Mit Nachbarn DSL-Anschluss teilen - wie absichern?

Dieses Thema Mit Nachbarn DSL-Anschluss teilen - wie absichern? im Forum "Sonstiges rund ums Internet" wurde erstellt von MediaMan, 24. Apr. 2004.

Thema: Mit Nachbarn DSL-Anschluss teilen - wie absichern? hallo zusammen, wir haben vor mit unserem nachbarn den dsl-anschluß zu teilen. der anschluss liegt bei ihm, einen...

  1. hallo zusammen,

    wir haben vor mit unserem nachbarn den dsl-anschluß zu teilen. der anschluss liegt bei ihm, einen router hat er auch, mit dem wir uns dann den zugang teielen. fragen:
    wie groß ist die gefahr, dass er unsere daten auslesen kann? ist es überhaupt sicher zu bekommen? kann ich mit einer softfirewall oder einen zusätzlichem router mehr sicherheit bekommen?
    danke für eure hilfe,

    MediaMan
     
  2. Solange Ihr kein Netzwerk einrichtet kann er nicht ohne weiteres auf euern PC zugreifen!
    Euer Surfverhalten zu Protokollieren ist aber kein Problem und auch nicht zu verhindern.
     
  3. hallo Al Bundy,

    am router kann man diese option aber bestimmt deaktivieren. oder?

    danke,
    MediaMan
     
  4. Den Traffic aus und ins Internet kann er problemlos protokollieren, dagegen könnt Ihr nichts machen. Besonders vorsichtig wäre ich hier mit Passwörtern, Internetbanking usw.
    Von diesen ganzen Personal Firewalls halte ich nicht viel. Ausserdem laufen sie immer nur auf einem Rechner.
    Ich würde an seinen Router einen weiteren Router und erst an diesen Router die PC's anschliessen.
    So kann er zumindest nicht (problemlos) auf Euer Netzwerk zugreifen.

    Eddie
     
  5. hallo Eddie,

    wenn ich das passwort zum konfigurieren des routers habe, könnte ich ihn dann auch ausspionieren, oder? kann man diese option zum protokollieren irgendwo abschalten?


    Danke,
    MediaMan
     
  6. Was soll das bringen? So etwas macht man über Ethereal.

    Eddie
     
  7. Bei so viel Mißtrauen und Skepsis wäre ein eigener DSL Anschluß wohl ratsam. Ansonsten nimm einen alten Rechner (100 Mhz reichen) und mach mit fli4l einen Ethernet-Router. Den setzt Du zwischen Dreinem Netz und dem Router des Nachbarn.
    www.fli4l.de
     
  8. hallo der_stevie,

    danke für die info. es ist keineswegs so dass zu viel misstrauen zwischen uns herrscht! es spricht überhaupt nichts dagegen sich richtig über die möglichen risiken bzw. gefahren zu informieren. erst danach werde ich eine entscheidung treffen.

    gruß
    MediaMan
     
  9. Da hast natürlich recht. Was ich aber partout nicht verstehe: Warum keinen eigenen Anschluss ? Also, für mich wär das nix, auch wenn mein Nachbar mein bester Kumpel wär oder so. Eigen Herd......und so.

    Greez
     
  10. Kostenersparnis ?!?
    Ich überlege mittlerweile auch, ob ich nicht mal mit meinem Nachbarn quatsche: DSL3000 + Flatrate, dazu nen schönen WLAN-Router und die Kosten durch drei oder vier.... würde schon Sinn machen....

    Zum Thema Datensicherheit:
    Das stellt immer ein Problem dar - bei WLAN natürlich noch mehr als bei Kabel, aber abhören bzw. mitschneiden kann man die Daten prinzipiell immer, Sniffer gibts ja wie Sand am Meer. Allerdings würde ich einen diesbezüglichen Angriff eher ausserhalb meines LANs/WANs erwarten denn innerhalb und dagegen kann ich dann eh nicht mehr viel tun.....

    Cheers,
    Joshua
     
Die Seite wird geladen...

Mit Nachbarn DSL-Anschluss teilen - wie absichern? - Ähnliche Themen

Forum Datum
WLAN und die "lieben Nachbarn" Netzwerk 20. Mai 2008
Breitband-Anschluss drahtlos mit Nachbarn teilen Windows XP Forum 19. Nov. 2004
Ärger nach Änderung der DSL-Anschlussart Sonstiges rund ums Internet 26. März 2013
dsl-anschluss Windows 95-2000 22. Okt. 2008
DSL-Anschluss -Wie? Sonstiges rund ums Internet 2. Jan. 2007