Modemerkennung

Dieses Thema Modemerkennung im Forum "Hardware" wurde erstellt von jojodangle, 23. Sep. 2006.

Thema: Modemerkennung Hi, ich habe im Comp ein internes Modem, das aber, obwohl es auch ein 56k sein soll, verdammt langsam ist. also habe...

  1. Hi,
    ich habe im Comp ein internes Modem, das aber, obwohl es auch ein 56k sein soll, verdammt langsam ist. also habe ich es deaktiviert und ein externes über den COM1 angeschlossen.
    Jetzt muss ich aber fast jedesmal nach dem Starten des Computers dieses externe erst wieder über den Gerätemanager suchen lassen, bevor er es mir gibt.
    Ne Einstellung wie bei Druckern, um das Standard-Modem festzulegen, hab ich nicht gefunden.
    Ich hab auch schon mehrmals unter Hardwareprofile diese Hadware- Konfiguration als Beim Start einladen angeklickt, ändert aber nichts.
    Hat jemand ne Idee, damit ich nicht immer diesen Aufstand betreiben muss (ist zwar nicht alle Welt, aber es nervt)?

    Gruß jojo
    PS habe win 2k
     
  2. Kann es sein das Du beim alten Modem noch zusätzliche Software installiert hast und diese noch vorhanden ist ?

    Walter

    ???
     
  3. Hi,

    frag mich was leichteres, aber soweit ich das überblicken kann anhand der dateien, war da nix mit zusätzlicher Software auf der CD.

    mdmchipv.cat
    mdmchipv.inf
    pctspk.ex_
    pthsp.dat
    ptserial.sy_
    ptsetup.dll
    ptuninst.exe
    vmodem.sy_
    vpctcom.sy_
    vvoice.sy_

    abgesehen davon, dass ich keine Ahnung habe, was in der cat steckt (soll lt. Typangabe ein Sicherheitskatalog sein), sieht mir nichts nach zusätzlicher Software aus. Es ist nach der Installation auch kein Explorer-Fenster aufgeklappt und auch kein icon auf dem Desktop erschienen, wie es eigentlich üblich wäre bei zusätzlicher Programm-Software.

    gruß
    jojo
     
  4. Hi tilac,

    der Tipp in dem andern board, das Modem VOR dem Computerstart einzuschalten, nützt auch nichts. Das Modem IST vorher immer eingeschaltet.
    Und die Einstellungen im Gerätemanager sind sowohl für den COM-Anschluss als auch für's Modem dieselben wie bei diesem andern PC hier (gleiches Betriebssystem, gleiches Modem, nur dass es dort das einzige ist). :-\
    Wie ich bereits sagte: wieder mal der ganz normale Computerwahnsinn....?
    Mit der Zeit fängt man ja schon an, unlogisch wie ein Computer zu denken und die im Grunde hirnrissigsten Sachen auszuprobieren, weil erfahrungsgemäss je hirnrissiger desto grösser die Chance auf Erfolg. Aber hier fällt mir nichts hirnrissiges mehr ein.....
    Ich hab in den Registerkarten ja noch die Möglichkeit, spezielle Initialisierungsbefehle einzugeben, hab aber keine Ahnung, was ich da eingeben könnte. Und ob das dann funktioniert?
    In der registry steht z.B. bei dem andern Computer unter HKLM/ Software/MS/Fax/Devices das besagte Modem, in diesem hier dagegen nur das interne deaktivierte. Ich könnte jetzt ja entweder die Daten entsprechend denen im andern Comp ändern oder sie als zusätzlichen Eintrag hinzufügen. Aber ich pfusch nicht gerne an der registry rum. dazu kenn ich mich mit dem ding zu wenig aus.....
    So nun hab ich es doch gewagt, in der registry rumzupfuschen und hab unter HKLM/Software/MS/Ras/Tapi Devices/Unimodem einfach mal die Reihenfolge der beiden Modems und der COM-Anschlüsse ausgetauscht (das deaktivierte stand an 1. Stelle) (war Fummelkram mit den ganzen Binärzahlen). Nun gibt's 3 Möglichkeiten: 1. es bleibt alles beim alten, 2. es hat was genützt oder 3. nun geht gar nichts mehr.
    Nach dem Runter- und wieder hochfahren hat er es mir gegeben. Allerdings lagen auch nur wenige sekunden dazwischen.Ob's allerdings noch funzt, kann ich erst feststellen, wenn ich mit diesem hier raus bin. Das werde ich gleich mal checken. Ob er mir das Ding auch morgen noch gibt, werd ich dann in ein paar stunden sehen.

    grutz

    jojo
     
  5. Grundsätzlich ist es schon etwas heikel, ohne genauere Kentnisse, in der Registry etwas zu verändern von Hand.
    Die Modem Einträge sind aber nicht so kritisch, dass W2K denn nicht mehr startet.

