Mit parted Partition vergrößern

Dieses Thema Mit parted Partition vergrößern im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von Gandalf_the_Grey, 15. Feb. 2005.

Thema: Mit parted Partition vergrößern Hallo zusammen, ich habe mal wieder ein kleines Problem, ich habe jetzt endgültig auf meinem großen Rechner meine...

  1. Hallo zusammen,

    ich habe mal wieder ein kleines Problem, ich habe jetzt endgültig auf meinem großen Rechner meine Daten komplett von NTFS Laufwerken auf ein ext3 Laufwerk umgehoben (Beides waren Partitionen auf einer physikalischen IDE Platte). Nun habe ich gestern die NTFS Partition guten gewissens gelöscht. Allerdings wollte ich nun auch gerne unter der ext3 Partition den vollen möglichen Speicherplatz nutzen. Also gegoogelt welches Tool dafür gut geeignet ist, über parted gestoßen und besorgt.

    apt-get install parted feddisch.

    Nun parted /dev/hda eingegeben und siehe da ich bin im Interaktiven Modus gelandet. Dann mal schnell resize und Bumms steh ich vor einem Problem. Ich habe ja noch verstanden was er mit Welche Partition.... gemeint hat. Also 1 eingegeben (es handelt sich ja um hda1). Nun beginnt aber das Problem. START der Partition?!?! Okay, ich habe es beim Standartwert belassen (es sah so aus als ob die Angabe in MB wäre). Aber nun kamen wir zum END wert der Partition. Nun stand ich vor einem Rätsel. Denn als ich die komplette Kapazität korrekt angeben wollte stellte ich fest das der derzeitige Wert (70GB) wenn er denn in MB angegeben wäre, dem maximal Wert in MB sich irgendwie in der Stellenanzahl um 3 Stellen unterscheidet. (oder waren es sogar 4) Ich habe es nicht auf die Reihe bekommen. Ich weiß ich in welcher Art ich die Angabe für den Endwert machen soll. Da mir die Daten sehr wichtig sind und sie zu groß sind um sie irgendwohin zu sichern wollte ich nicht daran rumspielen. Denn einen Datenverlust kann und will ich mich nicht leisten. Kann mir jemand sagen wie die parameter für im Interaktiven Modus für resize aussehen? Die Festplatte hat eine Gesamt Kapazität von 120GB d.h reel von 117GB
     
  2. kleiner Tipp: Installier qtparted...
    die Grafische Oberfläche ist etwas angenehmer :)
     
  3. Danke für den Hinweis *gg* Aber ich habe schon mit absicht eine nicht grafische oberfläche gewählt. (Sonst hätte ich vermutlich cfdisk genommen) Denn ich will mich selbst dazu zwingen mit der Kommandozeile zu arbeiten.
     
  4. So, gestern getestet und das kotzen bekommen. WEDER mit parted noch mit qtparted lässt sich die NICHT gemountete Partition verändern. Das Programm spuckt eine Fehlermeldung aus (parted) wechle irgendwie sagt die Partition wäre zu stark, blablabla. Habe den genauen wortlaut nicht im Kopf. qtpartet bietet mir für diese Option nicht einmal die Möglichkeit an die Partitionsgröße zu verändern. Hat noch jemand eine Ahnung was man tun kann? Ich hab die Schnauze langsam echt voll. Am laufenden Band Probleme die sich nicht lösen lassen *kotz* Werden immer mehr ungelöste als gelöste Probleme.
     
  5. ich hab noch nie mit parted gearbeitet, deshalb mal so als ideen
    - NICHT gemountet läßt sich ändern
    - oder mit cfdisk die partition löschen und unpartitioniert lassen
    - oder einfach ext3 draus machen, was spricht bei 120 gb gegen mehrere einzelne partitionen?
     
  6. Ähm ich habe dazu geschrieben das die Partition zum Zeitpunkt des Versuchen des umpartitionierens NICHT eingehängt war. Das ist kein Problem sondern Absicht. Man hat mir gesagt das das Laufwerk NICHT eingehängt werden soll wenn umpartitioniert wird. Wenn ich die partition einfach löschen könnte würde ich es tun! Leider habe ich Daten auf der ext3 partition die so groß sind das sie auf keine übrige Platte passen! Es spricht dagegen das ich EINE große Partition haben will und nicht 2 halbe. Warum ist doch egal. Fakt ist es gibt Probleme beim umpartitionieren und deswegen habe ich um Hilfe ersucht. Ein Workaround hilft mir nicht weiter.
     
  7. Hallo Gandalf,

    ich habs grad auch bei mir eine partition verschoben und vergrößert.

    vergrößern geht folgendermaßen:

    parted dev/sda (oder was immer du für eine platte hast)

    so, jetzt läßt du dir zuerst mal mit dem befehl print deine festplatten anzeigen.

    in der ausgabe erscheint ein satz Disk geometry for /dev/...... usw. 0.000-43575.000 megabytes
    --> dies ist wichtig - für meine Festplatte bedeuet das, daß sie 43,5 GB groß ist.

    meine platte (/dev/sda4) war vorher 10 gb groß, ich wollte sie bis zum ende haben. dies hab ich mit folgendem befehl erreicht:

    resize 4 1054.819 43575

    --> übersetzt: vergrößere platte nr. 4 (dev/sda4) von beginn 1054 (ab 1,054 GB) bis ende (=43,5GB)

    alles klar?
     
  8. Kleiner Tipp, um mit parted die komplette Platte zu bearbeiten: Statt mühsam rauszufinden, welches nun der exakte Endwert ist, einfach -0 dafür eingeben. Negative Werte werden nämlich vom Ende zurückgezählt...
    Also:

    (parted) mkpartfs primary ext2 0 -0

    Viel Erfolg,

    ein Gast
     
  9. Ich glaube das eigentliche Problem ist, dass parted über ein unbekanntes Attribut des Filesystems stolpert - das Problem habe ich jedenfalls mit einer ext2/3 Partition, die unter FC2 erstellt wurde.

    Versuch mal ein dumpe2fs -h /dev/hd[n] - das zeigt unter anderem die Attribute an (z.B. has_journal )

    Ich glaube, dass (bei mir zumindest)->ext_attr' das Problem ist - habe bisher allerdings noch nichts zu der Thematik gefunden :p
     
Die Seite wird geladen...

Mit parted Partition vergrößern - Ähnliche Themen

Forum Datum
C: Partition vergrößern - Sektorfehler - Problem GParted/fdisk Windows XP Forum 11. Apr. 2012
Gparted erstellt Primäre statt Logische Partition Windows XP Forum 9. Jan. 2007
Hilfe zu Gparted 0.16.1.1 Windows XP Forum 13. Aug. 2013
GParted-Live startet nicht richtig Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 27. Sep. 2010
GPARTED- Fehlermeldung Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 9. Juli 2007