme nichts passiert. Mit welchen Programm geht das am einfachsten.Für Eure Hilfe ,wäre ich sehr dankbar. Bis zum nächsten Mal, Gerry!!!
     
  2. hi,
    nutze doch dafür den in Me enthaltenen Audiorecorder.
    Start>Programme>Zubehör>Unterhaltungsmedien>Audiorecorder.

    Gruß Huberto
     
  3. Ja wer kennt es nicht.. in zeiten des Wahlkampfs sieht man ein Plakat und wundert sich wo se die Motive her haben... manchmal ist es ja auch eine Hübsche Frau ;)

    So ist es mir ergangen... ich fahre letzte Woche durch Berlin uns sehe:
    [attachment=0]SPD - Bildung darf nicht vom Konto der Eltern Abhängen [SPD].jpg[/attachment]

    wow dachte ich mir... "Süßes ding,,

    Naja aus langewiele, habe ich grad mal google befragt und war gleich über den ersten Hit entsetzt. Wie schei*e die uns doch anlügen...

    Aber liest selbst: http://www.simon-zeimke.de/2009/08/rand ... en-passen/


    Gruß DerGiftzwerg
     
  4. Ich kann Deinen Ärger nachvollziehen, aber hinter Wahlkampfaussagen waren aber noch nie politische Inhalte versteckt....
    Allerdings schließt doch die Tatsache das Studiengebühren für öffentliche Hochschulen höchst suspekt sind, nicht aus, dass Menschen, die die Möglichkeiten dazu haben, auf privaten Schulen studieren. Solange jeder die Möglichkeit hat zu studieren ist das Verhältnis auch gegeben.
    Als ich studiert habe, gab es glücklicherweise noch keine Studiengebühren, aber auch ich habe zwei ziemlich teure Auslandssemester in London hinter mir. Die hätte ich auch in Mainz für Umme absitzen können. Trotzdem bin ich für soziale Gerechtigkeit.
    Aber es bewahrheitet sich wieder: Wahlkampf ist der denkbar schlechteste Zitpunkt, sich über politische Inhalte zu informieren.

    H.
     
  5. *kopfnicken*
     
  6. Ja, da hätte sich die SPD mal lieber Gedanken machen sollen, wen sie für was kämpfen lässt...

    Aber zum Thema Studiengebüren: Also so lange sie in einem erträglichen Maß bleiben, wie an meiner FH (ca. 340€ pro Semester) und man merkt, dass dafür auch was geleistet wird, dann finde ich die nicht mal sooo schlimm. Bei uns zum Beispiel kriegen wir alle Lehrbücher, Software und was wir sonst an Material brauchen (außer Taschenrechner, Block,Stift und PC ;) ) kostenlos zur Verfügung wo manche nochmal, vor allem bei der Software, einiges selbst zahlen müssen.

    Klar hätte ich lieber ein völlig kostenloses Studium, aber das geht in Deutschland nicht, da der Staat einfach keine Kohle hat um die Bildungsausgaben für die Hochschulen mal eben um das 10-fache oder so zu erhöhen (10-fach ist nur ne Annahme von mir).
     
  7. Wer kann denn auch davon ausgehen, dass sich erwachsene Leute selbständig informieren würden... :mrgreen:
     
  8. über Politik zu diskutieren ist problematisch

    aber am Besten : a i d S (alle in den Sack) und kräftig mit dem Knüppel draufhauen :mrgreen:
     
  9. Wer hat dann die Kohle wenn nicht der Staat? Schließlich ist der deutsche Staat im Abkassieren im wahrsten Sinne WELTMEISTER :evil:

    Wenn sie zu blöd sind um WIRTSCHAFTLICH (wie Unternehmen es auch müssen) mit der Kohle umzugehen müssen sie ihren Job an den Nagel hängen: FAILED


    EDIT DerGiftzwerg: Das mal ne ANSAGE!!!
     
  10. Der Staat hat keine Kohle, die Schulden betragen im Moment 1.608.380.712.767 EUR