    Also ich hatte früher auch W2K installiert, ist aber schon einige Jahre her. Ich erinnere mich aber noch gut daran, dass es mit Modems immer Probleme gab.

    Modems brauchen normalerweise keine zusätzliche SW (ausser für Voice und so). Wenn ein Modemtreiber installiert wird, ist das nur eine Datei mit den Beschreibungen der Kommdos, alles andere ist in W2K schon enthalten.

    Die Init Kommandos die man zusätzlich angeben kann sind in Deinem Falle nicht brauchbar. Es sind sogenannte AT- Kommandos um ein (schon funktionierendes) Modem in eine bestimmte Betriebsart zu zwingen.

    Ich würde so vorgehen:

    Das externe Modem ausstecken.
    Das interne Modem deinstallieren im Gerätemanger.
    In der Registry

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Unimodem\DeviceSpecific]
    alle Modems löschen

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control\Class\{4D36E96D-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}]
    alle Modems löschen (es sind Ordner mit Namen 0000, 0001, 0002)

    Ist bei XP so, heisst ev. bei W2K anders, dann musst Du halt suchen oder ein lieber Forums-user mit W2K kann Dir das genau angeben.

    Reboot
    Das Plug and Play wird jetzt das interne Modem wieder installieren.
    Dieses im Gerätemanager deaktivieren.
    Das externe Modem anstecken und einschalten.
    Wenn W2K es per PNP installieren will, diesen Vorgang abbrechen.
    Per Kontrol Panel und Neue Hardware nun das Modem von Hand installieren. -> NICHT das PNP vom Gerätemanager verwenden!
    Wenn Du einen Modem Treiber zum neuen externen Modem hast, diesen nehmen. Wenn nicht, das ähnlichste aus der Liste nehmen, sollte sowas wie standard 56K Modem haben.

    Gruss tilac
     
  6. Hi Tilac,
    schludrigung, dass ich mich jetzt erst wieder melde.

    Ich hab vorhin mal durchgezogen, was du geschrieben hast. Ob es Erfolg hatte, wird sich demnächst zeigen, weil beim Neubooten innerhalb weniger Minuten das Acer-Modem immer drin geblieben ist. Also kann ich's erst morgen gegenchecken.
    In der Registry brauchte ich übrigens nach der Deinstalltion beider Modems nichts zu ändern. Die sind da automatisch gleich mit rausgeschmissen worden (laufen in 2k übrigens übrigens unter den gleichen Bezeichnungen). Da standen jetzt nur noch die Standardwerte resp. Standard - wert nicht gesetzt.
    Den Treiber hab ich von der mitgelieferten CD installiert (hatte ich vorher aber auch,ist im übrigen derselbe wie der von der acer-seite). Kontrol Panel hab ich nicht - ich hoffe Systemsteuerung - Hardware hat's auch getan.

    Ich meld mich wieder und erstatte Report.

    Gruß
    jojo
    PS. hatte auch noch mal zeitgleich an COM!Online geschrieben von wegen doppelt hält besser und der Armleuchter kam mir doch glatt mit neuesten Treiber laden, dann haut's auch hin. Der soll mal aufpassen, dass ich nicht hin haue :knuppel2:
     
  7. Das sind die standard Antworten von Ober-gescheiten. Hast Du schon den neusten Treiber? Hast Du auch immer Windows-Update gemacht? Seit 6 Monaten gibt es eine neue Version des Programms, Deine ist hoffnungslos veraltet... Installiere doch am besten mal schnell dein Windows neu..

    Ich würde solchen Deppen auch am liebsten in den Hinteren treten.

    Gruss tilac

    PS. Ich habe auf allen Computern hier das englische Windows und weiss dann nicht so genau, wie die Menus in deutsch heissen. Meistens merkt man aber schon, was ich meine.
     
Die Seite wird geladen...

Modemerkennung - Ähnliche Themen

Forum Datum
Modemerkennung (Plug & Play) Windows XP Forum 18. März 2005
Modemerkennung unter Win2000 Prof. Hardware 2. Jan. 2005