Mit PartitionMagic 8 meine 200GB-Platte partitionieren

Dieses Thema Mit PartitionMagic 8 meine 200GB-Platte partitionieren im Forum "Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen" wurde erstellt von verachtung, 14. Sep. 2005.

Thema: Mit PartitionMagic 8 meine 200GB-Platte partitionieren hallo! ich möchte gerne meine 200GB platte in zwei partitionen teilen (160 und 40 GB). dummerweise klappt das...

  1. hallo!

    ich möchte gerne meine 200GB platte in zwei partitionen teilen (160 und 40 GB). dummerweise klappt das nicht... wenn ich auf partition erstellen klicke (in partitionmagic 8) kommt die fehlermeldung In Laufwerk 2 konnte keine neut Partition erstellt werden und danach 7.8 is not a valid floating point value.

    was ich über die 2. festplatte (E:) weiß, ist dass die 200GB nur durch winxp benutzt werden kann, weil winxp so'n system hat womit das halt irgendwie geht. hängt es vielleicht damit zusammen?

    was auch merkwürdig ist, seht ihr auf dem screenshot, die 7.8 MB unbenutzter speicher (primär) - ist das normal? ich kann dem keinen neuen speicher zuteilen und von der 194GB parition kann ich weder speicher dazu machen, noch abziehen....

    [​IMG]

    ich hoff mir kann jemand helfen!

    notfalls würd es für mich auch OK sein wenn ich die E: partition in FAT32 konvertiere, aber ich hab angst dass dann die 200GB nich mehr richtig erkannt werden, kann das sein? ich möchte die platte nämlich auch unter linux verwenden können
     
  2. Hallo.

    1. Der Grund ist, daß WinXP die 200GB-Platte erkennt ist, daß Du warscheinlich mindestens Service Pack 1 installiert hast und der 48Bit-LBA-Modus aktiviert ist.
    Wäre das nicht der Fall, würde Windows nur Platten bis zu 137GB erkennen.

    2. Kann es sein, daß unter Windows Dateien auf den entsprechenden Platten in Verwendung sind? Dies könnte diesen Fehler erklären. Normalerweise würde Partition Magic vorschlagen, das System neu zu starten und vor dem Windows-Start die Partitionen verschiebt.
    Deswegen neutze ich Partition Magic sehr ungern unter Windows. Ich habe außerdem dabei schon diverse Fehler gehabt und fast mal Daten verloren.

    3. Du solltest Partition-Magic-Boot-Disketten erstellen. Das habe ich auch gemacht und damit noch nie Probleme bei der Partitionierung haben.
    Über die Disketten kannst Du auch die 200GB-Platte paritionieren. Partition Magic greift direkt auf die Hardware zu und braucht den 48Bit-LBA-Modeus nicht.

    Zu den Fehlern selbst kann ich Dir leider nichts sagen, weil ich die noch nicht hatte. Probier es einfach mit den Disketten.

    Gruß

    Zweistein
     
  3. ich kann keine boot-disketten erstellen, ich hab ja nichtmal ein diskettenlaufwerk...

    normal sollte die partitionierung doch auch so klappen, immerhin konnte ich die 1. platte auch in 3 partitionen problemlos teilen. auf der 2. platte sind nur multimedia dateien, also videos, spiele, musik - da dürfte nichts sein, was windows für sich in beschlag nimmt.
     
  4. Ja - ist normal.
    Wenn man dem Bild glauben darf - ist die Partition fast voll - dann geht das nicht - soweit ich weiss.
    Du müsstest erstmal entsprechend viel auslagern auf andere Platten............
     
  5. Wieder einer, der erst Tasten drückt und dann erst anfängt, Fragen zu stellen.
    Wozu ist das Handbuch, da:
    - Einleitende Schritte
    - Partitionen verwalten

    Lösche erstmal 40 Gb Daten für neues logisches LW + 24 Gb für minimalen Platz für die verbleibende 160ziger und dann wird dein Vorhaben nach Befolgung des Handbuchs von Erfolg gekrönt sein.
     
  6. ach so, ok... hm, dann muss ich wohl wo ne platte auftreiben die leer ist zum vorrübergehenden auslagern.

    aber das wäre garnicht nötig wenn ich wüsste ob ich die platte problem- und gefahrenlos auf FAT32 konvertieren kann, damit ich sie auch in linux verwenden kann... ein datenverlust wäre ziemlich schlimm, weil da viel persönliche sachen drauf sind.

    ich weiß windows hat da ne sperre, aber die ist ja nur beim einrichten, lesen kann es trotzdem auch über 32GB FAT32 platten... glaubt ihr ich kann das relativ gefahrenlos konvertieren?
     
  7. Hi !
    Ich würde dir schon raten vor solchen Aktionen ein Datenbackup zu machen für den Fall der Fälle hast du es dann zur Hand. Man kann ja nie wissen. ;)
    Greetings Uwe :)
     
  8. ich hab nur blöderweise keine möglichkeit von 150GB nen backup zu machen :(
     
  9. Der TE fragt was er alles machen kann.
    Klare Antwort - ALLES, denn des Menschen Wille ist sein Himmelsreich!!

    Das Lesen des Handbuchs + Wissenserweiterung zur Abschaffung böhmischer Dörfer ist eh zu schwer.
    Informiere dich mal, was der Unterschied von NTFS5 + FAT32 ist, dann betrachte die max. niedrigste mögliche Clustergrösse bei letzterem mit denen vom vorhandenen NTFS, rechne das alles um und dann wirst du wohl endgültig davon überzeugt sein, warum ich obige freie Spreicherbereiche für die 160ziger genannt habe.
    Auf Deutsch - Minimum 15 % freier Speicher, in deinem speziellen Fall - absolut vollbelegte HD begrüssen wir dich dann garantiert in der Rubrik Datenrettung!!
     
  10. gott, bist du arrogant :D
     
Die Seite wird geladen...

Mit PartitionMagic 8 meine 200GB-Platte partitionieren - Ähnliche Themen

Forum Datum
Partitionen für PartitionMagic wieder lesbar machen Datenwiederherstellung 18. Jan. 2008
PartitionMagic 8.01 meldet Fehler 111 beim Starten Datenwiederherstellung 1. Nov. 2007
PC bootet nicht mehr korrekt nach PartitionMagic!!! Windows XP Forum 15. Jan. 2007
Partitionmagic 8.0 Partition vergrößern Windows XP Forum 2. Nov. 2006
PartitionMagic 8 / beide Disketten auf eine CD brennen? Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 16. Feb. 2006