mini remote Installation auf einem Client-PC

Dieses Thema mini remote Installation auf einem Client-PC im Forum "Sonstiges rund ums Internet" wurde erstellt von danny_itq, 1. Aug. 2006.

Thema: mini remote Installation auf einem Client-PC Hallo Leute, ich habe mir heute die neueste Version DameWare auf meinem Notenbook installiert und möchte nun über...

  1. Hallo Leute,
    ich habe mir heute die neueste Version DameWare auf meinem Notenbook installiert und möchte nun über LAN das MiniRemote Tool auf einem sich im selben Netzwerk und auch Arbeitsgruppe befindlichen PC installieren. Bei dem Versuch dies zu tun, erscheint jedoch immer die Meldung Zugriff Verweigent trotz administrativen Rechten. WindowsFirewall ist schon deaktiviert und den selben Benutzer mit gleichen Passwort habe ich auf beiden PC angelegt mit, wie schon gesagt, administrativen Rechten. Also, was mache ich falsch. Bitte um Hilfe.

    Danke
     
  2. sorry, habe ich vergessen zu sagen, auf dem Notebook ist WinXp Home SP2 und auf dem anderen ist WinXP Pro SP2.
     
  3. Egal was Sie auch tun: Das Benutzerkonto, mit dem Sie sich zu verbinden versuchen, muss das Recht haben sich am fernzusteuernden Computer anmelden zu dürfen. Anderenfalls werden Sie sich nicht mit der Dameware Mini Remote Control verbinden können und der Fehler SYSTEM ERROR 5 ACCESS DENIED wird angezeigt.

    Administrative Rechte sind auch erforderlich wenn Sie remote den Dameware Mini Remote Control-Dienst auf einem NT/2000/XP-Computer installieren, starten oder beenden wollen.

    Jedesmal wenn ein Benutzer der keine administrativen Berechtigungen besitzt, versucht sich mit der Dameware Mini Remote Control auf einen Computer zu verbinden auf dem bereits der Client Agent läuft, überprüft die Dameware Mini Remote Control die Computer-Lokalen Gruppen um herauszufinden, ob der Benutzer mindestens Mitglied einer der unten aufgeführten Gruppen (mit den entsprechenden vollen Rechten der Gruppe(n)) ist:

    Server Operators / Serveroperatoren
    Account Operators / Kontenoperatoren
    Backup Operators / Sicherungsoperatoren
    Print Operators / Druckoperatoren
    Powers Users / Hauptbenutzer
    Users / Benutzer

    Wenn das Konto, unter dem die Anmeldung versucht wurde nicht Mitglied mindestens einer dieser Gruppen ist, dann schlägt der Versuch einer Remotesitzung fehl.
    Wenn das Konto, unter dem die Anmeldung versucht wurde Mitglied mindestens einer dieser Gruppen ist, dann reagiert die Dameware Mini Remote Control auf drei verschiedene Weisen, je nachdem, was in den Einstellungen des fernzusteuernden Computers hinterlegt ist.

    1. Wenn die Option Permission Required for these account types/Erlaubnis für diese Kontentypen erforderlich aktiviert ist, dann muss der Benutzer des fernzusteuernden Computers seine Zustimmung zur Fernsteuerungssitzung geben, es sei denn , dass der Computer sich auf dem Anmeldebildschirm befindet.
    2. Wenn diese Option nicht ausgewählt ist, dann kann die Fernsteuerungssitzung nicht gestartet werden ausser der fernzusteuernde Computer befindet sich auf dem Anmeldebildschirm.
    3. Wenn die Option lokale oder globale Gruppe aktiviert ist und das Benutzerkonto Mitglied einer dieser Gruppen ist, kann sich der Benutzer mit der Dameware Mini Remote Control verbinden. BITTE BEACHTEN SIE: Die Option Nummer drei funktioniert zusammen mit den Optionen eins und zwei, überschreibt aber nicht deren Einstellungen.

    Der Grund dafür, lokale und Domänengruppen zur Steuerung des Zugriffs heranzuziehen ist, dass auch NICHT-Administratoren Zugriff bekommen können sowie bestimmte Administratoren keinen Zugriff erhalten sollen.
    In anderen Worten: John und Sally haben das Recht sich an einem bestimmten Computer anzumelden. Der Administrator möchte aber, dass nur Sally, nicht aber John das Recht bekommen soll auf diese Maschine mittels der Dameware Mini Remote Control zuzugreifen. Also erzeugt er eine Gruppe DWREMOTE und fügt Sally zu dieser Gruppe hinzu. Dieser Gruppe gibt er in der Dameware Mini Remote Control über die Gruppenzugriffsoption das Recht eine Fernsteuerungssitzung zu diesem Computer aufzubauen. Das bedeutet, dass John diesen Computer nicht fernsteuern darf, während Sally dies darf. Die Dameware Mini Remote Control besitzt ein E-Mail-Benachrichtigungssystem, welches E-Mails an ein bestimmtes Postfach versenden kann, sobald ein Benutzer versucht sich auf einen Computer zu verbinden oder eine Remote-Verbindung getrennt wird. Wenn Sie einen rechten Mausklick auf das Tray Icon der Dameware Mini Remote Control machen und dort unter Settings/Einstellungen, dann Additional Settings/Zusätzliche Einstellungen nachsehen, finden Sie die Einstellmöglichkeiten für die E-Mail-Benachrichtigung.
    Wenn auf dem fernzusteuernden Computer selbst keine globalen Gruppen vorhanden sind, dann müssen Sie den Hostnamen oder die IP-Adresse (maximal sechs) des Domänencontrollers (PDC oder BDC unter NT 4.0) angeben, auf welchem sich diese Gruppen befinden. Desweiteren muss sich der Domänencontroller in der selben Domäne befinden, in der sich das Benutzerkonto, welches zum Fernsteuern verwendet werden soll, befindet. Das Voranstellen des Domänennamens vor den Gruppennamen der globalen Gruppe wird nicht den gewünschten Erfolg bringen.
     
Die Seite wird geladen...

mini remote Installation auf einem Client-PC - Ähnliche Themen

Forum Datum
Mini Remote Control standardmäßig auf bestimmte Parameter setzen Sonstiges rund ums Internet 8. Sep. 2011
New Host bei MiniRemoteControl Sonstiges rund ums Internet 2. Feb. 2011
FAQ: Wie funktioniert die Invite-Funktion der Mini Remote Control ab Version 7? Windows XP Forum 25. Jan. 2011
Dameware Mini Remote Control Probleme führen zum BlueScreen am Client Sonstiges rund ums Internet 24. Jan. 2011
Damewarme MiniRemote Win7 Sys Error: 5 Sonstiges rund ums Internet 12. Apr. 2010