Microsoft: Kein Support mehr für Windows 98/Me

Dieses Thema Microsoft: Kein Support mehr für Windows 98/Me im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von mwinte3, 23. Sep. 2003.

Thema: Microsoft: Kein Support mehr für Windows 98/Me aktuelle news: http://www.vnunet.de/testticker/news/detail.asp?ArticleID=9497&Ref=pc-pro cu mwinte3

  1. aktuelle news:

    http://www.vnunet.de/testticker/news/detail.asp?ArticleID=9497&Ref=pc-pro


    cu mwinte3
     
  2. ...und dan sich wundern warum immer mehr auf Linux umsteigen.
    Win98 war eigentlich noch immer das stabilste BS von Microsoft.
     
  3. dann war meins wohl ne ausnahme :'( . ich habs gehasst und kann jetzt mit xp wunderbar leben.

    cu mwinte3
     
  4. Welch qualifizierter Kommentar.....

    1. Bedeutet das Auslaufen des Supports ja nicht, das W98 ab diesem Tag nicht mehr bootet.
    2. War W98 noch nie sonderlich stabil, die Halbwertzeit eines 98-er Systems lag bei ca. 6 Monaten, spätestens nach nem Jahr war ne Neu-Installation fällig
    3. Werden all die, die erst durch diese Ankündigung darauf aufmerksam geworden sind, das es bisher kostenlosen Support/Updates im Netz gab, nicht auf Linux umsteigen, weil sie nicht einmal wissen, was Linux ist.

    Cheers,
    Joshua
     
  5. ..im Vertrauen ich bin PC Techniker ::)

    Auf mein Notebook läuft seit über einem Jahr Win98 ohne Probleme.
    Während viele Kunden schon nach 4 bis 5 Monaten mit ihren XP PC`s zu mir kommen weil dieser nicht mehr startet.
    Ich habe die Erfahrung gemacht das in den letzten beiden Jahren die Reparaturaufträge im Softwarebereich zugenommen haben die fast alle XP zur Ursache haben.

    Darum also meine Aussage das Win98 besser und stabiler läuft als XP.
    Desweiteren hat die Nachfrage von Kunden im Bereich alternative BS zugenommen.
     
  6. Tja,
    dann ist mein Notebook auch eine Ausnahme: Win98SE seid knapp drei Jahren, In- und Deinstallieren, dass die Platte qualmt, nie ein Update gemacht, und rennt super. Null Neuinstallationen.
    Was solls, ich finde 98SE super. ;)
     
  7. Dann sind das wohl vielgerühmte Ausnahmen....

    Ich bin als Admin für ein recht grosses Netzwerk bzw. mehrere kleine zuständig, das mit > 200 Clients mit den unterschiedlichsten BS auch einiges an Wartung benötigt - und dabei fällt halt immer mehr auf, das es meist die W9x oder ME-Kisten sind, die Probleme machen.

    Die W2k- oder XP-Rechner dagegen verrichten in 99% der Fälle völlig klaglos ihren Dienst - morgens an-, abends abgeschaltet und den ganzen Tag mit der Kiste gearbeitet, ohne Fehlermeldung oder gar nen Absturz.

    Von der Warte aus gesehen kann ich die Aussage, ausgerechnet W98 sei besonders stabil überhaupt nicht nachvollziehen - von den Netzwerk- und Sicherheits-Features mal ganz abgesehen....

    Und das alternative Betriebssystem vermehrt zum Einsatz kommen, bestreite ich gar nicht - allerdings wohl eher im Home- und/oder Home-Entertainment-Bereich. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, oben besagtes Windows-Netz auf Linux umzustellen, schon allein wg. der dann nicht mehr lauffähigen Warenwirtschaftssoftware etc.

    Das es im Home-Bereich mit XP öfter zu Problemen kommt, liegt imho nicht an XP, sondern am User, der davor sitzt. Getreu dem Motto: Hmm, neues Windows, mal schauen, was man damit so alles machen kann wird -wie anfänglich bei W98- einfach mal ausprobiert und dann fangen die Probleme eben an.

    Ich bin bereits mehrere Jahre im Service tätig und kann mich schwach erinnern, das es zu den Anfangs-Zeiten von W98 auch mehr Probleme gab wie mit Win3.x - dennoch würde niemand behaupten, Win3.x wäre stabiler oder gar besser......

    Cheers,
    Joshua


    EDIT:
    Gerade dann eine solche Aussage zu treffen.... naja, egal. Ausnahmen bestätigen eben die Regel.....
     
  8. Also ich mußte Win 98 SE diesjährig bereits dreimal frisch installieren.
    Zur Zeit läuft die ganze Mülle wiederum instabil (Blaumänner und sonstige Scherze).
    Ich heule diesem Betriebssystem nicht nach! Als nächstes versuche ich es mit Win XP Pro, mal schauen... ???

    Mintschi
     
  9. Also - hier mal mein unmassgeblicher Senf dazu:
    im Privatbereich kann ein von einem Kenner/Könner gut gepflegtes W98SE ( inclusive DriveImage!) durchaus sehr schön sein und auch lange stabil laufen - die Probleme fangen dann allerdings an bei neurerer Hardware, für die es keine Treiber mehr gibt.........
    ich hab es eigentlich sehr gemocht - aber jetzt verabschiede ich mich auch langsam davon - zunächst kommt es vom Notebook runter, weil nicht mehr gebraucht - und dann wohl auch noch vom PC..........
     
Die Seite wird geladen...

Microsoft: Kein Support mehr für Windows 98/Me - Ähnliche Themen

Forum Datum
begrenzte Internetverbindung, daher kein Zugriff auf Windows 8 microsoft konto Windows 8 Forum 5. Jan. 2014
Frage zur Microsoft Management Console/Kein Zugriff auf Festplatten Windows 7 Forum 24. März 2010
Keine deutsche Bücher oder Videos über den Microsoft IIS? Windows XP Forum 23. Juli 2012
Kann keine Verbindung zum Microsoft iSCSI Software Target 3.3 aufbauen Windows XP Forum 21. Sep. 2011
Kann keine Microsoft Seiten öffnen Sonstiges rund ums Internet 12. März 2009